Schliessen

DHB Mitgliederbefragung 2018 - 16.10.2018

Liebe Handballfreundinnen,
Liebe Handballfreunde,

 

der Deutsche Handballbund möchte seinen Vereinen und Mitgliedern stets bestmöglichen Service und erstklassige Leistungen bieten und arbeitet stetig an der Entwicklung des Handballsports in Deutschland.

 

In diesen Entwicklungsprozess möchten wir auch Euch einbeziehen: Helft durch Eure Teilnahme an der DHB Mitgliederbefragung, noch besser zu werden und den Handballsport in Deutschland weiterzuentwickeln! Wir möchten Eure Meinung zur Sportart Handball und zum DHB erfahren.

 

Unter folgendem Link könnt ihr an der DHB Mitgliederbefragung teilnehmen:

 

https://www.efs-survey.com/uc/REPUCOM/3671/

 

Das Ausfüllen nimmt nur ca. 10 Minuten Zeit in Anspruch und ist bis Ende zum 9. November 2018 möglich.

 

Am Ende der Umfrage habt Ihr die Gelegenheit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern werden folgende Gewinne verlost:

 

  • 5 x 2 Eintrittskarten für die Handball WM 2019 für ein Spiel in München, Köln oder Berlin
  • 2 x 2 Eintrittskarten für ein Männer- oder Frauen-Länderspiel in 2019
  • 5 signierte Trikots der Männer Nationalmannschaft
  • 10 Fanpakete des DHB

 

Die Umfrage wird vom Marktforschungsinstitut Nielsen Sports im Auftrag des DHB durchgeführt. Eure Angaben werden vertraulich behandelt und nur für Marktforschungszwecke verwendet. Eure Angaben werden dem DHB anonym übermittelt, können also nicht in Verbindung mit Ihrer Person gebracht werden.

 

Wir danken Euch im Voraus herzlich für Eure Unterstützung!

Hans-Walter Kruppa verstorben - 12.10.2018

Am 01. Oktober 2018 verstarb nach langer schwerer Krankheit der ehemalige
1. Vorsitzende des KHV Nordfriesland

 

Hans-Walter Kruppa

 

im Alter von 60 Jahren.

 

Unser sympathischer Sportfreund Hans-Walter war von 2005 - 2009 der Frauenwart des KHV Nordfriesland und hat von 2009-2017 als 1. Vorsitzender den Kreishandballverband geführt.

 

Der KHV Nordfriesland und der Handballverband Schleswig-Holstein verlieren mit dem Ehrenmitglied Hans-Walter Kruppa einen umsichtigen, humorvollen und überall beliebten Sportfreund.

 

Wir werden Hans-Walter vermissen und sein Andenken in Ehren halten.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Peter Saß Dierk Petersen
1. Vorsitzender Präsident
KHV Nordfriesland e.V. Handballverband SH e.V.

 

HVSH-Pokal Viertelfinalauslosungen - 11.10.2018

Die Viertelfinalbegegnungen des HVSH-Pokals der Frauen und Männer wurden vergangenen Samstag, 06.10.2018, ausgelost.

Der geplante Spieltermin für die Begegnungen ist der 31.10.2018.

Die Heimvereine haben die Spieltermine bis zum 15.10.2018 an die spielleitende Stelle zu melden.

 

Viertelfinale Frauen:

TSV Altenholz (OL)

-

HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen (3. Liga)

HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve (LL Nord)

-

HSG Jörl/Doppeleiche-Viöl (3. Liga)

SG Todesfelde/Leezen (OL)

-

Sieger aus HC Treia/Jübek (SHL) vs.
SV Henstedt-Ulzburg (3. Liga)

TSV Ellerau (LL Süd)

-

HSG Mönkeberg/Schönkirchen (SHL)

 

Viertelfinale Männer:

TSV Sieverstedt (SHL)

-

HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve (OL)

HSG Mönkeberg/Schönkirchen (SHL)

-

SG WIFT Neumünster (OL)

Preetzer TSV (SHL)

-

HSG Tarp-Wanderup (SHL)

TSV Büsum (LL Nord)

-

HSG Eider Harde (OL)

 

Freie Seminarplätze für 2018 zu vergeben! - 28.09.2018

Das Jahr neigt sich dem Ende und die letzten Kurse suchen noch interessierte Handballfreunde.

 

Bitte meldet euch bei Interesse unter dem folgenden Link zu den gewünschten Kursen an:

https://hvsh.de/215

 

20. Oktober - B-/C-Weiterbildung: Torwarttraining

27. Oktober – B-/C-Weiterbildung: Positionsspezifisches Individualtraining für den Leistungsbereich

24. November - B-Weiterbildung: Tempospiel in allen Phasen „Die Kunst des Trainers im Training die Voraussetzungen dafür zu schaffen!“

08./09. Dezember – Kinderhandballgrundkurs

08. Dezember – B-/C-Weiterbildung: Mannschaftstaktik im aufgebauten Angriff nach gängigen Auslösehandlungen

 

Euer HVSH-Lehrwesen Team

20 Trainer absolvieren die C-Trainer-Ausbildung

- 11.10.2018

Beginnend mit dem Kinderhandballgrundkurs an einem Wochenende, 4 Tage in den Sommerferien 2018 und letztendlich nochmal 4 Tage vom 29.-02.10.2018 in Bad Malente haben 20 Trainer mit der C-Lizenz des Deutschen Handballbundes ausgestattet.

Das HVSH-Referententeam um Mirko Spieckermann (Lehrwart) sowie Olaf Schimpf (VP Le/Le) und die Trainer haben mit viel Spaß in Zusammenarbeit mit dem Demoteam vier Tage Handballtheorie und -praxis hinter sich. Jetzt heißt es die erworbenen Kenntnisse im täglichen Trainingsbetrieb anzuwenden. Inhalte der Ausbildung waren DHB-Ramentrainingskonzeption, Persönlichkeits- und Teamentwicklung, Trainingslehre, Techniktraining, Athletiktraining, Koordinationstraining und vieles mehr.

 

Wir bedanken uns bei allen Referenten und wünschen den Trainer viel Spaß in der Umsetzung!


Pressemitteilungdes ULD: Keine Abzocke mit Datenschutz

- 11.10.2018

Vereine und Verbände aufgepasst! Sie melden sich per Fax und wollen abkassieren: Als angebliche "Datenschutzauskunft-Zentrale" versuchen Betrüger, schlecht über die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informierte Firmen, Verbände, etc. auszutricksen. Zur näheren Information lesen Sie bitte eine offizielle Pressemitteilung des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) vom 2. Oktober 2018. Diese finden Sie hier.

 

Zur Quelle beim LSV


Handball WM – SONDERAKTION für aktive Handball-Clubs

- 02.10.2018

Liebe Handballfreundinnen,

Liebe Handballfreunde,

 

Wir möchten Euch gern auf folgendes Angebot für Handball-Sammelsticker aufmerksam machen.

Seit 2 Saisons gibt es ein Stickeralbum für den Lieblingssport. Und das Highlight des Jahres wird das neue Album sein, das neben allen Clubs der 1. Liga auch die Nationalmannschaften (Frauen und Männer) beinhaltet und mit einem Special zur Heim WM aufwartet.

 

Unsere Handball-Familie findet das super, da wir so neben unserem aktiven Sport ein tolles Hilfsmittel haben, um den jüngsten den Handball näher zu bringen, so dass sie langfristig dabei bleiben. So können wir ein Stück dazu beitragen, den Handball als Sportart Nr. 1 hinter dem Fußball zu etablieren. Insbesondere interessant dürfte es für eure F-Jugend bis zur C-Jugend sein (sowohl Jungen als auch Mädchen) – aber auch viele ältere werden Freude daran haben.

 

Anbei erhaltet Ihr ein besonderes „Early-Bird“ Angebot. Wir würden euch bitten, eure Pakete dann nicht über uns zu bestellen sondern direkt -  wie im Brief beschrieben -  bei der Victus GmbH. Vielleicht sprecht ihr euch mit euren Betreuern und Trainern ab und sendet dann die Gesamtbestellung. Alle weiteren Informationen findet ihr hier:

 

Anschreien Verein - Angebot Stickeralbum

Bestellblatt

 

Achtung: Letztes Bestelldatum ist hierbei der 07.10.2018.

 


Aktuelles LSV-Sportforum verfügbar - Oktober 2018

- 02.10.2018

In der Ausgabe Nr. 154 des SPORTforum (Oktober 2018) findet ihr u.a. einen Beitrag zur neuen Homepage des LSV, in dem der LSV die zehn wichtigsten Neuerungen kurz vorstellt und einen Rückblick auf einige Veranstaltungen mit LSV-Beteiligung gibt. So zum Beispiel auf die Informationsveranstaltung zur Sportplatz-Sanierung auf der NordBau in Neumünster oder auf den Fachtag "Sport verbindet" in Eutin.

 

In der Rubrik „Neues aus der Steuer-Hotline“ geht es dieses Mal um das Thema "Bezahlte Sportler" und in der Rubrik "Köpfe, Klubs, Ideen" stellt Redakteur Tamo Schwarz den Golf-Club Kitzeberg vor, der mit Tradition auch in der Zukunft noch punkten möchte .

 

Über diese und viele andere Themen informiert die aktuelle Ausgabe des SPORTforum.

 

Quelle: www.lsv-sh.de


Junge Engagierte bei dsj-Seminar in Bremen:

- 26.09.2018

Kommunikation Grundstein für funktionierende Teamarbeit

 

Finja-Lotta Kock und Fynn Anakin Stichert, Jugendsprecher des Handball-Verbandes Schleswig-Holstein, beteiligten sich am dreitägigen Juniorseminar der Deutschen Sportjugend (dsj) in Bremen. „Projekte im Sport gestalten“, hatten die Gastgeber die Veranstaltung überschrieben. Das Fazit der beiden jungen Engagierten, die auf Anregung der Jugendsprecher des Deutschen Handballbundes nach Bremen gereist waren: „Mit neuen Freundschaften und Anregungen für eigene Projekte blicken wir jetzt weiteren Aufgaben entgegen.“

 

Dem Warm-up mit Kennenlernen am ersten Tag folgten an den Seminartagen zwei und drei Vorträge und Workshops, während der sich die an die 20 Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands mit Projekt- und dabei auch mit Stress- und Zeitmanagement beschäftigten. „Die Strategien zum besseren Umgang mit Stress waren praktisch und interessant“, sagen Finja-Lotta Kock und Fynn Anakin Stichert unisono. Im Vortrag über Kommunikation habe sich gezeigt, dass Kommunikation der Grundstein für funktionierende Teamarbeit ist.

 

Während der Projektschmiede zum Ende des Seminars tauschten sich die Teilnehmer über aktuelle und geplante Projekte aus. „Man merkte während der zwei Stunden nicht, wie schnell die Zeit vergeht“, heißt es im Fazit von Finja-Lotta Kock und Fynn Anakin Stichert. „Das Feedback und die Anregungen zu den Projekten waren sehr positiv.“

 

Quelle: https://dhb.de/jugend/aktuell/detailansicht/datum/2018/09/26/artikel/junge-engagierte-bei-dsj-seminar-in-bremen-kommunikation-grundstein-fuer-funktionierende-teamarbeit.html

 

Bild: Finja-Lotta Kock und Fynn Anakin Stichert, Jugendsprecher des Handball-Verbandes Schleswig-Holstein, beteiligten sich am dreitägigen Juniorseminar der Deutschen Sportjugend (dsj) in Bremen. - Foto: Schlotmann


Workshopbezogener Bundesjugendtag vom DHB

- 25.09.2018

Am vergangenen Wochenende (21./22.09.2018) hatte der DHB zum workshopbezogenen Bundesjugendtag in Kassel eingeladen. Unsere beiden Jugendsprecher Finja-Lotta Kock und Fynn Stichert haben, zusammen mit unseren Vizepräsidentinnen Jugend und Frauen u. Breitensport Nicole Gildner und Katja Meyer, an diesem teilgenommen. 

 

Im Mittelpunkt der Tagung stellen die Mitglieder der Jugendkommission des DHBs die Themen Mitgliederentwicklung und Engagementförderung. Nicht ohne Grund: "Ohne Mitglieder funktioniert unser Sport nicht", sagt Clarke während der Eröffnung. Und: „Das Ehrenamt ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft.“ Martina Haas sieht das ähnlich: „Wir müssen die Findung und die Bindung von Mitgliedern, aber auch von Engagierten mehr in den Fokus unserer Arbeit stellen.“

 

Die Erwartungen bei den Gastgebern und Gästen der Veranstaltungen sind hoch. Thomas Löffler, Mitarbeiter des Thüringer Handball-Verbandes: „Ich hoffe, vom Bundesjugendtag Anhaltspunkte und Impulse für die zukünftige Arbeit mit nach Hause nehmen zu können.“ Lea-Sophie Treffkorn, Jugendsprecherin beim Handball-Verband Sachsen-Anhalt, nickt: „Mir sind gerade Impulse im Bereich der Mitgliederentwicklung wichtig.“

 

 

Das Impulsreferat des workshopbezogenen Bundesjugendtages hält Wiebke Jessen von der Sinus Markt- und Sozialforschung GmbH: „Wie ticken Jugendliche? Herausforderungen und Chancen für die Gewinnung und Bindung von Jugendlichen für ein ehrenamtliches Engagement im Sport.“

 

 

Am Sonnabend beschäftigen sich die Teilnehmer der Veranstaltung in Kassel in Workshops mit Konzepten für Junges Engagement, der Engagemententwicklung im Allgemeinen, den Freiwilligendiensten, Handball in Schule und Kindergarten sowie Inklusion im Handball.

 

 

Quelle: www.dhb.de

 

Weitere Informationen zum Workshopbezogenen Bundesjugendtag findet ihr unter folgenden Links auf der DHB Homepage:

Workshopbezogener Bundesjugendtag: „Müssen weiter für Inklusion im Handball sensibilisieren“ 

Professor Dr. Stefan König beim Bundesjugendtag in Kassel: Schulen in die Ehrenamtsgewinnung mit einbinden

Thema Mitgliederentwicklung beim Bundesjugendtag – Wie ticken Jugendliche?

 

Bild: Eröffnung des workshopbezogenen Bundesjugendtages in Kassel: Georg Clarke, Martina Haas und Christian Krull, Mitglied der DHB-Jugendkommission und Moderator der Veranstaltung (von links). - Foto: Schlotmann

 


Handballspaß mit den Profis – Gustav-Peters-Schule am kleinen See gewinnt AOK - Startraining

- 25.09.2018

Eutin. Die Freude war groß, als die Außenstelle „am kleinen See“ der Gustav-Peters-Schule im Juli die Nachricht erreichte, dass es in diesem Jahr endlich geklappt hat: Unter den 1150 eingereichten Bewerbungen gehörte die Eutiner Schule in diesem Jahr zu den Gewinnern des AOK- Startrainings, einem gemeinsam von der AOK und dem Deutschen Handball-Bund (DHB) veranstalteten Handball-Event für Grundschulen im ganzen Bundesgebiet. Für den Wettbewerb entwarfen die Jungen und Mädchen der Schule am kleinen See ein eigenes Handball-Regelbuch, in welchem die internationalen Handball-Regeln kindgerecht erklärt und bebildert worden waren. Nachdem die Eutiner bereits in den vergangenen vier Jahren mit ihren Bewerbungen stets in die Endrunde geschafft hatten, waren die DHB- Verantwortlichen diesmal endgültig überzeugt.

 

Am vergangenen Mittwoch war es nun soweit: Zu Beginn des Tages durften sich die Schüler der 4d sowie die weiteren an der Ausarbeitung des Regelbuchs beteiligten Kinder sich auf das „Startraining“ freuen. Neben Peter Schnöwitz (AOK) und Landesauswahltrainer Frank Hamann (Handballverband Schleswig-Holstein) standen hierbei vor allen Dingen die beiden angereisten Handball-Stars im Mittelpunkt. Mit Nationalspielerin Maike Schirmer vom Buxtehuder SV und dem ehemaligen Rekord-Nationalspieler und Ex-Bundesligaprofi Klaus Dieter-Petersen besuchten zwei bekannte Gesichter die Eutiner Grundschüler.

 

Die zweistündige Trainingseinheit erhielt dabei viel positives Feedback von den Kindern. „Die Stars waren sehr nett und haben alles gut und witzig erklärt“, freute sich der neunjährige Thore, der es zudem toll fand, dass sich alle viel Zeit für Autogramme genommen haben.  

 

Im Anschluss an das Startraining hatten auch die übrigen Kinder Gelegenheit, sich auf dem Schulhof am Aktionstag zu beteiligten. Unterstützung bot der Schul-Kooperationspartner Handball-Sportclub (HSC) Rosenstadt Eutin. Neben einer ersten Klasse und einer DAZ- Klasse nutzten alle übrigen zweiten, dritten und vierten Klassen der Außenstelle am kleinen See die Gelegenheit, sich an den verschiedenen Handball-Stationen auf dem Schulhof auszuprobieren. Das vom Deutschen Handball-Bund zur Verfügung gestellte professionelle Equipment sorgte für viel Begeisterung, wobei insbesondere die lustig ausgestaltete Dribblingfrequenzanlage großen Anklang fand.

 

Schulleiterin Barbara Kleinmann zeigte sich ebenfalls begeistert von der Veranstaltung. „Es war ein toller Vormittag. Die Trainer haben mit viel Leidenschaft und Einsatz ein tolles Trainingsprogramm auf die Beine gestellt. Für das offene Event auf dem Schulhof hätten wir noch mehr Zeit brauchen können, weil alle mit so viel Spaß bei der Sache waren, dass sie kaum aufhören wollten.“

 


Schiedsrichterausbildung im KHV Neumünster

- 24.09.2018

Liebe Sportfreundinnen,

Liebe Sportfreunde,

 

die Neuausbildung von Schiedsrichtern ist für die Kreishandballverbände und den HVSH ein stets aktuelles Thema.

 

Gerne Informieren wir Euch in diesem Zusammenhang über die nachfolgende Veranstaltung des Kreishandballverbandes Neumünster unter Leitung des Schiedsrichterlehrwartes Yannick Porepp:

 

Die zweite Grundausbildung im KHV Neumünster findet am Wochenende des 03. und 04. November 2018 in der Landesturnschule, Lessingstraße 5, 24610 Trappenkamp statt.

 

Die Anmeldefrist ist noch einmal bis zum 09.10.2018 verlängert worden.

 

Ausdrücklich sind dabei Kapazitäten für Teilnehmer aus anderen Kreishandballverbänden vorgesehen!

 

Alle weitere Informationen entnehmt bitte den nachfolgenden Schreiben:

 

Anschreiben Schiedsrichterausbildung

Anmeldebogen zur Schiedsrichterausbildung

Infoblatt Schiedsricherausbildung

 

Der KHV Neumünster freut sich auf Euch.


Schiedsrichterneuausbildung im KHV Ostholstein

- 24.09.2018

Liebe Handballfreundinnen,

Liebe Handballfreunde,

 

die Neuausbildung von Schiedsrichtern ist für die Kreishandballverbände und den HVSH ein stets aktuelles Thema.

 

Gerne informieren wir Euch in diesem Zusammenhang über die nachfolgende Veranstaltung des Kreishandballverbandes Ostholstein unter Leitung des Schiedsrichterwartes Ralf Krakow:

 

Vom Freitag, 19 Oktober bis Sonntag, 21. Oktober 2018 finden in der Jugendherberge Scharbeutz die Jugend-Schiedsrichter- und Prüfungslehrgänge statt.

 

Eine Anmeldung ist bis zum 28.09.2018 möglich. Die gemeldeten Teilnehmer erhalten über die Vereine eine persönliche Einladung und den Lehrgangsablauf für den Lehrgang.

 

Alle weiteren Informationen und Anmeldemodalitäten entnehmt bitte diesem Schreiben.

 

Der KHV Ostholstein freut sich auf Euch.


HVSH-Spielerinnen und –Spieler beim Deutschen Handballbund

- 19.09.2018

Der DHB hat mit Wirkung vom 01.09.2018 seine DOSB-Kaderliste veröffentlicht. Der HVSH stellt gleich mehrere Spielerinnen und Spieler für die aktuellen Nationalmannschaften. Bei den Männern ist der THW Kiel mit Rune Dahmke, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Patrick Wiencek und Andreas Wolff stark aufgestellt.

 

Beim männlichen Nachwuchs sind die HVSH-Talente Sven Ehrig (Jg. 2000, THW Kiel), Johannes Jepsen (Jg. 2000, SG Flensburg-Handewitt), Jaris Tobeler (Jg. 2000, SG Flensburg-Handewitt) sowie Leve Carstensen (Jg. 2002, SG Flensburg-Handewitt)im Kader.

 

Im weiblichen Bereich wurde Torhüterin Nele Reese (Jg. 2000, SV Henstedt-Ulzburg) in den Kader berufen. Bei den jüngeren Jahrgängen genießen Maya Grau (Jg. 2003, VfL Bad Schwartau), Marla Mathwig (Jg. 2003, VfL Bad Schwartau) und Johanna Timm (Jg. 2003, VfL Bad Schwartau) den Kaderstatus.


Fortbildungen und C-Trainer-Ausbildung – noch Plätze frei

- 11.09.2018

Die Fortbildung am 22.09. dreht sich um das Thema „Trainingspraktische Entwicklung der 6:0-Abwehr unter Berücksichtigung von Vor- und Nachteilen“. C- und B-Lizenz-Inhaber können sich für diese Veranstaltung in Henstedt-Ulzburg noch anmelden.

 

Im Oktober steht die nächste C-Trainer-Ausbildung an. Das Modul 1findet vom 02.-05. Oktober wie gewohnt im Sport- und Bildungszentrum in Malente statt.

 

Da für die kommende Saison in einigen Spielklassen die C-Lizenz nachzuweisen ist, können Kurzentschlossene noch in diesen Ausbildungslehrgang einsteigen. Die Anmeldeinformation ist im Bereich Lehrwesen unter Termine zu finden.

 

Der nächste Kinderhandballgrundkurs wird am 27./28. Oktober in Neumünster angeboten. Hier sind noch einige Plätze frei, so dass Anmeldungen noch möglich sind.


Die „Ohrstedt no limits“ sind an den Start gegangen

- 11.09.2018

Am 20.08.2018 startete das Projekt Handball als Inklusion in Ohrstedt, hinter dem sich eine Handballmannschaft verbirgt, in der sich Menschen mit einem Handicap zusammen mit Menschen ohne Handicap zu einer Inklusionsmannschaft formieren.

 

Am ersten Trainingstag fanden 4 am zweiten 6 Menschen mit Handicap den Weg in die Ohrstedter Sporthalle um gemeinsam mit Menschen ohne Handicap Handball zu spielen. Ebenfalls haben am 20.08.2018 Funktionäre des DHB, HVSH und KHV Nordfriesland den Weg nach Ohrstedt gefunden um dieses Projekt zu unterstützten.

 

„Wir haben erst wenige Menschen mit und ohne Handicap gefunden, aber, wenn man nicht beginnt, dann kann sich auch keine Mannschaft bilden und ich bin zuversichtlich, dass es sich im Laufe der Zeit rumspricht und wir weiter anwachsen werden“, ist sich Frank Prühs sicher, der die Idee zu diesem Projekt hatte und gemeinsam mit Patrick Prusinski, der sein Bundesfreiwilligendienst beim SZO verrichtet, das Team betreut.

 

Ziel ist es, dass die Trainingseinheiten dem regulären Handballtraining grundsätzlich in nichts nachstehen und der Spaß am Spiel im Vordergrund steht.

 

Ab September werden die „Ohrstedt no limits“ mit dem Spielbetrieb starten und sich monatlich in Turnierform mit 5 weiteren Inklusionsmannschaften aus Schleswig-Holstein gleichwertig und respektvoll messen. Wichtig ist uns eine Gemeinschaft mit Menschen mit Handicap, sei es körperlicher, seelischer, geistiger oder psychischer Natur zu formieren, Teamgeist zu bilden und ALLE gleich behandeln. Dabei spielt weder Alter, Geschlecht noch Art der Beeinträchtigung eine Rolle.

 

Trainiert wird jeden Montag von 17:30-18:30 Uhr in der Sporthalle in Ohrstedt.

Wir freuen uns auf dich !!!

Bedanken möchten wir uns beim HVSH für die gesponserten Bälle und bei allen die dieses Projekt mit unterstützt haben.

 


Das Unifiedteam „Specialhaie“ der HSG Horst/Kiebitzreihe

- 11.09.2018

Seit August dieses Jahres ist die HSG Horst/Kiebitzreihe um ein Team reicher, die „Specialhaie“ tummeln sich im „Haifischbecken der Hölle Horst“, so wird unsere Trainings- und Spielstätte genannt. Gleich beim ersten Training waren 22 Spieler hochmotiviert am Start, bunt gemischt, also Mädels und Jungs im Alter von 13 bis 30 Jahren, natürlich mit und ohne Handicap, mit einer gemeinsamen Leidenschaft, dem „Handballspielen“. 

 

Handballnovizen sind die Wenigsten von uns, denn bis zum Juli haben alle am Trainingsbetrieb als Unifiedteam des Elmshorner Handball Teams (EHT) teilgenommen, viele schon seit fünf Jahren, und Spielpraxis in der Freiwurf Hamburg Liga gesammelt. Außerdem waren wir mit zwei Mannschaften beim Unifiedhandballturnier der nationalen Spiele von Special Olympics in Kiel vertreten. Von Anbeginn an werden wir von Brita Mehrens und Astrid Tillein trainiert und auch unsere Partner, also die Spieler ohne Handicap, sind uns schon lange treu, unterstützen uns tatkräftig und nehmen regelmäßig am Training teil. Letzteres ist uns besonders wichtig, denn wenn sich auch unser Alltag und unsere Lebenswege sehr unterschiedlich gestalten, so wollen wir beim Handball so normal wie möglich und authentisch sein und als ein „Team“ gewinnen oder verlieren.

 

Neben dem wöchentlichen Training stehen auch gemeinsame Aktivitäten außerhalb des Handballfeldes an wie z.B. Feiern, Trainingslager und Ausfahrten, am 29.9. geht es in den Hansapark. Zuvor freuen wir uns aber auf das erste Unifiedturnier unter dem Dach des Schleswig – Holsteinischen – Handballverbandes, sind auf die anderen Teams gespannt und froh, dass es endlich los- bzw. für uns weitergeht. Also auf zu neuen Ufern und inklusiven Handball in Schleswig – Holstein erleben.

 


Frauenpower am Grömitzer Strand

- 17.07.2018

Am Samstag, den 14. Juli wurde am Grömitzer Nordstrand der Landesmeister der Frauen im Beachhandball ausgespielt. In Kooperation mit dem Tourismus Service Grömitz, der insbesondere in der Veranstaltungslogistik unterstützt hat, spielten acht Teams um den Titel. Mit dabei Teams aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg bis hin zu zur Berliner Mannschaft „Beach Berlin“. Bei den Männern gab es lediglich eine Meldung, so dass kein Landesmeister ausgespielt wurde.

 

In der Gruppenphase wurde in sehr unterschiedlichen Partien schon guter Beachhandball mit sogenannten 2-Punkte-Toren wie Kempa, 360°Drehung und Torhütertoren gezeigt. In dieser Runde kristallisierten sich mit den Teams „Alle meine Freunde…“, „Obacht!“, „Beach Berlin“ und der HSG Holstein Kiel/Kronhagen 1 auch die ersten Favoriten heraus, die mit wenigen Satzverlusten in die Halbfinals gingen. Auch die anderen Teams zeigten anschließen im Kampf um Platz fünf bis acht, dass in Zukunft wieder mit ihnen zu rechnen ist. Hier wurde jeder Satzgewinn begeistert gefeiert, bis ins letzte Spiel um den Platz sieben, welches DGF Flensborg im Shoot Out gegen den Elmshorner HT gewann. Das Spiel um Platz fünf ging ohne Satzverlust an die HG O-K-T, während sich das zweite Team der HSG Holstein Kiel/Kronshagen mit Platz sechs begnügte.

 

Das Spiel um Platz drei konnte mit viel Publikum an der Strandpromenade das erste Team der HSG Holsten Kiel /Kronshagen gegen die Berliner Gäste „Beach Berlin“ entscheiden. Im Finale trafen die Teams „Alle meine Freunde…“ und „Obacht!“ aufeinander. Beide Teams zeigten zum Abschluss des Tages noch einmal Einsatz und spektakuläre Tore, am Ende ging das Hamburger Team „Obacht!“ mit zwei Satzgewinnen als neuer Landesmeister vom Platz.

 

Katja Meyer (Vizepräsidentin des HVSH) zeigte sich sehr zufrieden mit dem Turnier: „wir haben hier tolle Spiele gesehen! Und vor allem die Unterstützung des Tourismus Service Grömitz hat uns bei dieser ersten Veranstaltung des HVSH in Grömitz sehr geholfen. Wir hoffen, ähnliches in 2019 wieder durchführen zu können, dann vielleicht auch wieder mit einer Männer-Konkurrenz.“

 

Finale Ergebnisse:

 

  1. Obacht!
  2. Alle meine Freunde…
  3. HSG Holstein Kiel/Kronshagen 1
  4. Beach Berlin
  5. HG O-K-T
  6. HSG Holstein Kiel/Kronshagen 2
  7. DGF Flensborg
  8. Elmshorner HT

 

Bild 1: Alle Teilnehmenden Teams am Abschluss des Tages, © Katja Meyer/HVSH

 

Bild 2: Landesmeister 2018, das Team „Obacht!“ aus Hamburg, © Katharina Pohle/HVSH

 


Ausschreibung zum Förderpreis "Kein Kind ohne Sport!" 2018

- 13.07.2018
Die Sportjugend-Initiative "Kein Kind ohne Sport!"

Die von der Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete Initiative "Kein Kind ohne Sport!" hat das Ziel, möglichst allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an den Angeboten des organisierten Sports zu ermöglichen.

 

Unsere 2.600 Sportvereine bieten jungen Menschen eine Teilnahme am Sport zu niedrigen Mitgliedsbeiträgen an. Diese Beiträge können auch durch das Bildungs- und Teilhabepaket übernommen werden. Zusätzlich können die Vereine gemeinsam mit der Sportjugend Schleswig-Holstein individuelle Lösungen anbieten, um die bedürftigen Sportlerinnen und Sportlern auch bei der Bewältigung von weiteren Zugangshürden zu unterstützen.

 

Gestartet wurde diese landesweite Informations- und Vernetzungskampagne im organisierten Sport unter umfangreicher Einbindung der Sportjugend-Partner auf Landes-, Kreis- und Ortsebene im Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung. Es bestand dringender Handlungsbedarf, das öffentliche und das sportverbandsinterne Bewusstsein für die Folgen von Armut zu schärfen, um so die Grundlagen für verstärktes bürgerschaftliches Engagement in diesem Feld und eine Verringerung von sozialer Ausgrenzung zu erreichen.

 

Ziel war es daher, die Beteiligten auf allen Ebenen für die Folgen von Kinderarmut zu sensibilisieren, gemeinsam Lösungsansätze für den Sport und die Jugendhilfe zu finden und eine Vielzahl von Initiativen zur Förderung von sozial benachteiligten Kindern in den Sportvereinen entstehen zu lassen.

 

Geprägt von der gesellschaftlichen Entwicklung wurde die Initiative "Kein Kind ohne Sport!" von einer Initiative gegen Kinderarmut im Sport zu einer Initiative gegen soziale Ausgrenzung modifiziert und so an die veränderten gesellschaftlichen Herausforderungen angepasst. Denn war es zum Start der Initiative noch die Grundidee, ein Maßnahmenpaket gegen Kinderarmut im Sport zu schnüren, umfasst das Projekt „Kein Kind ohne Sport!“ inzwischen neben seinem ursprünglichen Kern „Kinderarmut“ unter anderem die Bereiche Inklusion, Integration sowie die Unterstützung von Flüchtlingen und Asylsuchenden.

 

Als konkrete Unterstützungsmaßnahmen stehen beispielsweise die Starter-Pakete, der Kinderhilfsfonds, die Ernennung von Botschafterinnen und Botschaftern sowie der Förderpreis „Kein Kind ohne Sport!“ bereit. Weitergehende Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten können Sie den oben aufgelisteten Themenseiten oder dem Projektflyer entnehmen. Nehmen Sie bei Anmerkungen und Fragen gerne auch Kontakt zu uns auf.

 

Weitere Informationen unter https://www.sportjugend-sh.de/index.php?id=172

Quelle: https://www.sportjugend-sh.de/index.php?id=172


HVSH Beachhandball-Pokal am 14. Juli im Ostseebad Grömitz

- 13.07.2018

Kiel, 09. Juli 2018. Am Samstag, dem 14. Juli findet der HVSH Beachhandball-Pokal als offene Landesmeisterschaft erstmals im Ostseebad Grömitz statt. Ab 10.00 Uhr wird auf zwei parallelen Beachhandballfeldern der Landesmeistertitel der Frauen ausgespielt. Die Siegerehrung ist für ca. 16.15 Uhr eingeplant.

 

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr unsere Landesmeisterschaften Nordstrand in Grömitz austragen und allen Handballfans, Besuchern sowie Urlaubern attraktive Beachhandball-Spiele präsentieren können“, so HVSH-Vize Präsidentin Katja Meyer. In der Turnierkategorie der Frauen haben sich bis heute acht Teams aus Schleswig-Holstein angemeldet. In der Männerkonkurrenz gab es lediglich eine Meldung, so dass der Pokal nicht ausgespielt wird.

 

 

Gespielt wird nach dem offiziellen Regelwerk der International Handball Federation (IHF). Darüber hinaus werden ausgebildete Beachhandball-Schiedsrichter die Spiele im Sand leiten.

 

Für Rückfragen:

Mareike Grenke

Geschäftsstelle HVSH

Winterbeker Weg 49

24114 Kiel

Tel.: 0431-6486300

Fax0431-684029

 


Trainerlizenzen Online

- 03.07.2018

Liebe Trainerinnen, liebe Trainer,

 

ihr habt ab sofort die Möglichkeit eure Lizenz jederzeit Online über euren PersonenAccount unter "Lizenzen" runterzuladen.

 

Bitte loggt euch hierzu unter folgendem Link ein: https://hvsh.it4sport.de/index.php

 


Beachhandball Landesmeisterschaften der Jugend in Wassersleben

- 27.06.2018

Bei schönstem Sonnenschein und in manchmal schon fast zu heißem Sand, fanden letzten Samstag die Landesmeisterschaften im Beachhandball für die Jugend statt. In den Altersklassen weibliche und männliche C- und B-Jugend spielten insgesamt 21 Teams um den Titel des Landesmeisters Schleswig-Holstein.

 

Beachhandball unterscheidet sich wesentlich vom Hallenhandball durch ein möglichst körperloses Spiel, ein kleineres Spielfeld, weniger Spieler und flexiblere Auswechselmöglichkeiten. Und natürlich die Möglichkeit mit einem Wurf auch mal zwei Punkte zu erhalten. Dieses kann durch ein Torwart-Tor, durch ein Kempa Tor oder mit einer 360° Körperdrehung im Sprung erzieltes Tor gelingen. Und man konnte sehen: die Teams haben vorher geübt. Insbesondere in den B-Jugenden waren zahlreiche Spieler und Spielerinnen in der Lage mittels Sprungvermögen und guter Technik eine Pirouette in den Sand zu zaubern, währen die Torwart-Tore von allen Altersklassen herausgespielt wurden.

 

Am Ende konnten sich fast allen Altersklassen die erfahreneren Beach-Teams durchsetzen, die auch schon im letzten Jahr an den Landesmeisterschaften teilgenommen haben. Lediglich in der weiblichen C-Jugend konnten die Störtal Hummeln sich bei der Premiere durchsetzen.

 

Ergebnisse:

weiblich C-Jugend:

  1. Störtal Hummeln
  2. SG Husum-Schobüll-Nordstrand
  3. MTV Dänischenhagen
  4. HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen
  5. Teilen sich: HFF Munkbrarup, Slesvig IF und Handewitter SV

weiblich B-Jugend:

  1. TSV Nord Harrislee (qualifiziert für die deutschen Meisterschaften im Beachhandball 2018, verzichten allerdings)
  2. HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen
  3. Slesvig IF 2
  4. Slesvig IF 1
  5. HFF Munkbrarup
  6. SC Gut Heil Neumünster

männlich C-Jugend:

  1. HFF Munkbrarup
  2. HG SZOWW 1
  3. HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen
  4. HG SZOWW 2

männlich B-Jugend:

  1. Sandfüchse Juniors 1 (qualifiziert für die deutschen Meisterschaften im Beachhandball 2018)
  2. SG Flensburg Handewitt
  3. Sandfüchse Juniors 2
  4. HKUF Harrislee

 


Wichtige Informationen zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung

- 25.06.2018

Liebe Handballfreundinnen,

Liebe Handballfreunde,

 

seit dem 25.05.2018 ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Diese Verordnung verpflichtet alle Verbände/Vereine zu verschärften Maßnahmen im Datenschutz, aber auch öffentlichen Auskünften, wie mit den Daten der Mitglieder umgegangen wird.

 

Um Euch im Umgang mit diesem Themenfeld zu unterstützen, geben wir Euch mit diesem Artikel Informationsmaterial und weisen auf eine Informationsveranstaltung des LSV hin.

 

In diesem Zusammenhang informieren wir Euch darüber, dass der wöchentliche Newsletter aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ausgesetzt ist. Über folgenden Link könnt Ihr Euch explizit für den Erhalt des neuen Newsletter registrieren: Eine Anmeldung zum Newsletter ist hier möglich.

 

Wir hoffen, dass diese Möglichkeit von vielen Vereinen und Handballfreundinnen und -freunden genutzt wird. Zusätzlich werden wir den Newsletter in Zukunft auf der Homepage veröffentlichen. 

 

Wichtige Informationen zur neuen Grundverordnung:

 

THEMA 1: INFORMATIONSVERANSTALTUNG des LSV am 28.06.2018:

Alle Vereine und Verbände des Landessportverbandes sind zu einer weiteren „Datenschutz – Informationsveranstaltung zur EU-DSGVO“ herzlich eingeladen:

 

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:00 Uhr, Hans-Hansen-Saal im Haus des Sports (Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel )

 

Als Referenten konnten wir erneut Dr. Michael Foth, Datenschutzbeauftragter des LSV, gewinnen.

 

Um Anmeldung wird bis zum 25. Juni 2018 unter Nennung des Vereines/Verbandes und der Teilnehmerzahl an folgende E-Mail Adresse gebeten: silke.kirchheim@lsv-sh.de

 

Da künftig geplant ist, das „Vereins-, Informations-, Beratungs- und Schulungs-System (VIBSS)“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen in den Internetauftritt des Landessportverbandes Schleswig-Holstein e.V. zu integrieren, entnehmen Sie bitte bereits jetzt Mustervorlagen und weitere Informationen zur DSGVO über folgenden Link:

http://www.vibss.de/vereinsmanagement/recht/datenschutz/.

 

Mit freundlichen Grüßen

Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.

 


THEMA 2: DATENSCHUTZ im VEREIN: INFORMATIONS- und LINKSAMMLUNG des DHBs

Auch der DHB hat sich dem Thema angenommen und unter folgenden Link einen Artikel zum Thema Datenschutz im Verein veröffentlicht. Dieser befasst sich mit den Grundlegenden ersten Fragen, die in einem Verein aufgrund der neuen Verordnungen auftreten. Zudem findet Ihr am Ende des Artikels eine Link-Sammlung zu diversen Hinweisblättern:

 

https://dhb.de/nc/der-dhb/landesverbaende/aktuell/detailansicht/datum/2018/06/13/artikel/datenschutz-im-verein-alle-infos-zur-neuen-grundverordnung.html

 


THEMA 3: BROSCHÜRE: ERSTE HILFE ZUR DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat eine Broschüre zum Thema „Erste Hilfe zur Datenschutz-Grundverordnung für Unternehmen und Vereine“ veröffentlicht. Diese wollen wir Euch gern empfehlen. Unter dem Nachfolgendem Link findet ihr alle weiteren Informationen zur Broschüre und könnt diese bestellen: http://www.beck-shop.de/erste-hilfe-datenschutz-grundverordnung-unternehmen-vereine/productview.aspx?product=21443886&AuthorAndTitle=Erste%20Hilfe%20zur%20Datenschutz-Grundverordnung%20f%C3%BCr%20Unternehmen%20und%20Vereine.

 


 
Handballverband...
Zuklappen
  •  
    Handballverband S...
    •  
      Aktionstage
      •  
        Klaas
      •  
        Marie
    •  
      Breitensport
      •  
        Beachhandball
      •  
        Flüchtlinge i...
      •  
        Frauen im HVSH
      •  
        Handball für ...
      •  
        Kinderhandball
      •  
        Projekte - Fr...
      •  
        Schulhandball
    •  
      HVSH: amtliche ...
    •  
      Handball
    •  
      Jugend im HVSH
      •  
        bundesweiter ...
    •  
      Landesauswahlen
      •  
        Förderkader
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        Jugendaustaus...
    •  
      Lehrwesen
      •  
        B-Trainerausb...
      •  
        C-Trainerausb...
      •  
        C-Trainerausb...
      •  
        Termine in de...
    •  
      Perspektive 2020
    •  
      Schiedsrichter
      •  
        Aktive
      •  
        SR-Erlebnisbe...
    •  
      Software Verban...
    •  
      Spielbetrieb
      •  
        Final Four
    •  
      Turniere
    •  
      Verbandstag 2011
    •  
      Verbandstag 2012
    •  
      Verbandstag 2014
    •  
      Verbandstag 2017
    •  
      WM 2015 Kolumne
    •  
      aoVerbandstag 2...
    •  
      häufig gestellt...
    •  
      verbindliche Ve...
Übersicht
Termine
Mediathek