Schliessen

Außerordentlicher Verbandstag: Neufassung der Satzung abgelehnt

- 12.02.2015

Am Mittwochabend, 11.02.2015, fand der außerordentliche Verbandstag des Handballverbandes Schleswig-Holstein (HVSH) statt. Kernpunkt war eine Neufassung der Satzung über die Umstrukturierung des Jugendbereichs. Dieser Antrag wurde von der Versammlung abgelehnt. „Die Zwei-Drittel-Mehrheit wurde verfehlt, da es zwei Nein-Stimmen zu viel gab“, teilte HVSH-Geschäftsführer Gert Adamski am Donnerstag mit. Insgesamt wurden 129 gültige Stimmen abgegeben; davon waren 84 Ja- und 45 Nein-Stimmen.


„Anträge sind optimiert“: Vize-Präsident Kreher vor Verbandstag zuversichtlich

- 09.02.2015

Am kommenden Mittwoch lädt der Handball-Verband Schleswig-Holstein zum außerordentlichen Verbandstag. Kernpunkt ist dabei eine Satzungsänderung, die den Jugendbereich neu strukturiert. Daniel Kreher, seit knapp einem Jahr Vize-Präsident Recht, zeigt sich zuversichtlich, dass der Antrag angenommen wird: „Die Vorsitzenden der Kreishandballverbände stehen der Änderung überwiegend positiv gegenüber.“

Präsident Karl-Friedrich Schwark liegt die Satzungsänderung sehr am Herzen: „Durch den neuen Wortlaut der Satzung wird eine klare Struktur geschaffen“, betonte der Präsident  bereits vergangene Woche (zum Artikel hier klicken). „Der Kernpunkt ist, dass die Jugendspieltechnik in Zukunft nicht mehr bei der Jugend angesiedelt ist, sondern in das Ressort des Vizepräsidenten Spieltechnik fällt. Dort wird sie gut aufgehoben sein. Mit dieser Umschichtung der Aufgaben kann die Jugend die in der Jugendordnung vorgesehenen Themen anpacken und sich darauf konzentrieren.“

Bereits beim Verbandstag 2014 sollte die Satzungsänderung beschlossen werden, doch der Antrag erreichte damals nicht die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit. So kümmerte sich Kreher im vergangenen Jahr intensiv um die Weiterentwicklung des Antrags. „Wir haben den Antrag optimiert und Fortschritte im Vergleich zum letzten Jahr gemacht“, freut sich der Vize-Präsident Recht. Um diese zu erreichen, war Kreher viel unterwegs und sprach mit den Vorsitzenden der Kreishandballverbände. „Im Vorfeld des Verbandstages hatten so alle die Gelegenheit, mitzusprechen und ihre Vorschläge einzubringen“, betont Kreher.

Damit der Antrag angenommen wird, ist weiterhin eine Zwei-Drittel-Mehrheit der stimmberechtigten Anwesenden nötig. „Würden alle 140 Delegierten teilnehmen, bräuchte es 94 Stimmen, damit der Antrag angenommen wird“, rechnet Kreher vor. Er zeigt sich zuversichtlich: „Die Vorsitzenden der Kreishandballverbände stehen der Änderung überwiegend positiv gegenüber.“


Über Jugend und Spieltechnik -

- 30.01.2015

Präsident Karl-Fr. Schwark zum außerordentlichen Verbandstag

Am 11. Februar 2015 lädt der Handballverband Schleswig-Holstein zu einem außerordentlichen Verbandstag ein. Der dritte Tagesordnungspunkt wird dabei u.a. die „Aufhebung und vollständige Neufassung der Satzung sowie Änderungen der Jugendordnung“ umfassen. Im Interview erklärt Verbandspräsident Karl-Friedrich Schwark, was an der Satzung genau geändert werden soll und warum dies seiner Meinung nach ein sinnvoller Schritt ist.


Herr Schwark, der Handballverband Schleswig-Holstein hat für den 11. Februar einen außerordentlichen Verbandstag einberufen. Zur Abstimmung wird dabei eine Satzungsänderung stehen. Worum geht es dabei genau?

Wir wollen mit dieser Satzungsänderung den Jugendbereich im Verband wieder besser organisieren. Konkreter ausgedrückt: Im Ressort Jugend soll in Zukunft auch das gemacht werden, was die Jugendordnung vorsieht.


Das ist derzeit nicht so?

Die Jugend hat sich in den letzten Jahren eigentlich ausschließlich um Spieltechnik gekümmert. Die Jugendordnung sieht jedoch viele andere Punkte vor: Die Förderung von Gemeinschaft und sozialem Verhalten, die Interessenvertretung der Jugend auch über den Handball hinaus, das gesellschaftliche Engagement anregen und nicht zuletzt den internationalen Austausch und die Verständigung fördern. Einige Punkte wurden zuletzt in Absprache mit dem Präsidium durch die Vizepräsidentin Frauen/Entwicklung/Breitensport umgesetzt, obwohl es nicht zu ihrem Aufgabenbereich gehört. Mit dieser Satzungsänderung wollen wir erreichen, dass sich die Jugend mit dem neuen Vizepräsidenten  Jugend und Bildung und seinem Team auch wieder um diese Themen der Jugend kümmert. Der Bereich Bildung wird ebenfalls hier angesiedelt und ist nicht mehr im Zuständigkeitsbereich der Vizepräsidentin Frauen/Entwicklung/Breitensport. Sie kümmert sich zukünftig um die Themen Frauen und Breitensport.


Warum ist dazu eine Satzungsänderung nötig?

Durch die Satzungsänderung - beziehungsweise den neuen Wortlaut der Satzung - wird eine klare Struktur geschaffen. Der Kernpunkt ist, dass die Jugendspieltechnik in Zukunft nicht mehr bei der Jugend angesiedelt ist, sondern in das Ressort des Vizepräsidenten Spieltechnik fällt. Dort wird sie gut aufgehoben sein.


Weshalb ist die Satzungsänderung aus Ihrer Sicht sinnvoll?

Mit dieser Umschichtung der Aufgaben kann die Jugend die in der Jugendordnung vorgesehenen Themen anpacken und sich darauf konzentrieren. Die Spieltechnik blockiert diese Arbeit nicht mehr. Wir hatten die Satzungsänderung eigentlich schon für den Verbandstag im Mai 2014 geplant. Damals fand sich nicht die notwendige Mehrheit, weswegen der Antrag nicht angenommen werden konnte.

Außerdem wollen wir eine neue Gerichtsinstanz schaffen. Das Verbandssportgericht hat zukünftig zwei Kammern. Die 1. Kammer kümmert sich um alle Rechtsfälle, die auf allen Kreis- und Regionsebenen anfallen. Die 2. Kammer übernimmt die Fälle des alten Verbandssportgerichtes. Wir versprechen uns davon, dass gleiche Sachverhalte auch gleich beschieden werden. Außerdem war es auf unterster Ebene immer schwieriger, geeignete Sportrichter zu finden


Warum glauben Sie, dass es dieses Mal anders sein wird als 2014 und die Satzungsänderung angenommen wird?

Daniel Kreher, der neue Vizepräsident Recht, hat sich nach seiner Wahl auf dem Verbandstag intensiv darum gekümmert, dass die Satzungsänderung auf breiter Basis weiterentwickelt wird. Dafür hat er sich mit der Rechts- und Satzungskommission und allen Mitgliedern des Erweiterten Präsidiums eng abgestimmt und alle Vorschläge berücksichtigt. Wir haben - Stand jetzt - eine breite Zustimmung für die Neufassung der Satzung.


Was würde sich durch die Satzungsänderung für die Vereine ändern?

Für die Vereine ändert sich verhältnismäßig wenig. Alle Aufgaben, die bisher erfüllt wurden, werden das auch in Zukunft - es gibt lediglich andere Zuständigkeiten. Außerdem können alle profitieren, wenn sich die Jugend um ihre eigentlichen Aufgaben verstärkt kümmert. Ich bin überzeugt, dass das Team der neuen Vizepräsidentin Petra Stock dies kompetent und mit Begeisterung erledigen wird.


außerordentlicher HVSH-Verbandstag am 11.02.2015

- 21.01.2015

Am 16.12.2014 hat das Präsidium einen außerordentlichen Verbandstag einberufen. Die Themen des außerordentlichen Verbandstages waren in diesem Schreiben aufgeführt.

Veröffentlicht werden nunmehr die fristgerecht versandten Unterlagen:

 


 
Handballverband...
Zuklappen
  •  
    Handballverband S...
    •  
      Aktionstage
      •  
        Klaas
      •  
        Marie
    •  
      Breitensport
      •  
        Beachhandball
      •  
        Flüchtlinge i...
      •  
        Frauen im HVSH
      •  
        Handball für ...
      •  
        Kinderhandball
      •  
        Projekte - Fr...
      •  
        Schulhandball
    •  
      HVSH: amtliche ...
    •  
      Handball
    •  
      Jugend im HVSH
      •  
        bundesweiter ...
    •  
      Landesauswahlen
      •  
        Förderkader
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        Jugendaustaus...
    •  
      Lehrwesen
      •  
        B-Trainerausb...
      •  
        C-Trainerausb...
      •  
        C-Trainerausb...
      •  
        Termine in de...
    •  
      Perspektive 2020
    •  
      Schiedsrichter
      •  
        Aktive
      •  
        SR-Erlebnisbe...
    •  
      Software Verban...
    •  
      Spielbetrieb
      •  
        Final Four
    •  
      Turniere
    •  
      Verbandstag 2011
    •  
      Verbandstag 2012
    •  
      Verbandstag 2014
    •  
      Verbandstag 2017
    •  
      WM 2015 Kolumne
    •  
      aoVerbandstag 2...
    •  
      häufig gestellt...
    •  
      verbindliche Ve...
Übersicht
Termine
Mediathek