Schliessen
Kung Fu: Erste Kinderprüfung im TVB - 01.09.2013

Am 27.10. fand mit 16 Teilnehmern des Kinderkurses im Rahmen einer kleinen Feierstunde die erste Siu Sou Kuen Kung Fu-Prüfung statt. Die Teilnehmer konnten zeigen, was sie in fast einem Jahr bei ihren Trainern Sabrina Lange und Tobias Pöppelmann gelernt hatten. Die beiden bewerteten die Leistungen der Prüflinge gemeinsam mit Sifu Bernd Westphal und überreichten nach dem Bestehen jeweils eine Schärpe zum Tragen zur Trainingskleidung.

 

 
   
Zum ersten Mal eine Kung Fu-Prüfung! Die Aufregung war daher nicht nur bei den Teilnehmern und Eltern groß; auch die Prüfer waren neugierig, wie die Leistung der Kinder in dieser ungewohnten Situation sein würden.

Die Eltern hatten zu diesem Ereignis Kaffe und Gebäck mit gebracht. Zu Beginn des Nachmittags zeigten erst einmal die älteren Kung Fu Mitglieder anhand von Kürübungen Formen, wie unser Kung Fu nach langer Übung aussehen kann: Es wurden jeweils Beispiele aus den Kung Fu-Stilen der Südlichen Gottesanbeterin und des nördlichen Lama Pai, sowohl ohne Waffen, aber auch mit Stab und Säbel, vorgeführt.
Anschließend zeigten die Kinder in Zweierpaaren die Grundtechniken, die sie für diese Prüfung trainiert hatten. Dabei mussten sie Handtechniken und Fußtritte, Grundstellungen und -schritte sowie Vor- und Rückwärtsrollen zeigen.

Während die Prüfer die Ergebnisse auswerteten, zeigten zwei fortgeschrittene Schüler, wie das Siu Sou Kuen im Freikampf geübt und angewendet wird.

Zum Schluß erhielten die Teilnehmer zum Bestehen ihre wohlverdienten schwarzen Schärpen sowie eine Urkunde zur Erinnerung an diesen Tag.

Allen, die bestanden haben, hier noch mal "Herzlicher Glückwunsch!"

 

Kung Fu: Hochzeit unserer Mitglieder Sabrina und Heiko - 01.09.2013

Am Freitag gaben sich unsere Kindertrainerin Sabrina und unser Mitglied Heiko das Jawort in Dillmanns Speicher, Nordwalde. Sie wurden von ihren Vereinskameraden zünftig mit einem Waffenspalier begrüßt. Als Zeichen, dass sich gemeinsames Glück nur erarbeiten läßt, mußten sie sich anschließend mit einem Säbel durch ein Transparent mit dem entsprechenden chinesischen Zeichen schlitzen.
Wir wünschen dem sympatischen Brautpaar alles Gute und viel Spaß im Honeymoon.

 

 

 

 

 

 

   

   




Kung Fu: Workshop Technischer Kampf des TVB - 01.09.2013

Am 16. März veranstaltete die Kung Fu Abteilung wieder einen deutschlandweiten Workshop zum neuen Wettkampfmodus "Technischer Kampf". Bei diesem Kampf, der mit minimaler Schutzausrüstung ausgetragen wird, sollen alle Techniken der asiatischen Kampfkünste mit kontrolliertem Kontakt erlaubt sein...

 

 

 Der "Technische Kampf" stellt in Deutschland bisher noch ein Novum dar. Bei bisherigen Turnieren wird bisher im "Sanda"-Modus gekämpft, bei denen die Wettkämpfer Boxhandschuhe, Fuß- und Schienbeinschützer sowie Schutzhelme tragen müssen. Das Regelwerk beschränkt die Trefferzonen derart, dass die Kämpfe häufig wie westliches Boxen oder Kickboxen aussehen. Von der technischen Vielfalt der Kung Fu-Techniken und deren zugrunde liegenden Stile ist hier dann häufig nicht mehr viel zu erkennen.
 

   

Dies war die Ausgangssituation, die zur Erfindung des Technischen Kampfes führte. Unter Verzicht auf die meisten Protektoren, bis auf leichte Handschuhe und Unterleibsschutz, sollen selbst "Tabutechniken", wie Tritte zu Knien und Unterleib erlaubt sein. Dies setzt von den Wettkämpfern hohe technische Fähigkeiten, eine hervorragende Körperkontrolle und die Bereitschaft zur Rücksichtnahme voraus. Neben der Anzahl der möglichen Treffer, sollen außerdem stilistische Reinheit und Kampfdominanz zum Gewinn des Wettkampfes führen.

Der Technische Kampf wurde bisher bei zwei Turnieren im Kreis Steinfurt erfolgreich durchgeführt und zeigte bereits die erwünschten Verbesserungen. Bei diesem letzten Workshop wurden die Regeln und das Bewertungssystem weiter verfeinert und verbessert. Der Workshop zeigte, dass diese Art von Wettkampf funktioniert, denn obwohl am Wochenende gänzlich auf Schutzprotektoren verzichtet wurde, kam es während der drei Stunden intensiver Kämpfe zu keinen Verletzungen, außer ein paar blauen Flecken.

Am Sonntag trafen sich die Borghorster Kung Fu Aktiven erneut mit ihren "Brüdern" der Sou-Familie aus Berlin und Goslar sowie anderer Schulen, um unter der Leitung von Sifu Ortwin Pötter weitere stilspezifischen Kampfübungen der Südlichen Gottesanbeterin zu trainieren.


Karate trifft Kung Fu – Besuch der Kung Fu-Abteilung beim Karatetraining mit Sensei Egon Pries (2. Dan) - 01.09.2013
Erneut empfing die Karategruppe von Egon Pries die Schüler der Kung Fu Abteilung unter Bernd Westphal zu einer gemeinsamen Trainingseinheit in der Kardinal-von-Galen-Schule.
 
   
  Die Kampfsporler lernten sich beim gemeinsamen Training besser kennen.  
In den letzten Jahren hat es sich zu einer Tradition entwickelt, dass sich die beiden asiatischen Kampfsportstile gegenseitig besuchen. So hatte sich Egon ein Programm zurecht gelegt, um die Vereinskollegen in die Kunst des Shotokan Karate einzuführen.

Nach einer gründlichen Gymnastik vermittelte Sensei Pries mit der Karate-Grundschule (Kihon) erste Grundlagen der Abwehr und des Angriffs. Die Bedeutung dieser Bewegungen wurden anschließlich anhand von Partnerübungen verdeutlicht. Hier wurde auf das richtige Timing der Abwehrbewegungen, die richtige Kampfdistanz und kontrollierte Ausführung der Kontertechniken Wert gelegt.
Langsam steigerte sich die Komplexität der Kombinationen und gipfelte in Trittkombinationen mit anschließender Wurftechnik.

Im abschließenden Teil des Trainings wurden einige Basiskatas unterrichtet, die von allen zur Zufriedenheit von Trainer Pries ausgeführt wurden. Die Kung Fu Schüler versuchten bei der Durchführung der Bewegungen mit zu halten und bissen sich durch die Technikabfolgen.

Die Gäste haben beim Karatetraining wieder viel Spaß gehabt und einen Eindruck vom Rhythmus und der Intensität der japanischen Kampfkunst gewinnen können.

Darum freuen wir uns schon auf das nächste Mal, wenn es heißt: Kung Fu trifft Karate!

 

Kung Fu: TVB Delegation beim internationalen Ba Ji Lehrgang in Berlin - 01.09.2013
Jedes Jahr findet das "Europäische Ba Ji Gathering" an einem schönen Flecken in Europa statt. Dieses Jahr konnte die Siu Sou Kuen Vereinigung, der unsere Kung Fu Sportler angeschlossen sind, das internationale Seminar nach Berlin holen und hochgradige Lehrer aus Taiwan einfliegen, um dieses geradlinige und kraftvolle Kung Fu System zu trainieren. Unsere Steinfurter Delegation war dabei!
 
   
Neben unseren Hauptstilen der Südlichen Gottesanbeterin und des Kranichs, ist das Ba Ji Quan bestandteil unseres Trainingsprogramms. Das Ba Ji vermittelt auf effiziente Weise Prinzipien der Körpermechanik und der Kraftfreisetzung, die wir in unseren Hauptstilen nutzen können, um unsere Techniken noch kräftiger zu machen. Die relativ wenigen Techniken und Katas des Ba Ji müssen dazu aber umso intensiver geübt werden.



   
Dies demonstrierten die 5 angereisten taiwanesischen Trainer der Kung Fu Schule Adam Hsu eindrucksvoll, als sie die explosiven und doch eleganten Bewegungen der Basisform zeigten. Bei den gemeinsamen Übungen erarbeiteten sich die Teilnehmer, wie sie die maximale Kraft aus den Hüft- und Schulterbewegungen heraus holen konnten. Wir lernten, dass der Körper wie eine Sprungfeder funktioniert, der bei Verdrehung Energie aufnimmt und anschließend wieder abgibt. Die Abfolge von Komprimierung und Entspannung des Oberkörpers aktiviert Bereiche der Skelettmuskulatur. die der Kampfsportler häufig ungenutzt läßt. Das konnte unser Muskelkater in den nächsten Tagen bezeugen!

   
Die Teilnehmer dieses Seminars stammten nicht nur aus Berlin, Hamburg, Dresden, Steinfurt und Goslar; es waren auch Gäste aus Skandinavien und Japan angereist, um in sommerlichen 27° an drei Tagen zusammen zu trainieren.

Am Samstag konnten wir uns dann beim gemeinsamen Grillen austauschen. Sifu Westphal ließ es sich aber anschließend nicht nehmen, seinen Steinfurter Schülern in einer Stadtrundfahrt sein Berlin by night zu zeigen.

 

Der Kung Fu-Film-Tipp: - 01.09.2013

-Südliche Gottesanbeterin auf YouTube:
->Videos von unserer Teilnahme beim Turnier in Greven 2012: Formenwettkämpfe, Kampfbegegnungen 2011 bei den Mantiskämpfen mit 1. Vorrunde, 2. Halbfinale, 3. Finale, sowie dem Leichtkontaktfinale.
->Unsere Vorführung auf der 130 Jahr Feier des TVB und dessen zweiter Teil mit traditionellen Waffen.
->Sifu Ortwin Pötter mit einer Demonstration unseres Naam Tang Lang auf einem Gottesanbeterin-Kongress in Taiwan
->TV--Features über Südl. Gottesanbeterin Nr. 1 und Feature Nr. 2.

 

 

Selbstverteidigungskurs für Erwachsene und Jugendliche im TV Borghorst - 15.04.2018

Im Selbstverteidigungskurs des TV Borghorst sind noch Plätze frei.

In dem Kurs, der sich an Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren richtet, werden nicht nur mögliche Selbstverteidigungs-Situationen geübt sondern auch Methoden der Selbstbehauptung und Konfliktvermeidung erarbeitet. Weiterhin gehören zweckbezogene Gymnastik, Training mit Schlagkissen und die Nutzung von Alltagsgegenständen zu den Trainingsinhalten. An sieben Samstags-Terminen vom 21.4. bis 16.6.2018, jeweils um 16.00-17.00 Uhr, treffen sich die Teilnehmer in der kleinen Gymnasiumhalle, Herderstr. 7. Angeleitet wird der Kurs vom erfahrenen Übungsleiter Bernd Westphal, der seit dreißig Jahren Kampfsport unterrichtet.

Anmeldung erforderlich: In der TVB-Geschäftsstelle 02552 2023, info@tv-borghorst.de oder vor Ort am ersten Kurstermin. Infos auch vorab bei Bernd Westphal unter 02551 7575.

Der 1. SV-Kurs in 2018 ging zuende - 05.03.2018

Die Serie der Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse des TV Borhorst wurde auch in 2018 erfolgreich weitergeführt. Die elf Teilnehmer des 1. Kurses in 2018 setzten sich wieder mit diesem Thema auseinander und lernten, sich gegen Angriffe und Belästigungen zu behaupten.

Natürlich gehörten auch wieder das Erlernen zweckmäßiger Abwehrtechniken, das Training mit Schlagkissen und die Nutzung von Alltagsgegenständen zur Verteidigung zu den Trainingsinhalten. Am Ende zogen die Kursteilnehmer das Fazit, dass sie bereits mit der aktiven Teilnahme an dem Kurs an Selbstbewusstsein gewonnen hatten und sich weniger als"Opfer" fühlten. Und Spaß hat es außerdem gemacht, wie das Foto amEnde des Kurses belegt! 

Für den nächsten Selbstverteidigungskurs, der am Samstag, 14. April, jeweils 16-17 Uhr in der kleinen Gymnasiumhalle beginnt, ist jetzt schon eine Anmeldung möglich. Infos in der Geschäftsstelle des TVB, Tel. 02552 2023 oder über info@tv-borghorst.de.

TV-Selbstverteidigungskurs erfolgreich beendet - 18.06.2017

An diesem Samstag endete der Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurs, der von Meister Bernd angeleitet worden ist. An acht Terminen übten zwölf externe Kursteilnehmer das Verhalten in gefährlichen Situationen, wie Belästigungen und Angriffen und setzten sich auch emotional mit dem unangenehmen Thema auseinander. Sie lernten auch, im Vorfeld Konfliktsituationen zu erkennen und ihnen zu begegnen. Dies nicht nur in der Öffentlichkeit sondern auch in Form von Übergriffen im privaten oder beruflichen Umfeld. Oft reicht es zur Selbstbehauptung bereits, rechtzeitig und  konsequent seine Grenzen zu setzen oder laut und deutlich NEIN zu sagen.

Für den Fall, dass Auseinandersetzungen trotzdem handgreiflich werden sollten, gehörten natürlich auch das Erlernen zweckmäßiger Abwehrtechniken, das Training mit Schlagkissen und die Nutzung von Alltagsgegenständen zur Verteidigung zu den Trainingsinhalten. Am Ende zogen die Kursteilnehmer das Fazit, dass sie bereits mit der aktiven Beschäftigung mit dem Thema Gewalt an Selbstbewusstsein und Mut gewonnen hatten.

Und Spaß hat der Kurs außerdem gemacht!

 

Selbstverteidigungskurs für Erwachsene und Jugendliche im TV Borghorst

- 04.04.2017

Gefährliche Situationen, wie Belästigungen und Angriffe treten im Alltag überraschend und unangemeldet auf. Wer sich schon im Vorfeld mit dem Eintreten einer bedrohlichen Situation auseinander setzt und angemessenes Verhalten geübt hat, ist klar im Vorteil.

Zu diesem Zweck bietet der TV Borghorst jeweils samstags vom 22. April bis 17. Juni an 8 Terminen um 16.00-17.00 Uhr in der kleinen Gymnasiumshalle, Herderstr. 7, einen Selbstverteidigungskurs für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren an. Hier werden nicht nur mögliche Selbstverteidigungs-Situationen geübt sondern auch Methoden der Selbstbehauptung und Konfliktvermeidung erarbeitet. Weiterhin gehören zweckbezogene Gymnastik, Training mit Schlagkissen und die Nutzung von Alltagsgegenständen zu den Trainingsinhalten. Angeleitet wird der Kurs vom erfahrenen Meister Bernd Westphal, der seit dreißig Jahren Kampfsport unterrichtet.

Anmeldung für den Kurs in der TVB-Geschäftsstelle 02552 2023, info@tv-borghorst.de oder vor Ort am ersten Kurstermin. Infos zum Kurs bei Bernd Westphal unter 02551 7575.

 

 


Kung Fu: Sommertraining auf Juist

- 03.08.2016

Auch dieses Jahr hatten die Kung Fu Sportler des TVB und die befreundeten Kämpfer vom SV Greven wieder ausgesprochenes Glück mit dem Wetter. Bei sommerlichen Temperaturen und frischem Nordseewind absolvierten sie ihr Intensivtraining auf dem Strand von Juist.

In diesem Jahr war das Erlernen von Techniken  mit dem traditionellen chinesischen Schwert und Langwaffen sowie einer Partner-Schwertform (zwei Schwertkämpfer führen ihre Angriffs- und Abwehrbewegungen gegeneinander aus) im Schwerpunkt der Trainingseinheiten. Außerdem wurden die Körpermechanik zur Optimierung der Kraftabgabe und Selbstverteidigungstechniken geübt. Wie immer ein Anlass für viele Strandspaziergänger zu verweilen und den Steinfurtern bei ihren exotischen Übungen zuzusehen.

Auch der Badespaß kam natürlich nicht zu kurz und abends wurde der Tag auf der Düne bei einem Gläschen Rotwein abgeschlossen. Wir freuen uns schon auf Juist 2017.


Kung Fu: Kostenlose Sommerschnuppertermine

- 07.07.2016

Der TV Borghorst bietet ab dem  12.07.2016 und in den ganzen Sommerferien kostenlose  Schnuppertermine in der Kampfkunst Kung Fu an:  Jeweils dienstags 19.00-20.30 Uhr zum Freiluft-Training auf der Haselstiege am Gymnasium Borghorst und donnerstags 19.00-20:30 Uhr in der Realschulhalle am Buchenberg, sind Interessierte ab 14 Jahren herzlich eingeladen, diese chinesische Kampfkunst einmal kennen zu lernen. Auch die Kampfsportler anderer TVB-Abteilungen oder anderer Vereine und Stile sind herzlich willkommen am Training teilzunehmen und ihre eventuelle Sommerpause zu überbrücken. Einfach lange Sporthose und Sportschuhe einpacken und zu den Terminen kommen! Meister Bernd Westphal freut sich auf alle „Schnupperer“.

Für Kinder ab 8 Jahren gibt es spezielle Schnupperangebote unserer Kindertrainer Sabrina Dömer und Tobias Pöppelmann: Samstags am 23. und 30. Juli treffen sich die Kids auf der Hasenstiege (neben dem Gymnasium) um 13.45 bis 15.15 Uhr. Dort übet ihr unter anderem Gleichgewicht, Fallen und Rollen, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsübungen, aber natürlich auch Schlag- und Tritttechniken. Einfach kommen und mitmachen!

Im TVB wird seit 6 Jahren erfolgreich die traditionellen Kung Fu-Stile der „Südlichen Gottesanbeterin“ und des „Kranichs“ unterrichtet. Diese Stile setzen die natürlichen Stärken der namensgebenden Tiere in Kampfbewegungen um: Die schnelle Armarbeit der Gottesanbeterin sowie die lange Reichweite und Leichtfüßigkeit des Kranichs. Durch die oft tänzerisch anmutenden Bewegungen werden nicht nur der ganze Körper sondern auch die mentale Stärke trainiert. Das Angebot richtet sich an Teilnehmer/Innen, die neben Körperbeherrschung und Fitness auch Selbstverteidigung erlernen wollen.


Kung Fu: Erfolge auf dem Turnier in Greven

- 24.04.2016

Am Samstag fand die diesjährige Meisterschaft des Deutschen Kung Fu Verbandes in Greven statt. Gelegenheit für Anfänger und fortgeschrittene Kung Fu Kämpfer des TV Borghorst, ihre Kunst den Aktiven anderer Stile zu demonstrieren. Dieses Jahr nahmen außer den Borghorstern auch Vereine aus Greven, Bremen und Köln teil.

 

Bild unten: Die erfolgreichen Teilnehmer des Synchronwettbewerbes

Ausgetragen wurde der Wettbewerb in den Kategorien Formen (Kürübungen gegen imaginäre Gegner) mit und ohne traditionellen chinesischen Waffen. Hierbei werden  Kraft, Dynamik, Standfestigkeit und Realitätsnähe der Kürübung bewertet. In einer weiteren Kategorie, den "Synchronformen", zeigen mehrere Kämpfer ihre Übung gleichzeitig: Hier wird außerdem auch die Synchronität der Darbietung bewertet. Die Borghorster konnten hier einen ersten Platz (Sophie und Katharina Kiewitt mit Manuel Hatwig) sowie einen dritten Platz (Birte Winkelhues, Jesper Fraune und Tom Hinterding) erringen. Da die Vorgenannten auch in den Einzelwettbewerben erfolgreich waren, wurde ihre harte Vorbereitung mit zusätzlichen Pokalen und Platzierungen belohnt. Weitere Plätze errangen mit ihren waffenlosen Formen die erstmaligen Teilnehmer Pia und Christian Barfuß sowie Colin Schröer.

Bei den Erwachsenen errang Philipp Schwarz mit einer schwierigen Säbelform aus dem Kranichstil den ersten Platz.

Meister Bernd Westphal freut sich, dass sich alle Teilnehmer so gut auf das Turnier vorbereitet haben und Nervenstärke gezeigt haben. Glückwünsche hierzu an alle!


Selbstverteidigungskurs für Erwachsene und Jugendliche ab 5. März

- 26.02.2016

Traditioneller Kampfsport wird im TV Borghorst bereits lange angeboten und in vier Abteilungen betrieben. In letzter Zeit mehrten sich jedoch die Anfragen nach Angeboten in reiner Selbstverteidigung. Offensichtlich besteht in der Bevölkerung nun vermehrt das Gefühl, dass man in potentiell gefährliche Situationen geraten kann und die Unsicherheit, wie man sich dann angemessen verhalten sollte.

Darum bietet der TV Borghorst jeweils samstags vom 5. März bis 23. April an 8 Terminen um 17.00-18.00 Uhr in der kleinen Gymnasiumshalle, Herderstr. 7, einen Selbstverteidigungskurs für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren an.

Hier werden nicht nur realistische Selbstverteidigungs-Situationen geübt sondern auch Methoden der Selbstbehauptung und Konfliktvermeidung erarbeitet. Weiterhin gehören zweckbezogene Gymnastik, Training mit Schlagkissen und die Nutzung von Alltagsgegenständen zu den Trainingsinhalten. Angeleitet wird der Kurs vom erfahrenen Meister Bernd Westphal, der seit dreißig Jahren Kampfsport unterrichtet.

Die Kursgebühr für die 8 Termine beträgt Euro 40,00/20,00 (Nichtmitglieder/Mitglieder).

Anmeldung in der Geschäftsstelle 02552 2023, info@tv-borghorst.de oder vor Ort am ersten Kurstermin.


Neuer Kinder Kung Fu-Kurs (8-13 Jahre)

- 15.01.2016

Die exotische Kampfkunst Kung Fu wird nun schon seit sechs Jahren vom TV Borghorst angeboten. Bald wollten es sich auch die Kinder nicht nehmen lassen, ihren populären Vorbildern aus den Filmen "Kung Fu Panda" nachzueifern. Oft war die Motivation  auch einfach der Wunsch der Eltern ihren Kindern  Kenntnisse in Selbstverteidigung oder eine Verbesserung der Bewegungsmotorik zukommen zu lassen. Gerade bei Kindern im Grundschulalter, aber auch bei älteren Kindern, ist die Ausprägung von Motorik und Koordination häufig nicht weit genug ausgebildet. Hier fördert das Kung Fu Training altersgerecht die körperliche Entwicklung und das Selbstbewusstsein.

Obwohl die Trainingsinhalte durchaus spielerisch vermittelt werden, kommt das Erlernen von Respekt gegenüber den Übungspartnern sowie Disziplin nicht zu kurz. Die Teilnehmer lernen Gleichgewicht, Fallen und Rollen, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsübungen, aber natürlich auch Schlag- und Tritttechniken. Je nach ihren Fortschritten, können die Kinder später in die Kurse der Älteren integriert werden, damit sie vom Leistungsstand her langfristig gefordert werden.

Nachdem nun einige Kinder in die höhere Gruppe aufgestiegen sind, können jetzt wieder neue Kids von 8 bis 13 Jahren in das Training einsteigen.

Das Training findet Samstags, 13.45-15.15 Uhr, in der kleinen Halle des Gymnasiums Borghorst, Herderstr. 7, statt.

Weitere Informationen bei Meister Bernd Westphal unter 02551 7575.


Kung Fu auf Juist - Uns hält das Wetter nicht zurück!

- 01.08.2015

Bereits zum vierten Mal reiste die Kung Fu-Abteilung des TV Borghorst zu einem langen Trainingswochenende auf die Nordseeinsel Juist. Während der Sturm in der letzten Woche das Münsterland heimsuchte, blieb auch die Küste nicht davon verschont. Trotzdem ließen sich die zehn Borghorster unter der Leitung von Meister Bernd Westphal und ihre befreundeten Kung Fu Kollegen vom SV Greven das Training nicht vermiesen.

Bis zu drei Trainingseinheiten pro Tag absolvierten sie - je nach Regenpausen - auf dem Strand, dem Rasen vor und den Räumen in der Juister Jugendherberge. Dieses Jahr stand das Erlernen einer Schwertform auf dem Trainingsplan. Bei dieser fast tänzerischen Kürübung kämpft man in festgelegten Bewegungen gegen imaginäre Gegner. Besonderen Wert legte Meister Westphal auf die Handhabung des eleganten zweischneidigen Schwertes, um so das Verständnis der chinesischen Waffe zu perfektionieren. "Aufgelockert" wurden diese Lernblöcke durch Konditions-, Abhärtungs- und Kampftraining. Mit müden Knochen und schmerzenden Muskeln fielen die Kampfsportler dann meist abends in die Kojen, weil morgens vor dem Frühstück bereits wieder Bodenkampftechnik  angeboten wurde.

Zusammen mit den Freunden vom M-Kung Fu mit Sigung Marco Schmitt

Die harte Gangart wurde von den Teilnehmern mit Freuden aufgenommen und dem Trainer abschließend gebührend gedankt (Foto).

Als die Borghorster am Dienstag erschöpft nachhause fuhren, war man sich einig, dass das Juist-Training  2016 bestimmt wieder sonnig sein wird!


Kung-Fu: Artikel aus der WN

- 22.07.2015

Aus der WN vom 21.07.2015, Text und Fotos von Gudrun Niewöhner:

Kung-Fu-Meister Bernd Westphal trainiert beim TV Borghorst

Ein Sport? Lieber mag Bernd Westphal die Bezeichnung Kampfkunst. „Kung Fu, das ist wie Schachspielen mit dem Körper“, sagt der Meister – und es klingt ein bisschen schwärmerisch-verliebt. Die Kung-Fu-Filme haben ihn als Jugendlichen fasziniert. Dieses Gefühl ist geblieben. Über 40 Jahre schon betreibt Westphal die asiatische Kampfsportart. Erst in Berlin, heute in Borghorst. Mit seiner Begeisterung hat er beim TV inzwischen viele angesteckt.

Vor fünf Jahren hat Bernd Westphal den ersten Anfängerkursus beim TV angeboten. Ein Experiment. Ralf Kiewitt war neugierig. Inzwischen kommt der 44-Jährige nicht mehr alleine zum Training. Meistens sind seine beiden Töchter Sophie (14 Jahre) und Katharina (12 Jahre) dabei. Was für Außenstehende oft so einfach aussieht, sagt Ralf Kiewitt, bedarf viel Konzentration und extremer Körperbeherrschung: „Sonst fällt man um.“

Jede der elegant anmutenden Bewegungen hat einen chinesischen Namen, erklärt Bernd Westphal. Die sind zwar nicht ganz einfach auszusprechen, trotzdem bringt der Meister sie seinen Schülern bei: „Das hat auch etwas mit der Tradition zu tun, die wir auf diese Weise respektieren und wertschätzen wollen.“ Das gilt auch für die Kleidung. Alle tragen Schwarz.

Bernd Westphal lehrt zwei Kung-Fu-Stile – den der Gottesanbeterin und den des Kranichs. Letzterer, so Westphal, ist eher für große Menschen, die lieber auf Abstand zum Gegner kämpfen: Mit ein bisschen Erfahrung merke jeder ganz schnell, welcher Stil zu ihm passt.

„Wir wollen unseren Körper kontrollieren, aber auch lernen, uns zurückzunehmen, wenn der Gegner schwächer ist“, betont der Meister das Grundprinzip der Kampfsportart. Angriffe beispielsweise auf Knie oder Unterleib sind nicht erlaubt. (Anmerkung Bernd: Doch! Gerade deshalb müssen wir uns um so mehr zurück nehemen!)

Neele, Sophie und Katharina trainieren mehrmals in der Woche die aneinandergereihten Bewegungsabfolgen. Für die drei Mädels auch eine Form von Selbstverteidigung: „Man fühlt sich auf jeden Fall sicherer.“ Und hat weniger Angst, wenn man alleine unterwegs ist.

Weil sie richtig gut sind, wie Vater Ralf verrät, nehmen Neele, Sophie und Katharina an Wettkämpfen teil. „Das muss man sich ungefähr vorstellen wie bei einer Gymnastik-Kür“, beschreibt Meister Westphal. Dabei treten die Teilnehmer mit und ohne Waffen gegeneinander an.

Perfekt ist ein Kung-Fu-Schüler nie, diese Erfahrung hat Bernd Westphal selbst gemacht: „Es gibt immer wieder Neues zu entdecken.“ 50 Mitglieder hat die Abteilung beim TV Borghorst inzwischen. Darauf ist der Meister durchaus ein wenig stolz. Eigentlich hatte er nämlich gar nicht vor, Kung Fu zu unterrichten.

Der Liebe wegen von Berlin nach Burgsteinfurt gezogen, hatte er sich fürs Basketballspielen angemeldet, um so Kontakte zu bekommen: „Beim Aufwärmen bin ich dann den anderen durch meine merkwürdigen Übungen aufgefallen.“ Neugierig fragten die Basketballer nach – und wollten das dann auch lernen. So kam der erste Kursus zustande.

Zwei-, dreimal pro Woche treffen sich die Kung-Fu-ler mittlerweile. Manchmal sogar noch öfter. Im Sommer gerne auf dem Sportplatz an der Haselstiege. Die Mädels freuen sich, wenn es nach draußen geht. Weil Meister Westphal dann weniger streng ist.

Info: Kung Fu

Kung Fu ist der Ursprung mehrerer asiatischer Kampfsportarten und wurde vor etwa 1500 Jahren von den Mönchen eines Shaolin-Klosters entwickelt.

Fünf Elemente spielen im Kung Fu eine große Rolle und werden im Kampf besonders gewürdigt: Ein Stock symbolisiert das Holz, ein Speer das Feuer, die Faust die Erde, ein Säbel das Metall und ein Schwert das Wasser. Kung Fu bezieht sich aber nicht nur auf eine spezielle Kampfkunst.

Der chinesische Name heißt so viel wie „harte Arbeit“. Zum Erlernen der Fertigkeiten des Kung Fu bedarf es Zeit, Mühe und Kraft. Das traditionelle Training ist streng und sehr anspruchsvoll, weshalb von einem Kung-Fu-Schüler Geduld, Ausdauer, Disziplin und ein starker Wille erwartet werden. Heute können verschiedene Kung-Fu-Stile erlernt werden.

Im Westen wurde der Begriff Kung Fu als Bezeichnung für die chinesischen Kampfkünste in den 1960er Jahren durch Bruce Lee populär. 

Im traditionellen chinesischen Sprachgebrauch ist Kung Fu keine Bezeichnung für die Kampfkünste im Speziellen, sondern für jede Fertigkeit, die man sich durch harte Anstrengung erarbeitet und in der man es zu einer gewissen Meisterschaft gebracht hat. Dies kann sich auf die Kampfkünste, aber auch auf andere Fähigkeiten beziehen.

 


Hochzeit Nora & Hendrick

- 10.07.2015

Am 27. Juni gaben sich unser Kung Fu-Bruder Hendrik und seine Nora das Jawort im Rathaus Borghorst.

Einige Mitstreiter liessen es sich nicht nehmen, den Beiden auf zünftige Weise mit Kung Fu Waffen Spalier zu stehen. Mit einem mehr oder weniger stabilen Säbel mussten sie sich durch ein Transparent mit der chinesischen Aufschrift GLÜCK und GESUNDHEIT schnetzeln, was den beiden, an den Händen  zusammengebunden, wie sie waren, nicht leicht viel. Aber so ist das Leben, manchmal ist es harte Arbeit....Kung Fu eben!

Viele Glückwünsche nochmals von eurer Kung Fu Familie!


Kung Fu: Erfolge auf dem Turnier in Greven

- 01.06.2015

Am Samstag fand die Meisterschaft des Deutschen Kung Fu Verbandes in Greven statt. Die großen und kleinen Kung Fu Kämpfer des TV Borghorst traten mit ihrer Delegation gegen Vereine aus Greven und Bremen an. Reichlich Pokale und Medaillen waren der Lohn für die gute Vorbereitung.

Ausgetragen wurde der Wettbewerb in den Kategorien Formen (Kürübungen gegen imaginäre Gegner) mit und ohne traditionelle chinesische Waffen sowie erstmalig in "Synchronformen". Hierbei demonstrieren zwei bis vier Teilnehmer ihre Übung gleichzeitig: Neben Kraft, Dynamik und Standfestigkeit wird hier auch die Synchronität  der Darbietung bewertet. Die Borghorster konnten hier einen ersten Platz (S. Kiewitt, K. Kiewitt, N. Fraune und M. Hatwig) sowie einen zweiten Platz (J. Fraune und T. Hinterding) erringen. Da die Vorgenannten auch in den Einzelwettbewerben erfolgreich waren, wurde ihre harte Vorbereitung mit weiteren Pokalen und Platzierungen belohnt.

In der Erwachsenenkategorie sei Sandra Fraune hervorgehoben, die sich mit zwei sehr schwierigen Waffenformen gegen der Konkurrenz durchsetzte.

Glückwunsch an alle von Meister Bernd.

 

 


Selbstverteidigung mit Stock und Schirm für Senioren

- 11.02.2015

Viele Senioren fühlen sich nicht sicher, wenn sie alleine das Haus verlassen: Die Angst vor Belästigung oder tätlicher Bedrohung wird durch ihr fortschreitendes Alter oft noch verstärkt. Oft weiß man auch nicht, wie man sich in einer möglichen bedrohlichen Situation verhalten sollte.

Der TV Borghorst möchte diesen Mitbürgern mit einem neuen Angebot das Selbstbewusstsein stärken. Am Freitag, 20. Februar 2014 startet ein neuer Kurs, in dem Selbstverteidigungstechniken mit (Geh)stock und Schirm vermittelt werden.

Der erfahrende Übungsleiter Bernd Westphal unterrichtet seit 30 Jahren Kampfsport und weiß, dass viele Übungen aus dem Stock- und Schwertkampf auch für die Verteidigung in unseren Straßen geeignet sind. Neben diesen Techniken üben die Teilnehmer ihr Gleichgewicht, Koordination, leichte Gymnastik und Verhaltensstrategien für den Ernstfall.

Der Kurs findet an sechs Freitagen, vom 20.02. bis zum 27.03.2015, jeweils von 9-10 Uhr, im Gymnastikraum des TV Borghorst, Winkelstr. 22, statt. Teilnehmer brauchen Sportschuhe sowie bequeme Kleidung und bringen ihren eigenen Gehstock bzw. langen Schirm mit. Anmeldung und weitere Informationen über die TVB-Geschäftsstelle, Tel. 02552 2023


Kung Fu: TVB-Siege auf Turnier

- 10.12.2014

Zu Nikolaus lud der TSC Münster Gievenbeck junge Kung Fu Sportler bis 16 Jahre zum "Little Dragon Cup". Fünf TVB-Sportler im Alter von 9 - 14 Jahren traten in den Kategorien Handformen (Kürübung gegen imaginäre Gegner) in ihren Altersklassen an, und alle erreichten durch ihre gute Vorbereitung hervorragende Platzierungen.

Besonders gut hatten sich die Teilnehmer der Teamkategorie, Neele, Katharina, Sophie und Manuel auf diesen für sie neuen Wettbewerb vorbereitet. In der Teamkategorie führten die vier eine Kung Fu Übung gleichzeitig aus, wobei die Synchronität und die Technik bewertet wurden. Die Borghorster konnten diesen Wettkampf deutlich für sich entscheiden (Bild oben).

Auch in den Einzelwettbewerben zeigten alle konzentrierte Leistungen. Unser jüngster Starter Jesper erreichte in einem mit sieben Teilnehmern besetzten Gruppe einen tollen vierten Platz.

Die herzlichen Glückwünsche von Trainer Bernd gehen an alle Teilnehmer unserer Kung Fu Abteilung!

 


Kung Fu: Waffenseminar mit Großmeister Hans Ulrich Sommer aus Los Angeles

- 30.11.2014

Alljährlich laden die Kung Fu Brüder des SOU Kung Fu aus Goslar zu einem Lehrgang nach Goslar, in dem Großmeister Sommer bekannte Techniken vertieft und neue vermittelt. An diesem Wochenende stand der Umgang mit traditionellen Schmetterlingsmessern im Fokus.

Die schweren und breiten Schmetterlingsmesser gehören in vielen Kung Fu Systemen zu den Grundwaffen. Auch bei der Südlichen Gottesanbeterin dienen sie als Verlängerung der Arme und harmonieren mit den Kampfbewegungen des Stils. Die Handhabung muß jedoch intensiv geübt werden. Sie wurde im Seminar anhand von Einzel- und Partnerübungen verdeutlicht.

Die vier angereisten Steinfurter Kung Fu Schüler des TV Borghorst nahmen diese Gelegenheit war, sich an den Woo Dip Do zu versuchen und nahmen schließlich am Sonntag viele Anregungen mit nach hause.

Sigung Sommer  verdeutlicht  die  Handhabung der Schmetterlingsmesser.

 


Fünf Jahre Kung Fu im TV Borghorst

- 30.11.2014

Im November 2014 feierte die Kung Fu Abteilung unter Meister Bernd Westphal bereits sein fünfjähriges Jubiläum im TV Borghorst. Zu diesem Anlass überraschten die Kung Fu Schüler ihren Sifu (heißt "väterlicher Meister") mit einer Theateraufführung, die in kleinen Szenen Begebenheiten seit der Gründung der Kung Fu Gruppe erzählte.

Von den Anfängen mit einigen wenigen Interessierten in Bernds Garten bis hin zu den Teilnahmen an deutschlandweiten Kung Fu Turnieren, auf denen natürlich NIE etwas schief geht  ;) hatten sich die Kinder und Erwachsenen so einiges einfallen lassen, das sie den anwesenden Gästen zu Gehör brachten. Mit verbindenden Zwischentexten unserer Kindertrainerin Sabrina erfuhren die Zuschauer zum Beispiel, dass man Kerzen prima mit Fauststößen löschen kann oder Säbel und Speere eine hervorragende Hilfe beim Heckenstutzen und Apfelpflücken darstellen können. Natürlich zeigten die Kung Fu Jünger auch ihr Können, das sie in den fünf Jahren Training erworben hatten.

Bernd war von der Jubiläumsüberraschung sichtlich  bewegt und  bedankte sich bei allen Schülern. Wichtig war ihm zu sagen, dass der Erfolg der Kung Fu Abteilung letztendlich auch vom Engagement der Mitglieder abhängt, die sich vom Kung Fu begeistern ließen und das Vereinsleben mit Bedeutung füllen. Bei Kaffee und Kuchen klang schließlich der Nachmittag aus.

 

 

 

 

 

Meister Bernd freute sich über die Jubiläumsshow


Kung Fu auf Juist - Keine Zeit zum Faulenzen

- 07.08.2014

Bereits zum dritten Mal reiste die Kung Fu-Abteilung des TV Borghorst zu einem langen Trainingswochenende auf die Nordseeinsel Juist. Während das Münsterland fast im Regen versank, trafen sich die elf Borghorster unter der Leitung von Meister Bernd Westphal mit ihren befreundeten Kung Fu Kollegen vom SV Greven und genossen an der Küste vier Tage lang das schönste Sommerwetter.

 

 

Für Faulenzen blieb den Sportlern jedoch wenig Zeit: in bis zu vier Trainingseinheiten pro Tag, unterbrochen nur von den Mahlzeiten in der Juister Jugendherberge, stand dieses Jahr das Erlernen einer Speer-gegen-Säbel-Partnerkür auf dem Trainingsplan. Bei dieser Kürübung greifen die Partner einander in vereinbarten Bewegungsabfolgen an, um so die Handhabung der Waffen zu perfektionieren.

"Aufgelockert" wurden diese Lernblöcke durch Konditions-, Abhärtungs- und Kampftraining, aber auch mal einem erfrischenden Bad in der Nordsee.

Mit müden Knochen und schmerzenden Muskeln fielen die Kampfsportler dann meist abends in die Kojen, weil morgens vor dem Frühstück bereits wieder Tai Chi im Sonnenaufgang angeboten wurde.

Schließlich fuhren die Borghorster am Dienstag erschöpft, aber glücklich, wieder nachhause - und durften hier doch noch ein paar Wolkenbrüche erleben!


Sommerschnuppern im Kung Fu für Kinder und Eltern

- 11.07.2014

In den Sommerferien bietet der TV Borghorst im Rahmen seines Ferienprogrammes einen kostenlosen Kung Fu-Schnupperkurs für Kinder von 5-13 Jahren an.

Samstags, am 12. und 19. Juli, jeweils um 13.45 -14.45 Uhr, stellt die examinierte Erzieherin Sabrina Beinecke den Kindern chinesisches  Kung Fu vor und zeigt, wie im "Kung Fu Panda"-Film, die Stile der Gottesanbeterin und des Kranichs. Auf spielerische Art lernen die Schüler Selbstverteidigung, Motorik und Gleichgewicht, aber auch Disziplin und ein respektvoller Umgang mit einander gehören dazu. Zwar kommt man beim Training reichlich ins Schwitzen, aber vor allem macht das gemeinsame Lernen viel Spaß.

 

Außerdem findet am Samstag, den 26. Juli, zur oben genannten Zeit ein Eltern/Kind-Mitmachtag statt, an dem die Eltern zusammen mit ihren Kindern Kung Fu ausprobieren können!

Alle Schnupperangebote sind kostenlos und anmeldungsfrei. Einfach Sportkleidung und -schuhe anziehen und mitmachen! Ort: kleine Halle des Gymnasium Borghorst, Herderstr. 7.

Tel. Sabrina Beinecke 0151 222 77 580


Sommerschnuppertraining beim Kung Fu

- 11.07.2014

Die Kung Fu Abteilung des TV Borghorst lädt alle Neugierige ab 14 Jahre zum kostenlosen Schnuppern und Mitmachen ein.Wer schon immer mal traditionelles Kung Fu unverbindlich ausprobieren wollte, hat während der Sommerferien vom 8. Juli bis 7. August, Gelegenheit dazu.

 

Unterrichtet werden in Borghorst die Tierstile der Südlichen Gottesanbeterin und des Kranichs, das heißt Kampfbewegungen, die im alten China von diesen Tieren abgeschaut wurden: Die Gottesanbeterin zeichnet sich durch blitzschnelle Nahkampftechniken mit den (Fang)Armen aus, während im Kranichstil weit ausholende (Flügel)Schläge, Tritte und Sprünge praktiziert werden. Praxisnahe Selbstverteidigungsübungen gehörten ebenso zum Trainingsprogramm.

Auch wer nur mal zuschauen will, ist gerne willkommen. Die Schnuppertermine finden statt: dienstags auf dem Sportplatz Haselstiege und donnerstags in der kleinen Gymnasiumhalle, Herderstr. 7, jeweils um 18 bis 20 Uhr. Lange Sporthosen und Schuhe reichen zum Mitmachen.

Infos bei Meister Bernd Westphal, 02551 7575;


Erfolge bei Kung Fu Turnier in Greven

- 27.05.2014

Am vergangenen Samstag fand die jährliche Meisterschaft des Deutschen Kung Fu Verbandes in Greven statt. Die Kämpfer des TVB und ihr Trainer, Sifu Bernd Westphal, freuten sich auf dieses Turnier, da sie mit der M-Kung Fu Schule des SV Greven und den weiteren teilnehmenden Sportlern bereits seit Jahren freundschaftliche Bande verbindet.

 

 

Unsere Teilnehmer bei der Meisteschaft


Der  Wettkampf wurde in den Kategorien Hand- und   Waffenformen ausgetragen.  Dabei werden die traditionellen Kampfbewegungen in einer Kürübungen gegen imaginäre Gegner ausgetragen. Die Schiedsrichter bewerten die Dynamik, Kraftentfaltung, Technik und  Standfestigkeit  der Teilnehmer und vergeben Punkte für deren Leistung. Die Borghorster Teilnehmer zeigten das ganze Spektrum ihres Siu Sou Kuen Kung Fu mit den Tierstilen Südlicher Gottesanbeterin und des tibetanischen Kranichs und konnten dabei den anwesenden Interpreten der " 7-Sterne-Gottesanbeterin" ihren Stil nahe bringen.

 

 

 

Erstmals auf einem Turnier dabei waren Alex und Johannes, die die Say Moon Kuen vorführten. Besonderes Lob erhielten die TVB-Kämpfer wegen deren kraftvoll dargebotenen Übungen.

Auch fünf Teilnehmer der Kung Fu Kids starteten in ihren jeweiligen Alterskategorien und hatten sich seit dem letzten Turnierauftritt noch einmal mächtig verbessert.  Alle konnten die Heimreise mit mindestens einer Medaille oder sogar einem Pokal antreten und mit dem guten Gefühl, dass sich die harte Vorbereitung der letzten Wochen gelohnt hatte.

 

 


Kampfsportaufführung auf der 130 Jahre TV Gala

- 19.05.2014

Die vier Kampfsportabteilungen des TVB ließen sich nicht lumpen und präsentierten sich mit rund 60 Mitgliedern auf der 130 Jahre TVB Geburtstagsgala. Die Abteilungsleiter von Judo, Karate, Aikido und Kung Fu hatten sich entschlossen,  auf der Gala ihre Künste gemeinsam vorzustellen.

 So wechselten sich die "werfenden" und "schlagenden" Budosportarten reihum ab und zeigten dem Publikum so ein facettenreiches Bild, was dieses mit viel Beifall honorierten.

Dank an alle Akteure und bis zum nächsten Mal, wenn es heisst: "TV Borghorst, wo Sport Spaß macht!"

  

  

 

 

   

  


 
TV Borghorst
Zuklappen
  •  
    TV Borghorst
    •  
      Aerobic / Step-...
    •  
      Aikido
      •  
        Galerie
      •  
        Trainingszeiten
    •  
      Badminton
      •  
        Galerie
      •  
        Kontakt
      •  
        TVB Badminton...
        •  
          TVB Badmi...
        •  
          aktuell k...
        •  
          aktuell k...
      •  
        TVB Badminton...
        •  
          Ansprechp...
      •  
        TVB Badminton...
    •  
      Ballett
      •  
        Auftrittbilder
      •  
        Trainingszeiten
    •  
      Billard
      •  
        1. Mannschaft
      •  
        2. Mannschaft
      •  
        3. Mannschaft
      •  
        4. Mannschaft
      •  
        Billard - Pics
      •  
        Billard Aktive
    •  
      Einradfahren
      •  
        Bildergalerie
      •  
        Gruppen
    •  
      Handball
      •  
        BUCHENBERG-CUP
      •  
        Bekleidungs-S...
      •  
        Bilder
      •  
        Damenmannscha...
        •  
          1. Damen
      •  
        Herrenmannsch...
        •  
          1. Herren
        •  
          2. Herren
        •  
          3. Herren
      •  
        Jugendvorstand
      •  
        Leitung / Tra...
      •  
        Minis
      •  
        Männliche Jug...
        •  
          männl. A-...
        •  
          männl. B-...
        •  
          männl. C1...
        •  
          männl. C2...
        •  
          männl. D-...
        •  
          männl. E-...
      •  
        Schiedsrichter
      •  
        Torwarttraining
      •  
        Vorstand
      •  
        Weibliche Jug...
        •  
          weibl. A-...
        •  
          weibl. B-...
        •  
          weibl. C-...
        •  
          weibl. D-...
        •  
          weibl. E-...
    •  
      Judo
      •  
        Fotogalerien
      •  
        Frauenselbstv...
    •  
      Jugend@TVB
    •  
      Karate
      •  
        Bildergalerie
      •  
        Lehrgangs- un...
      •  
        Lehrgänge/ Pr...
      •  
        Trainingszeiten
      •  
        Unsere Trainer
    •  
      Kegeln
      •  
        Ansprechpartner
      •  
        Bilder der Ke...
      •  
        Buchenberg Po...
      •  
        Unsere Kegler
      •  
        Vereinspokals...
    •  
      Kung Fu
      •  
        Das Training
      •  
        Der Trainer
      •  
        Kinder Kung Fu
      •  
        Kung Fu Bilder
    •  
      Leichtathletik
      •  
        Ergebnisse
      •  
        Fotos
      •  
        Trainingszeiten
    •  
      Nordic-/Walking
    •  
      Reha/Gesundheit
      •  
        Rehasport spe...
      •  
        Wirbelsäuleng...
    •  
      Sports and Fun
      •  
        Aktuelles Spo...
    •  
      Tanzen
      •  
        Tanzbilder
      •  
        Tanzen für Ju...
      •  
        Videoclipdanc...
      •  
        für Erwachsene
      •  
        für Kinder
    •  
      Tischtennis
    •  
      Turnen/Fitness
      •  
        Fatburner Sie...
      •  
        Frauenfitness
        •  
          Neu ...
        •  
          Senioren
        •  
          fit + aktiv
        •  
          fit ab 50
      •  
        Jungenturnen
      •  
        Kleinkindertu...
        •  
          Aktuelle ...
      •  
        Mu / Va / Ki
      •  
        Mädchenturnen
        •  
          Ansprechp...
        •  
          Galerie
        •  
          Trainings...
      •  
        Männerfitness
        •  
          Fit for Fun
        •  
          Fitness-S...
        •  
          Jedermann
        •  
          Sport und...
      •  
        Psychomotorik
      •  
        Seniorinnentu...
    •  
      Volleyball
      •  
        Bilder
    •  
      Vorstand
Übersicht
Termine
Mediathek