Schliessen
Online Vereinszeitung - TuS Ahrweiler
Inhalt

Hochkarätiges Boule-Turnier im Ahrstadion

- 19.04.2018

 

Tolle Spiele, gute Organisation und beständiges Wetter! Herz, was willst du mehr?

TuS Ahrweiler - Hochkarätiges Boule-Turnier im Ahrstadion

Das Ahr-Ufer-Turnier der Ahrtal-Bouler (TuS Ahrweiler) erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit. So nahmen auch in diesem Jahr wieder namhafte Spieler an diesem Triplette-Event teil. Unter der Leitung von Lothar und Friedel starteten 34 Mannschaften in den spannenden Wettkampftag. Teilweise nahmen die Teilnehmer sogar bis zu 300 km Anfahrt in Kauf, um bei der Veranstaltung ihr Können zu beweisen. Der Beigeordnete der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler Hans-Jürgen Juchem begrüßte im sonnigen Ahrstadion die zahlreichen Teilnehmer und Gäste und eröffnete sehr unterhaltsame und spannende Boule-Partien. Begonnen wurde um 10:15 Uhr. Nach der Vorrunde, in 4-er Gruppen gespielt, ging es in A, B, C, D, k.o. weiter. Das übersichtliche und effiziente Spielsystem erlaubte einen reibungslosen Spielbetrieb. Kleinere Probleme löste Lothar Thelen als Schiedsrichter in gewohnt ruhiger Manier. In spannenden Begegnungen kristallisierte sich bald heraus, wer die vorderen Plätze in den einzelnen Gruppen belegen würde. Für das leibliche Wohl der Spieler und Gäste sorgen sich bestens Andrea und Gabriele mit ihrem Team. Der Wein, wie an der Ahr üblich, war stets richtig temperiert, der Spießbraten, die Salate, Kuchen und das übrige Essen hausgemacht und einfach lecker. Mit den Finals gegen 18.20 Uhr ging ein gelungener Bouletag zu Ende. Die Sieger und Platzierten freuten sich über die Ehrungen und die zusätzlichen Sachpreise. Herzlichen Dank der TUS-Abteilung Boule an die zahlreichen Helfer und Unterstützer des Turniers: Kreissparkasse, Volksbank, Sparda SW, EDEKA Rudolphi, Metzgerei Ropertz, Brogsitter St.Peter und Weinhaus Kriechel sowie diverse Privatpersonen. Die Teilnehmer spendeten den Ahrtal-Boulern und ihrer verantwortlichen Abteilungsleiterin Marita Viand viel Lob für die freundschaftliche, angenehme Atmosphäre und den rundum gelungen Tag.

Die Platzierungen:

A-Turnier: Robin, Marco und Moritz aus Düsseldorf sur Place

B-Turnier: Angela, Britt und Bernd aus Wattenscheid / Michael, Dirk und Martin aus Heuchelheim

C-Turnier: Jasper, Mihn und Palou aus Bad Godesberg, Bochum und Bad Godesburg

D-Turnier: Die Willis Gerke, Solka und Senkler aus Menden

 


Zielsicher mit Pfeil und Bogen

- 29.03.2018

Simon Bode belegt 3. Platz beim Wacholderturnier

Simon Bode, Schütze des TuS Ahrweiler, konnte am vergangenen Wochenende beim Wacholderturnier in Langscheid den 3. Platz seiner Klasse belegen. In der Klasse "LB2", moderne Lang- und Hybridbögen mit Carbonpfeilen, trennten ihn nur vier Ringe vom Zweitplatzierten. Geschossen auf einem 3D-Parcour mit unbekannten Entfernungen in teils steilem Gelände mit 30 Stationen. Das Turnier ging über zwei Tage.

Am ersten Tag wurde eine 3-Pfeil-Runde mit absteigender Wertung geschossen. Maximal drei Schuss, der erste Treffer des Zieles beendet den Durchgang für den Schützen. Am zweiten Tag gab es eine sogenannten "Hunterrunde": Die Entfernungen zu den Zielen wurden verkürzt, zum Großteil auf jagdliche Distanz (max. 25-30m) und es wurde nur ein Pfeil je Ziel geschossen und gewertet.

Die Outdoor-Bogensaison geht mit dem Frühling wieder los und sie findet als Sport immer mehr Anhänger. Entlang sogenannter 3D-Parcoure schießen die Teilnehmer auf Schaumstoff- bzw. Kunststoff-Figuren. Das Bogenschießen ist ein Sport für Jung und Alt. Man kann schon mit vier Jahren beginnen und den Sport bis ins hohe Alter ausüben. Es ist nicht selten, auf Turnieren Schützen jenseits der 80 Jahre anzutreffen. Der Bogensport bietet sehr viele Facetten von historisch authentischer Ausprägung bis hin zum Hightech-Sportgerät mit Zielsystem und Entfernungsmesser.


Traditioneller Seniorenabend 2018

- 26.03.2018

Traditioneller Seniorenabend des TuS Ahrweiler

Wer rastet der rostet

Der Vorstand des TuS Ahrweilers ist stolz auf seine zahlreichen und aktiven Seniorensportler. Auch in diesem Jahr folgten wieder über 80 Sportlerinnen und Sportler der diesjährigen Einladung zum traditionellen Seniorenabend in der gemütlichen Weinstube Körtgen. Wie gewohnt, versorgte das Team rund um die Familie Körtgen die TuS-Mitglieder neben einer Weinprobe mit einer zünftigen Brotzeitplatte. Verschiedene Programmpunkte sorgten für einen kurzweiligen Abend. Mit lebhaften Erzählungen vermittelte Chris Körtgen interessantes Insiderwissen rund um den Sekt und Wein aus eigenem Anbau, Fred Fritzen sorgte mit kurzen Vorträgen in Ahrweiler Mundart für ausgelassene Stimmung und der Ehrenvorsitzende Hermann Terporten freute sich, dem langjährigen Mitglied Jakob Renn die Silberne DLV-Nadel verleihen zu können. Jakob Renn gehört nicht nur seit 50 Jahren dem TuS Ahrweiler an, sondern er zeichnet sich vor allem für seine engagierte Tätigkeit rund um das Deutsche Sportabzeichen aus. Es war wie in jedem Jahr ein schöner Abend mit vielen Gesprächen, Austausch von Erinnerungen und Anekdoten aus dem Sportlerleben. Es hat sich wieder bestätigt, dass Sport und Bewegung mit Spaß in der Gruppe (nicht nur) für unsere Senioren ein wichtiger Bestandteil im Leben ist. Unsere verschieden Seniorengruppen trainieren regelmäßig in unterschiedlichen Sportarten. Mehr Infos und Kontakt auf der Homepage www.tus-ahrweiler.de.


Ahrkreisstaffel - TuS trotz Eiseskälte und Schnee

- 26.03.2018

TuS Ahrweiler Athleten trotzen Schnee und Eiseskälte

7 Staffeln bei der 13. Ahrkreisstaffel in Dernau

 

Teambuilding auf die sportliche Art: Minusgrade und Schneefall konnten die tapferen TuS-Läufer nicht davon abhalten, bei der Ahrkreisstaffel anzutreten, um im Team die Marathonstrecke von 42,195km zu erlaufen. Ganze fünf Erwachsenenstaffeln und zwei U16er Staffeln des TuS Ahrweiler gingen gemeinsam an den Start. Es galt 1 Startrunde und anschließend 36 Runden im Team zu bewältigen. Es kamen die verschiedensten Taktiken zum Einsatz: Durchwechseln nach jeder Runde, Wechsel immer nach 2 Runden oder auch ein bunter Mischmasch von beidem. Nach einem spannenden Schlussspurt in der letzten Runde, kamen die „grünen Rennschnecken“ (Christine Zatcha, Simon Jahr, Moritz Laubner, Mona Leeser, Carolin Schumacher und Sabrina Münn) nach 3:16:30h als 11. Team ins Ziel vor den „Running Rabbits“ (Jule und Jan Rohleder, Mara Hermes, Sarah Giffels, Selkis Elong und Hanna Hogen) mit 3:16:37h auf Platz 12. Die „blauen Rennschnecken“ (Lillith Bauerfeind, Theresa Creuzberg, Tobias Pfanner, Maxi Nelles, Julian Nelles und Alexander Krause) folgten im knappen Abstand auf Platz 14 mit 3:17:56h.
Einen sehr guten 3. Platz in der U16 Jugendwertung belegten die Kids der Triathlon Abteilung, die Ihrem Namen „Trikids Granaten“ alle Ehre machten. Trotz einer krankheitsbedingten geschwächten Besetzung von nur 5 Läufern, erreichten Chantal Meyer, Ilva Hanekamp, Luca Köhler, Jonas Hansen und Nick Radermacher in einer sehr guten Zeit von 3:09:23h das Ziel.

Etwas gemächlicher, aber trotzdem weit unter dem gesteckten Ziel den Marathon unter der 4-Stundenmarke zu bewältigen, ging es bei den beiden Staffeln des Lauftreffs TuS AW zu. Das Team des „Lauftreffs TuS AW 2“, das durch den 2. Vorsitzenden Peter Ropertz verstärkt wurde, erreichte mit 3:20:12h Platz 16 in der Hauptwertung (Heidi Zimmer, Peter Ropertz, Viola Zimmer, Franz Gemke, Brigitte Müller, Sabine Schenke). Die „Lauftreff TuS AW 1“-Staffel, die mit Unterstützung des 1. Vorsitzenden Arne Heuser an den Start ging lief kurz danach über die Ziellinie. Mit einer Zeit von 3:23:46h landete die Mannschaft auf einem sehr zufriedenstellenden 18. Platz (Soraya Benamer, Arne Heuser, Ulrich Kresin, Ruth Bender, Walid Schenke, Anja Zinn).
Dass es bei der Ahrkreisstaffel nicht nur auf die Platzierung und schnelle Zeiten ankommt, wurde bei der U16er-Staffel der Leichtathleten „TuS AW Sixpack“ deutlich. Sie bildeten ein starkes Team, kämpften sich über die Strecke im verschneiten Dernau, feuerten sich gegenseitig an und konnten sogar den Ausfall eines Teammitgliedes kompensieren. Stolz erreichten sie in einer Zeit von 3:54:07h die Ziellinie (Pia Köninger, Larisa Karic, Ida Bungert, Malin Schweigert, Lina Zens und Mateo Kolkmann). 

Trotz der widrigen Wetterbedingungen sind sich alle einig: „Ahrkreisstaffel 2019? Wir sind dabei!“


TuS Ahrweiler und SV Dernau erfolgreich im KiLa Cup

- 26.03.2018

TuS Ahrweiler und SV Blau-Gelb Dernau der LG Kreis Ahrweiler weiterhin erfolgreich im KILA-Cup 

Mayen. Am Sonntag, den 04.03.2018 fand der zweite Wettkampf des Hallen-Team-Cup Kreis Mayen-Koblenz/Ahrweiler statt. 

Die Konkurrenz war mit jeweils 9 Teams in den Altersklassen U10 und U12, sowie 4 Teams in der U8 sehr stark vertreten und hat es den Athleten nicht leichtgemacht, die Titel zu verteidigen oder Plätze gutzumachen.

Auch die Grippewelle hat vor allem den Teams der U10 zu schaffen gemacht und viele Ausfälle waren die Konsequenz. Nichtsdestotrotz ließen die Kinder des TuS Ahrweiler und des SV Blau-Geld Dernau sich nicht unterkriegen und kämpften mit höchster Motivation um die Treppchen Plätze.  

Das Team „Bunter Kreis“ der U8, zusammengesetzt aus mehreren Vereinen konnte direkt beweisen, dass Teamwork auch vereinsübergreifend funktioniert und bestiegen das Treppchen auf der höchsten Stufe. 

In der Altersklasse U10 traten zwei Teams an den Start. Das Team „die schnellen Ninjas“ schafften es, trotz knapper Besetzung, den Titel zu verteidigen und ließen sich am Ende stolz die Goldmedaille umhängen. Das deutlich jüngere Team „die Treppchen Jäger“ traten ebenfalls nur in der Mindestbesetzung an und waren zurecht stolz auf ihren erkämpften 8ten Platz. 

Heiß her ging es in der U12. Unser Team der LG Kreis Ahrweiler „the awls“ hatte sich fest vorgenommen, es den Mayener Löwen nicht einfach zu machen. Leider schafften sie es nicht, die Konkurrenz von der obersten Stufe des Treppchens zu verdrängen und mussten sich abermals mit dem zweiten Platz zufriedengeben. 

Das zweite Team der LG Kreis Ahrweiler „Die Ahrtal-speedys“, hatten es besonders schwer, da sich die Athleten untereinander noch nicht kannten. Dank der erfahrenen Leitung von Jens Fahrenbruch, schaffte es das Team schnell einige Konkurrenten hinter sich zu lassen und landete auf dem sicheren 6 Platz. 

Der letzte Wettkampf des KILA-Hallen-Cup findet am 25.03.2018 in Mülheim-Kärlich statt. Bis dahin werden die Teams die zu absolvieren Disziplinen im Training intensiv üben. Wer jetzt Lust bekommen hat, Teil diese Teams zu werden kann gerne zum Schnuppertraining vorbeischauen. Infos findet ihr unter der Homepage www.tus-ahrweiler.de 

Wir vom TuS Ahrweiler sind sehr stolz auf unsere zahlreichen Athleten und möchten uns herzlich bei der riesigen Unterstützung der Eltern und Helfern bedanken! 

Die Teams im Einzelnen:

U8: „Bunter Kreis“: Nina Müller, Amelie Mertens, Thore Gräser, Florian, Iacovelli, Simon Kropitsch sowie 4 weitere Kinder aus anderen Vereinen – geleitet von Hanna Hogen und Jasmina Benamer

U10 „Die schnellen Ninjas“: Serge Badagbon, Leonard Lebig, Kjartan Bauerfeind, Ariel Mangwa, Melissa Mies –  geleitet von Moritz Laubner 

U10 „Die Treppchen Jäger“: Matthias Lebig, Birk Bauerfeind, Leandro Diniz, Soraya Benamer, Jona Beckmann – geleitet von Corinna Swat 

U12 „the awls“: Christine Zatcha, Franka Banse, Barbara Bitzen, Lilith Bauerfeind, Lea Müller, Mateo Kolkmann, Sarah Laukat – geleitet von Jan Rohleder 

U12 „Die Ahrtal-speedys“: Anja Müller, Nele Leberzammer, Viktoria Cozariuc, Denisa Karic, sowie weitere Kinder aus andern Vereinen – geleitet von Jens Fahrenbruch


Kinderleichtathletik im TuS Ahrweiler

- 26.03.2018

Kinderleichtathletik im TuS Ahrweiler

13 Teams kämpfen um den Hallen-KILA-Cup Sieg

Die erste Veranstaltung im KILA (Kinderleichtathletik) Hallen Team Cup 2018 der Kreise Mayen-Koblenz/Ahrweiler richtete der TuS Ahrweiler mit Unterstützung des SV Blau-Gelb-Dernau (beide LG Kreis Ahrweiler) in der Erich-Kästner-Sporthalle aus. 13 Teams, bestehend aus jungen, hochmotivierten Leichtathleten, traten nach dem KILA-Konzept des DLV in drei Altersklassen gegeneinander an: Davon starteten 3 Teams in der U8 (Jahrgänge 2011/12), 5 Teams meldeten sich in der U10 (Jahrgänge 2009/10) und die U12er-Wettkämpfe wurden unter 5 Teams bestritten. Die große Teilnehmerzahl von fast 90 sportbegeisterten Kindern spricht für das KILA-Konzept, das für die jüngeren Jahrgänge Teamwettkämpfe in altersgerechten Disziplinen vorsieht. In der Altersklasse der U8 verwies das Ahrweiler Team „Die Ahrtalflitzer“ die angereiste Konkurrenz aus Mülheim-Kärlich und Mayen auf die Plätze 2 und 3. Das starke TuS-Ahrweiler Team der U8 erreichte in allen Disziplinen, Hochweitsprung, 20m Sprint und im Medizinballstoßen jeweils den ersten Platz und durfte sich somit am Ende als klarer Sieger feiern lassen. Größer war die Konkurrenz bei den U10ern, die zusätzlich nach Beendigung der drei Disziplinen noch einen 3-minütigen Dauerlauf absolvieren mussten. Hier zeigten fünf Teams ihr ganzes Können, worunter drei Teams aus Athleten vom TuS Ahrweiler gebildet wurden. „Die schnellen Ninjas“ siegten souverän: In allen vier Disziplinen sprangen sie höher, sprinteten schneller, stießen weiter und beeindruckten mit der größten Ausdauer. Durch gleichen Punktestand landeten die zwei angereisten Teams auf dem 2. Platz. Das „A(hr)-Team“ erlangte den 4. Platz und die enttäuschten „Treppchenjäger“ wurden diesmal ihrem Namen nicht gerecht. Trotz guter Leistungen mussten sie sich mit dem 5. Platz zufrieden geben. In der Altersklasse der U12er traten ebenfalls 5 Teams gegeneinander an, wobei hier nur zwei Teams von TuS Athleten mit Verstärkung von SV Blau-Gelb Dernau besetzt wurden. In dieser Altersklasse wurden die Disziplinen altersgerecht modifiziert. Der Medizinball durfte nur noch mit einem Arm gestoßen werden, die Hochsprunglatte musste im Schersprung überwunden werden, die Sprintstrecke wurde auf 30m verlängert und die Dauerlaufeinheit wurde auf vier Minuten ausgedehnt. Hier musste sich das Ahrweiler-Team der „the awls“ mit dem eindeutigen Sieg der LA-TuS-Tiger aus Mayen mit dem 2. Platz zufrieden geben. Die Ahrtalspeedy’s erreichten den 4. Platz.

Soweit die vorläufigen Ranglisten nach der ersten spannenden Veranstaltung des Cups. Inzwischen wird schon wieder fleißig trainiert, damit die Siegchancen für die beiden nächsten Veranstaltungen in Mayen und danach in Mülheim-Kärlich steigen. 

Die Teams vom TuS Ahrweiler bildeten: 

U8:Ahrtalflitzer: Thore Gräser, Leonard Heusch, Louis Horn, Florian Iacovelli, Amelie Mertens, Nina Müller, Fynn Odenhausen, Mia Horn

U10: Die schnellen Ninjas: Serge Badagbon, Kjartan Bauerfeind, Jona Beckmann, Yanis Kolkmann, Leonard Lebig, Ariel Mangwa, Bendek Nyikes, Lenn Wahle

Das A(hr)-Team: Simon Eßer, Leon Heinen, Hannah Kirchner, Melissa Mies, Alexander Riesch

Die Treppchenjäger: Birk Bauerfeind, Leandro Diniz, Jonas Kröll, Mathias Lebig, Ben Schäfer, Laura Steup

U12: the awls: Franka Banse, Lilith Bauerfeind, Mateo Kolkmann, Christine Zatcha und vom SV Blau-Gelb Dernau: Barbara Bitzen, Sarah Laukat, Lea Müller und Isabella Zavelberg

Die Ahrtalspeedy’s: Ludger Friedl, Mia Hogen, Selma Kubat, Johannes Phäle, Leon Rosenthal und vom SV Blau-Gelb Dernau: Jule Farr, Nele Leberzammer


Funtastics

- 16.03.2018

Funtastics suchen Nachwuchs

Cheerleader führen Casting durch.

Bericht in Kürze


Majtie im Nationaltrikot

- 04.03.2018

https://www.facebook.com/tusahrweiler/


Julian Vogel wird Bezirksmeister 2018

- 04.12.2017

70 Bogenschützen kämpfen um Bezirksmeisterschaft

Mit 565 Ringen entschied TuS-Mitglied Julian Vogel die Bezirksmeisterschaft in der Gruppe der Recurveschützen "Herren" für sich.

„Es war toll, so viele gute Schützen zu sehen. Obwohl das die Qualifikation für die Landesmeisterschaft war, war die Atmosphäre entspannt“, so Gerhard Janssen, Abteilungsleiter der Bogenschützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V.

In der Berufsbildenden Schule schossen am 3. Dezember 2017 70 Bogenschützen aus der Region um den Bezirksmeister-Titel. Gastgebender Verein für Teilnehmer aus der Region Koblenz-Westerwald-Rhein-Ahr-Eifel war der TuS Ahrweiler 1898 e.V.

 

 


Kreismeisterschaften Bogenschießen: Sieben Vereine zu Gast beim TuS Ahrweiler 1898 e.V.

- 05.11.2017

Rund 30 Teilnehmer aus sieben Vereinen der Region haben an der Hallen-Kreismeisterschaft der Bogenschützen teilgenommen. Sie fand statt am gestrigen Sonntag, den 5. November 2017, in der Berufsbildenden Schule (BBS) Bad Neuenahr. Gastgebender Verein war der TuS Ahrweiler 1898 e.V.

„Es war ein sehr schönes Turnier bei sehr freundlicher Atmosphäre. Herzlichen Glückwunsch an alle Kreismeister!“, fasste Gerhard Janssen zusammen. Er ist Abteilungsleiter der Bogenschützen beim TuS.

In den jeweiligen Klassen haben gewonnen:

Recurve

Julian Vogel (TuS Ahrweiler 1898 e.V., 559 Ringe, Herren)

Jennifer Petersen (VfB Polch, 459 Ringe, Damen)

Thomas Dietz (VfB Polch, 523 Ringe, Master-m)

Christel Reußner (Mayener Bogenschützen, 506 Ringe, Master-w)

Erwin Strobel (St. Sebastianus Schützen Mayen, 435 Ringe, Senioren)

Evi Wendler (Saurier BC Altenahr, 460 Ringe, Jugend-w)

 

Compund

Kevin Lanzerath (Saurier BC Altenahr, 553 Ringe, Compound Herren)

Stefanie Anna Gorges (St. Sebastianus Schützen Weibern, 537 Ringe, Compound Damen)

Gerd Nett (St. Sebastianus Schützen Weibern, 561 Ringe, Compound Master-m)

Wilfried Reußner (Mayener Bogenschützen, 541 Ringe, Compound Senioren)

 

Blank-/Langbogen

Tim Hähn (VfB Polch, 329 Ringe, Blank Herren)

Manuel Neihs (St. Sebastianus Schützen Weibern, 375 Ringe, Blank Jugend-m)

 

Eine erfolgreiche Teilnahme an der Kreismeisterschaft qualifiziert die Schützen für die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 3. Dezember (9-17 Uhr). Dieses Turnier wird ebenfalls vom TuS Ahrweiler in der BBS Bad Neuenahr ausgetragen. Es werden wie auch in den Vorjahren etwa 100 Teilnehmer erwartet.


36. Rotwein-Turnier der TuS-Bogenschützen

- 04.06.2017

Das jährliche Freiluft-Turnier der Bogenschützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V. war auch in diesem Jahr wieder sehr gut nachgefragt. Es nahmen 78 Starter aus 27 Vereinen teil. Der „Startschuss“ fiel um 10:30 Uhr. Geschossen wurden in zwei Durchgängen je 36 Pfeile. Die Ziele standen in 50 Metern Entfernung. Die Siegerehrung fand um 15:30 Uhr statt.

„Im Namen des Vereins möchte ich den Gewinnern zu ihren tollen Leistungen gratulieren!“, so Abteilungsleiter Gerhard Janssen. Übergeben wurden die Preise von der Bachemer Weinkönigin Denise Gemke.

Gewonnen haben in den jeweiligen Klassen:

Recurve

  •  Florian Wolff (Schützen, 640 Ringe, Neuwieder SG)
  •  Andrea Lorenz (Damen, 623 Ringe, Artemis Bonn)
  •  Jannik Thomas (Jugend, 520 Ringe, BS Opladen)
  •  Nicole Goerigk (weibl. Jugend, 434 Ringe, Solinger SC)
  •  Gholamali Piramadi (Altersklasse, 607 Ringe, KKB Köln)
  •  Elke Lohkamp (Altersklasse Damen, 576 Ringe, Bogen-Team-Coelln)
  •  Marcel Viskens (Seniorenklasse, 560 Ringe, Arabieren-Essen/Belgien)
  •  Bärbel Henke (Seniorenklasse Damen, 553 Ringe, BSV Hemer)

 

Compound

  • Ronny Schubel (Schützen, 660 Ringe, TuS Kettig)
  • Stefanie Anna Gorges (Damen, 602 Ringe, St. Sebastianus Schützen Weibern)
  • Gert Nett (Altersklasse, 667 Ringe, St. Sebastianus Schützen Weibern)
  • Kerstin Hummitsch (Altersklasse Damen, 632 Ringe, Solingen-SC-95/98)
  • Karl-Heinz Jespersen (Senioren, 625 Ringe, KKB Köln)

 

Blankbogen/Langbogen

  • Christian Breitkopf (Schützen, 541 Ringe, Solingen-SC-95/98)
  • Sonja Lüdcke (Damen, 478 Ringe, BBSC)

„Trocken, nicht zu kalt, nicht zu heiß, kaum Wind. Das Wetter hätte nicht besser sein können!“, freute sich Janssen. „Es war toll, dass wir wieder Schützen aus Belgien zu Gast hatten. Das zeigt, dass unser Rotwein-Turnier überregional bekannt und beliebt ist.“ Ganz Unrecht haben kann er nicht: So mancher Schütze fragte nach der Preisverleihung schon nach dem Anmeldeformular das nächste Jahr.

Das Rotwein-Turnier ist ein Vereins-Turnier (d.h. hier werden keine Ranglisten-Punkte oder ähnliches erworben) und findet seit 1981 statt. In 2016 musste das Turnier aufgrund des schweren Unwetters, infolgedessen der Platz überflutet war, entfallen. Den Siegern winken neben Pokalen auch einige Flaschen des namensgebenden Ahrweins – vermutlich auch einer der Gründe für die Beliebtheit des Turniers.


Bogenschießen: Kreismeister 2017 sind ermittelt

- 22.05.2017

Bei der Kreismeisterschaft 2017 waren mehrere Schützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V. erfolgreich

Am gestrigen Sonntag, den 14. Mai, fand die Kreismeisterschaft WA Bogen im Freien 2017 der Bogenschützen statt. Mehrere Bogenschützen des TuS Ahrweiler erlangten Platzierungen auf den vorderen Rängen: Julian Vogel gewann mit 619 Ringen bei den Recurve-Schützen (Herren) den ersten Platz, vor Eugen Kunz (503 Ringe). Norbert Vogel sicherte sich mit 556 Ringen bei den Recurve-Schützen (Herren-Altersklasse) den zweiten Platz. Ralf Hausmann wurde Siebter (530 Ringen).

Abteilungsleiter der TuS-Bogenschützen Gerhard Janssen lobt seine Schützen: „Alle haben heute eine starke Leistung gezeigt, trotz der erschwerten Bedingungen. Es hat während des Turniers immer mehr oder weniger stark geregnet. Und dennoch habe alle so gute Ergebnisse erreicht – super!“

Ausgetragen wurde das Turnier auf dem Trainingsgelände der Bogenschützen Rhein-Ahr-Sinzig e.V.


Bogenschützen kämpfen um Bezirksmeisterschaft

- 22.05.2017

TuS Ahrweiler 1898 e.V. war gastgebender Verein

Am Sonntag, den 21. Mai, veranstalteten die Bogenschützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V. die Bezirksmeisterschaft. Es nahmen 46 Schützen aus dem Rheinland und der Vulkaneifel teil.

„Es war ein tolles Turnier! Das Wetter war ideal. Die Teilnehmenden sind absolut vorbildlich und fair miteinander umgegangen. Solche Bedingungen wünschen wir uns natürlich auch für unser Rotwein-Turnier am 4. Juni“, so Abteilungsleiter Gerhard Janssen.

In den jeweiligen Klassen haben gewonnen:

Olympisch Recurve
Herren: Folrian Wolff (629 Ringe, Neuwieder Schützengesellschaft 1833 e.V.)

Damen: Maria El-Tawil (462 Ringe, Koblenzer SG 1359 e.V.)

Jugend weiblich: Jasmin Zirwes (258 Ringe, Koblenzer SG 1359 e.V.)

Junioren: Marco Korbach (498 Ringe, Westerwälder BSC)

Juniorinnen: Anna Gangluff (435 Ringe, Westerwälder BSC)

Herren Altersklasse: Michael Winter (580 Ringe, VfB Polch)

Damen Altersklasse: Gisela Hanke (474 Ringe, Koblenzer SG 1359 e.V.)

Seniorenklasse: Joachim Rumpf (551 Ringe, Schützengilde Raubach 1951 e.V.)

 

Compound

Herren: Andy Wolf (641 Ringe, Saurier BC Altenahr)

Damen: Irina Müller (594 Ringe, Mayener Bogenschützen)

Jugend: Dominik Kuntz (497 Ringe, Mayener Bogenschützen)

Herren Altersklasse: Horst Lanzerath (643 Ringe, Saurier BC Altenahr)

Damen Altersklasse: Andrea Lanser (503 Ringe, Mayener Bogenschützen)

 

Blankbogen/Langbogen
Herren: Abbas Abed (339 Ringe, Mayener Bogenschützen)

Schüler A: Manuel Neihs (466 Ringe, St. Sebastianus-Schützen)

Jugend: Tobias Rasbach (331 Ringe, Westerwälder BSC)

Juniorinnen: Vanessa Hardt (265 Ringe, Westerwälder BSC)


Erster Start im Nationaltrikot-Majtie Kolberg

- 05.03.2017
Majtie Kolberg im Nationaltrikot Platz 2 beim Länderkampf Deutschland-Italien-Frankreich Bei ihrem ersten Einsatz im Nationaltrikot überzeugte Majtie Kolberg von der LG Kreis Ahrweiler. Zusammen mit Jana Reinhard, der ein Jahr älteren deutschen Meisterin, sorgte Majtie über 800m für einen der wenigen Doppelsiege der deutschen Nationalmannschaft gegen die besten Nachwuchsathleten aus Frankreich und Italien. Nach einem taktischen, durch viele Positionskämpfe gekennzeichneten Rennverlauf belegte sie nach 2:12 Min den Silberrang. Majtie Kolberg freut sich nun auf die ersten Freiluftwettkämpfe und will dort an ihre Erfolge aus dem Winterhalbjahr anknüpfen. Bei dem abendlichen Bankett zeigte sich wieder einmal die völkerverbindende Bedeutung des Sports, da die Jugendlichen aus Italien Frankreich und Deutschland ausgelassen zusammen feierten.

85 Bogenschützen aus dem Rheinland schießen um Bezirksmeisterschaft

- 07.12.2016

In der Berufsbildenden Schule wurde am 4. Dezember 2016 die Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen ausgetragen. Gastgebender Verein für die rund 85 Teilnehmer aus der Region Koblenz-Westerwald-Rhein/Ahr war der TuS Ahrweiler 1898 e.V.

Mesut Aktürk vom TuS Ahrweiler 1898 e.V. setzte sich in der Kategorie der Lang-/Blankbogenschützen bei den Herren durch.

„Die Stimmung war großartig. Der Teilnehmenden sind absolut vorbildlich und fair miteinander umgegangen. Es war toll, so viele gute Schützen zu sehen. Und natürlich auch sehr spannend“, so Gerhard Janssen, Abteilungsleiter der Bogenschützen.


Bogenschießen: Kreismeister Halle 2017 stehen fest

- 07.11.2016

Am vergangenen Sonntag, den 6. November 2016, wurde in der Berufsbildenden Schule (BBS) Bad Neuenahr die Kreismeisterschaft der Bogenschützen ausgetragen. Gastgebender Verein war der TuS Ahrweiler 1898 e.V. Es starteten rund 35 Teilnehmer aus sieben Vereinen der Region in unterschiedlichen Klassen.

Geschossen wurden in zwei Durchgänge je 30 Pfeile auf eine Entfernung von 18 Metern. Maximal zu erreichen waren 600 Ringe – so werden im Bogensport die Punkte genannt. Für die verschiedenen Bogentypen gibt es unterschiedliche Zielscheiben.

Eine erfolgreiche Teilnahme an der Kreismeisterschaft qualifiziert die Schützen für die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 4. Dezember 2016 (10-17 Uhr). Dieses Turnier wird ebenfalls vom TuS Ahrweiler in der BBS Bad Neuenahr ausgetragen. Es werden wie auch in den Vorjahren etwa 100 Teilnehmer erwartet.

 

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft im Einzelnen:

Recurve

  • Herren: Julian Vogel (TuS Ahrweiler)
  • Damen: Jennifer Petersen (VfB Polch)
  • Schüler A: Tim Velte (SG Bad Breisig)
  • Jugend weiblich: Evi Wendler (Saurier BC Altenahr)
  • Herren Altersklasse: Thomas Dietz (VfB Polch)
  • Damen Altersklasse: Christel Reußner (Mayener Bogenschützen)
  • Senioren: Dr. Dietmar Zimmermann (TuS Ahrweiler)

Compound

  • Herren: Andy Wolf (Saurier BC Altenahr)
  • Damen: Nina Kosytschew (Mayener Bogenschützen)
  • Jugend: Nils Opitz-Ball (TuS Ahrweiler)
  • Herren Altersklassse: Gerd Nett (St. Sebastianus-Schützen Weibern)

Blank- und Langbogen

  • Blankbogen Herren: Aktürk Mesut (TuS Ahrweiler)
  • Blankbogen Schützen: Manuel Neihs (St. Sebastianus-Schützen Weibern)
  • Langbogen offene Klasse: Michael Krüger (Mayener Bogenschützen)
  • Juniorinnen a.K.: Chen Yiyang (TuS Ahrweiler)
  • Damen a.K.: Tanja Roth (TuS Ahrweiler)

Tischtennis - 3. Jugend holt Meistertitel

- 20.04.2015

Tischtennis TuS-PSV

3. Jugend holt Meistertitel

 

 

Verbandsoberliga Damen

Beim Vizemeister TTC Konz unterlag die erste Damenmannschaft mit 1:8. Trotz des klaren Ergebnisses stemmten sich die Damen heftig gegen die Niederlage. So wurden vier Spiele knapp im Entscheidungssatz verloren. Letztlich konnte nur Emilia Feodorovici einen Sieg am oberen Paarkreuz erringen.

 

 

1. Rheinlandliga Herren

Einen ordentlichen Saisonabschluss gab die erste Herrenmannschaft im Gastspiel bei der SG Lahnbrück Fachbach ab. Bärenstark präsentierte sich Henrik Euteneuer, der am oberen Paarkreuz beide Spiele gewann. Auch Raphael Koll konnte oben ein Sieg erringen. Bei seinem ersten Spiel verlor er erst im Entscheidungssatz. Michael Hildebrandt agierte beim 3:9 seiner Mannschaft mit zwei knappen Fünfsatzniederlagen unglücklich. So kam der Sieg von Markus Kossytorz in seinem zweiten Einzel nicht mehr in die Wertung. Insgesamt gesehen verlief die Saison aufgrund Verletzungspech und Absagen für die Erste völlig verkorkst. So musste man über die gesamte Saison insgesamt 16 Akteure aus den unteren Mannschaften aufbieten, um in den Spielen vollzählig zu sein.

 

 

2. Bezirksliga Herren

Mit einem klaren 9:4-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten TTG Pellenz sicherte sich die zweite Mannschaft den Klassenerhalt. Der Sieg geriet nur nach den Doppeln in Gefahr. Hier konnten sich nur Lüpke/Stallmann durchsetzen. In den Einzeln sorgten Harry Jaensch und Wolfgang Poppelreuter oben sowie Dirk Wiemer und Ken Lüpke in der Mitte mit jeweils einer 4:0 Bilanz für die Entscheidung zugunsten der Zweiten.

 

 

Kreisliga Herren

Mit einem Herzschlagfinale schaffte die dritte Mannschaft im letzten Spiel bei der TTSG Kempenich/Spessart noch den Klassenerhalt. Die Dritte brauchte dringend einen Punktgewinn und musste gleichzeitig auf eine Niederlage des Tabellennachbarn Dernau gegen Niederzissen hoffen. Lange Zeit sah es in dem Spiel der Dritten nach einem klaren Sieg der Gastgeber aus der Eifel aus. So lag man nach den Doppeln mit 0:3 zurück. Der Rückstand wuchs in den Einzeln auf 4:8 an. Mit einem Kraftakt gewannen Dirk Jüngling, Stefan Dievernich und Daniel Meiß, die letzten drei Einzel in Folge. Im Schlussdoppel lagen Ott/Dievernich nach Sätzen mit 0:2 hinten, bevor sie die letzten drei Sätze jeweils mit 11:8 gewinnen konnten. Da Dernau gegen Niederzissen mit 4:9 unterlag, schob man sich mit dem Unentschieden noch an diesen vorbei und sicherte sich mit dem achten Tabellenplatz noch den Klassenerhalt.

 

 

6. Kreisklasse Herren

Im Entscheidungsspiel um die Vizemeisterschaft gewann die fünfte Mannschaft gegen den  TTC Kripp III deutlich mit 8:2. Pohl/Ruhs und Große/Ley gewannen beide Eingangsdoppel. In den Einzeln blieben Daniel Pohl am oberen Paarkreuz und Marc Ruhs unten ungeschlagen. Andreas Große und Stefan Ley spielten jeweils 1:1. Mit diesem Erfolg krönte die fünfte Mannschaft eine starke Saison.

 

 

2. Kreisklasse Jugend

Mit einer 3:8-Niederlage gegen die TTSG Kempenich/Spessart beendete die erste Jugendmannschaft die Saison. Mehr als zwei Siege von Joshua Schwarz und ein Sieg von Joschua Igelmund war für die erste Jugend an dem Nachmittag nicht zu holen. Die Mannschaft mit Joshua Schwarz, Constantin Ketz, Alexander Sonntag, Jonathan Hörsch und Cevin Eutebach schloss die Runde als Tabellendritter ab.

 

 

4. Kreisklasse Jugend

Kampflos gewann die zweite Jugendmannschaft ihr Spiel gegen den SC Niederzissen mit 8:0 und schließt als Tabellenzweiter die Saison ab. Für die zweite Jugendmannschaft spielten: Julius Ketz, Joschua Igelmund, Torben Hertrampf, Finn Fischer, Robin Bachem, Florian Krasniqi und Jonas Stephani

 

 

6. Kreisklasse Jugend

Mit einer makellosen 10:0 Bilanz sicherte sich die dritte Jugendmannschaft mit Lars Jeub, Lennart Schauten, Lukas Rosenstein, Ilka Lenz und Florian Roloff die Meisterschaft in der 6. Kreisklasse. Im letzten Spiel besiegte man den TTC Karla VII deutlich mit 8:1.

 

Gegen die starke SG Sinzig-Ehlingen VII unterlag die vierte Mannschaft mit 3:8. Die Saison beendeten Jeremie Jeub, Christian Brand, Fabian Orth, Julian Fulgraff, Jakob Menzen, Elena Nischalke und Corinna Hofschulte man als Tabellenvierte.

 


Tischtennis - 1. Damen mit zwei Niederlagen

- 13.04.2015

Tischtennis TuS-PSV

1. Damen mit zwei Niederlagen

 

Verbandsoberliga Damen

Mit zwei Niederlagen im Gepäck kehrte die Damenmannschaft des TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler von den Auswärtsspielen in Hargesheim/Roxheim und in Monzingen zurück. Die Damen mussten in beiden Spielen ohne die in der gesamten Saison stark aufspielende Emilia Feodorovici auskommen. Gegen den Tabellennachbarn TTG Hargesheim/Roxheim überzeugte Andrea Meyer mit zwei Siegen am oberen Paarkreuz. Ansonsten gab es für die Damen mit Ausnahme des Eingangsdoppels, das Brinkhoff/Neumann gewinnen konnten, nichts zu holen. So ging das Spiel mit 8:3 an den Gegner. Das Abendspiel gegen den TuS 04 Monzingen verlief noch ungünstiger. Einzig Patricia Rech konnte beim 1:8 ein Einzel gewinnen. Obwohl die Damen noch ein Spiel ausstehen haben, kann der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz nicht mehr aufgeholt werden.

 

1. Rheinlandliga Herren

Gegen den Tabellenzweiten TTC Wirges II verlor die mit dreifachem Ersatz angetretene erste Mannschaft mit 1:9. Euteneuer/Hildebrandt konnten ihr Eingangsdoppel gewinnen.

 

2. Bezirksliga Herren

Gegen den Tabellenzweiten TTC Karla hielt die zweite Herrenmannschaft trotz der 5:9-Niederlage gut mit. Aus den Doppeln ging man mit einem 1:2-Rückstand heraus; Jaensch/Wiemer waren dort siegreich. In den Einzeln konnte man gegen die starke Spitze der Grafschafter nur einen Zähler holen. Hier gewann Wolfgang Poppelreuter gegen Bastian Gies. In der Mitte zeigte Ken Lüpke mit zwei Siegen eine starke Leistung. Auch Dirk Wiemer konnte dort ein Spiel gewinnen. Das untere Paarkreuz ging leider leer aus. Am kommenden Samstag hat die Zweite die Chance, mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten TTG Pellenz den Klassenerhalt endgültig zu sichern.

 

Kreisliga Herren

Einen wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt holte die dritte Mannschaft gegen die Reserve der TTG Kalenborn/Altenahr. Ott/Dievernich und Jüngling/Meiß brachten den TuS-PSV nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. In den Einzeln spielten Martin Drewes oben und Dirk Jüngling in der Mitte ebenso ausgeglichen wie Stefan Dievernich am unteren Paarkreuz. Beim Stand von 6:8 hielt Daniel Meiß mit seinem zweiten Einzelsieg das Spiel weiterhin offen. Im Schlussdoppel siegten Dievernich/Ott in fünf Sätzen und sorgten somit für den verdienten Punktgewinn.

 

6. Kreisklasse Herren

Zu einem klaren 8:1-Erfolg kam die fünfte Herrenmannschaft gegen die Viertvertretung des FC Lutzenia Niederlützingen. Andreas Große, Daniel Pohl, Marc Ruhs und Uli Schlösser gewannen alle Einzel. Im Eingangsdoppel war Andreas Große mit Angelika Schlösser erfolgreich.

 


Tischtennis- 3. Jugendmannschaft gewinnt Regionspokal

- 13.04.2015

Tischtennis TuS-PSV

3. Jugendmannschaft

gewinnt Regionspokal

 

Bei der Regionspokalendrunde war der TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler mit vier Mannschaften am Start. Bei den Herren mussten sich sowohl die zweite als auch die vierte Herrenmannschaft im Finale gegen die späteren Sieger geschlagen geben.

Besser lief es im Jugendbereich, wo die dritte und vierte Mannschaft vertreten waren. Da Gegner TTC Karla VII nicht angetreten war, kam die dritte Jugendmannschaft kampflos ins Endspiel. Der Gegner wurde in der Halbfinalpartie der vierten Mannschaft gegen die SG Sinzig-Ehlingen VII ermittelt. Die Kombinierten erwiesen sich dabei als zu stark für die Vierte. Im Endspiel begann die Dritte gegen die SG Sinzig-Ehlingen furios. Lars Jeub, Lukas Rosenstein und Florian Roloff konnten alle drei Einzel ohne jeglichen Satzverlust gewinnen. Lars und Lukas gewannen anschließend auch das Doppel souverän. Somit holte sich die dritte Jugendmannschaft den Regionspokal in der Jugend-C-Klasse.

 

 

 

 


 
TuS Ahrweiler
Zuklappen
  •  
    TuS Ahrweiler
    •  
      Abteilungen
      •  
        Badminton
      •  
        Bogenschießen
        •  
          Anmeldung...
        •  
          BO/Gruppe...
        •  
          Chronik d...
      •  
        Boule Petanque
        •  
          Spielorte...
      •  
        Lauftreff Ahr...
        •  
          Chronik d...
        •  
          Marathon/...
      •  
        Lauftreff Neu...
      •  
        Leichtathletik
        •  
          Allgemein...
          •  
            Anti-D...
          •  
            Leitbild
          •  
            Traini...
          •  
            Wer si...
        •  
          LG K AW
        •  
          Rekorde/B...
        •  
          Steckbriefe
          •  
            Athleten
          •  
            Traine...
        •  
          Termine
        •  
          Trainings...
        •  
          Sportabze...
          •  
            Anspre...
          •  
            Sporta...
          •  
            Sporta...
          •  
            Sporta...
      •  
        Rhönradturnen
        •  
          RR/Gruppe...
      •  
        Sportschießen
      •  
        Tennis
      •  
        Tischtennis
      •  
        Triathlon
      •  
        Turnen
      •  
        Volleyball
    •  
      Allgemein
      •  
        Impressum
    •  
      Bankverbindunge...
    •  
      Downloads & Bil...
      •  
        Bilder
        •  
          Allgemein
        •  
          Boule
        •  
          Leichtath...
        •  
          Tischtennis
        •  
          Triathlon
        •  
          Turnen
      •  
        Download
        •  
          Flyer
        •  
          Mitgliede...
        •  
          Satzung u...
        •  
          Versicher...
        •  
          Übungslei...
    •  
      Ferienfreizeit
      •  
        Anmeldung Jug...
      •  
        FSJ und BFD i...
    •  
      Fit &Fun
    •  
      Gesundheit, Vor...
      •  
        Gesundheitssp...
      •  
        Prävention
      •  
        Rehabilitation
    •  
      Kurse
      •  
        Selbstverteid...
      •  
        Sportabzeichen
      •  
        Yoga & Bodylift
      •  
        Zumba & Tanz
    •  
      Leitbild
    •  
      Senioren
    •  
      Ski- und Sportw...
    •  
      Sportstätten
    •  
      Unsere Partner
    •  
      Vorstand
      •  
        Mitgliedsantr...
      •  
        Vorstand
Übersicht
Termine
Mediathek