Schliessen
Online Vereinszeitung - TuS Ahrweiler
Inhalt

Challenge Rheinland-Mehrkampf

- 25.07.2017

Athleten und Athletinnen von U14-U18 der LG Kreis Ahrweiler haben sich ein Ferienprogramm mit einem sportlichen Ziel ausgesucht: Die Rheinlandmeisterschaften U14-U20 im Mehrkampf am 26./27. August im Apollinarisstadion. 

Nach einer kurzen Urlaubsphase hat das vielseitige Training nun mit der spannenden Disziplin des Stabhochsprungs begonnen. Die SportlerInnen sind mit viel Spaß und bereits großem Ehrgeiz dabei und freuen sich in den kommenden Wochen auch die weiteren 9 Disziplinen genauer kennenzulernen. Dazu gehören: 100m Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung, 400m, 110m Hürden, Diskus werfen, Speerwerfen und 1500m.


Nachwuchsathleten nicht zu bremsen

- 05.07.2017

KiLa-Team TuS Ahrweiler bleibt im Rennen

Nachwuchsathleten sind nicht zu bremsen

 

Besonders in der Sommersaison werden im Kreis Ahrweiler jede Menge attraktive Laufveranstaltungen für Groß und Klein angeboten. Die jungen Nachwuchs-Leichtathleten vom TuS Ahrweiler in der LG Kreis Ahrweiler sind mit großem Eifer dabei und testen immer wieder gerne, bei den verschiedenen Volksläufen in der Region, ihre Ausdauer- und Sprintfähigkeit. Ein besonders großes Teilnehmerfeld aus den TuS-Reihen stellte sich beim diesjährigen Murrelauf in Westum an den Start. Bei strahlendem Sonnenschein rannten die Bambinis auf der 250m Strecke um die Wette. In dem großen Starterfeld konnte sich bei den Mädels Juli Dasburg mit 01:10min den 2. Platz erkämpfen. Dicht hinter ihr folgten Charlotte Friedl, Heidi Zimmer und Leni Eberle. Bei den Jungs in der Altersklasse U8 erreichte Gabriel Schmitt den 3. Platz mit 01:12min. Nur eine Sekunde nach ihm kam Ariel Mangwa in einem spannenden Endspurt ins Ziel. Weitere Läufer in der Bambini-Klasse waren: Svenja Hamacher, Sophia Lang, Fee Zimmer, Anna Eberle, Jonathan Schmitt, Jonas Kröll, Matthias Lebig, Thore Gräser und als einer der jüngsten Teilnehmer: Brahim Benamer. Die Altersklassen der U10 bis U16 liefen bereits die längere und anspruchsvollere Strecke mit kleiner Steigung und 700m Länge. Bei den Mädchen der U12 erlief sich Christine Zatcha den 5. Platz mit 04:09min und Franka Banse folgte ihr auf Platz 8 in 04:14min. Die männliche U10 vom TuS Ahrweiler führte Leonard Lebig mit Platz 6 an in einer Zeit von 04:08min. Ihm folgten dicht auf den Fersen seine Vereinskameraden Yanis Kolkmann, Ludger Friedl, Jens Hamacher, Jan Hanenberg, Lenn Wahle und Jan Kremer. Alexander Thomas startete in der U12 und landete auf Platz 8 mit 3:52min.

Noch wesentlich erfolgreicher präsentierten sich die jungen Leichtathleten beim „Lauferlebnis im Ahrtal“ beim Rotweinwanderweg Volkslauf in Dernau. Fast in jeder Altersklasse wurde das Siegerpodest von TuS Athleten besetzt. Bambinis bis U10 liefen die 400m Strecke, die U11er bis einschließlich U14er kämpften um gute Plätze über 800m. Unsere jüngsten Teilnehmer (beide Jahrgang 2012) Anna Eberle (03:01min) und Julius Müller (02:53min) durften jeweils stolz Platz 3 auf dem Treppchen einnehmen. In der AK U8 der Mädchen ließ Leni Eberle die gesamte Konkurrenz hinter sich und erreichte den grandiosen 1. Platz. Weitere Teilnehmer der weiblichen Schülerklasse: U8 Sophia Lang, 02:45min Platz 7, Svenja Hamacher 02:47min Platz 8; U10 Anja Müller 02:29min Platz 4. Auch die Jungs präsentierten sich in Bestform: In der AK U7 freute sich Jonathan Schmitt wie ein Honigkuchenpferd, als er ganz oben auf das Siegerpodest klettern durfte: Platz 1 mit 02:15min. In der U8 freute sich sein Bruder Gabriel Schmitt nicht weniger über den 2. Platz, den er in einer Zeit von 02:19min erreichte. In dem Lauf der U10 verpasste Yanis Kolkmann in einem spannenden Rennen den 1. Platz um nur 3Sek und durfte somit als 2. Sieger gefeiert werden. Weitere Teilnehmer: Jens Hamacher 02:21min Platz 7, Lenn Wahle 02:27min Platz 9. Bei den AKU11 wurde nochmal richtig abgestaubt: Mia Hogen belegte in 03:10min den 3. Platz und bei den Jungs siegte Mateo Kolkmann souverän mit 6Sek. Vorsprung in einer Zeit von 02:58min. Über den 3. Platz freute sich Thomas Alexander (03:08min).

Beim heimischen Ahrathon traten Ariel Mangwa und Thore Gräser (beide U8) auf einer ungewohnt langen Strecke an: Der 1km Brückenlauf. Das große Teilnehmerfeld bestand aus den Altersklassen von U8 bis U12. Die beiden Nachwuchsläufer waren zunächst frustriert, dass sie erst mit dem hinteren Feld ins Ziel kamen, was aber nicht verwunderlich ist, da sie mit zu den jüngsten Startern zählten. In ihrer Altersklasse belegten sie mit einer hervorragenden Zeit von Ariel 05:25min Platz 5 und Thore 05:30min Platz 7.

Nicht nur die strahlenden Gesichter der Kinder nach der Siegerehrung, sondern auch die ganze Energie und Motivation zur Vorbereitung im Training, zeigt mal wieder, dass auch schon die Kleinsten Spaß am Laufen haben. Der TuS Ahrweiler fördert Kinder bereits ab dem vierten Lebensjahr ihrer sportlichen Zukunft mit Freude entgegenzublicken und versucht, das Können und Selbstbewusstsein der Kinder auf Volksläufen und Wettkämpfen als Vorbereitung für den kommenden Leistungsdruck, nicht nur im Sport, spielerisch zu stärken. Weitere Infos unter www.tus-ahrweiler.de.


KiLa 2017 - Panther und Tiger erfolgreich

- 05.07.2017

KiLa – Mit Spaß zum Erfolg

Kinderleichtathletik im TuS Ahrweiler

 

Über 100 Nachwuchsathleten aus nah und fern gaben in verschieden leichtathletischen Disziplinen alles, um am Ende einen Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern. 

Bereits im vierten Jahr, veranstalteten die Leichtathletikabteilungen des SV Blau-Gelb Dernau und des TuS Ahrweiler (beide in der LG Kreis Ahrweiler) die Kreismeisterschaft der Kinderleichtathletik im Apollinarisstadion Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dieses Jahr erstmalig mit einer Neuerung: Die Auswertung für die Sportler in der U12 erfolgte als Einzelmehrkampfwertung und nicht wie bisher in Teams. 

Im Gegensatz zu den vorigen Jahren, mussten die Sportler nicht noch zusätzlich mit der Hitze kämpfen. Zudem sorgte ein ordentlicher Regenschauer für die nötige Abkühlung. Die Konkurrenz war stark und so begannen die Kinder die jeweiligen Disziplinen hochmotiviert, mit dem Ziel, viel Erfolg und Spaß zu haben. Die 3 Teams aus der U8 (Jhg.2010/2011) und die 7 Teams der U10 (Jhg.2009/2008) bewiesen ihr Können im Teambiathlon, bei der Hindernis-Sprint-Staffel, beim Drehwurf mit Tennisringen und beim allseits beliebten Stabsprung. Alle Riegenführer manövrierten mit vollem Einsatz ihre jungen Athletinnen und Athleten durch die einzelnen Disziplinen. Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler ehrenamtlicher Kampfrichter und Eltern und durch die tolle Vorbereitung des Stadionwarts, konnten einige sportliche Spitzenleistungen der Nachwuchsathleten erreicht werden. 

Die beiden Teams in der U8 von der LG Kreis Ahrweiler „Panther“ und „Tiger“ ließen das Konkurrenzteam „Die Sprinthasen“ aus Maifeld-Pellenz/Andernach weit hinter sich. 

Das starke Team der Panther sicherte sich mit einem unglaublich schnellen Durchlauf der Biathlon-Staffel Platz 1 mit folgenden Teilnehmern: Antonia Reifferscheid, Ariel Mangwa, Leon Alvaro, Charlotte Friedl, Svenja Hamacher, Leonardo Diniz und Jonas Kröll. Über Platz 2 auf dem Treppchen jubelten die Tiger: Birk und Kjartan Bauerfeind, Laura Steup, Matthias Lebig, Eva Terporten und Sophia Lang.

In der voll besetzten Altersklasse U10 gingen für die LG Kreis Ahrweiler die Teams „Die qualmenden Sohlen“, „die schnellen U10“ sowie die aus LG Sieg und LG Kreis Ahrweiler zusammengesetzten „Treppchenjäger“, an den Start. Leider qualmten die Sohlen von Dominik Dahl, Jonathan Ueberbach, Jan Hanenberg, Jens Hamacher, Leon Heinen und Lenn Wahle ziemlich schnell und sie konnten nicht ihre Bestleistung abrufen. Sie landeten auf dem 7. Platz. 

Die Treppchenjäger schafften es auf Platz 5., erkämpft von Anja Müller, Nils Krebsbach, Jona Beckmann, Jan Kremer, Marc Guittes, sowie 5 Kinder des DJK Betzdorf. 

Die schnellen U10 machten ihrem Namen alle Ehre und flitzten mit Bestleistung in drei Disziplinen bis auf Platz 1. Zurecht waren Leonard Lebig, Ian Lipowski, Serge Badagbon, Benedek Nyikes, Yanis Kolkmann und Ludger Friedl am Ende stolz auf ihre Leistung, denn der Wettkampf blieb bis zum Schluss ein spannendes Duell. 

Die Leichtathleten in der Altersklasse der M/W10 und M/W11 zeigten zum Teil hervorragende Leistungen in den klassischen Disziplinen: 50m Sprint, Weitsprung, Schlagwurf und im 800m Lauf. 

Besonders stolz ist der Verein auf die talentierte Christine Zatcha, die sich wieder einmal mit hervorragenden Leistungen (8,66s, 3,52m, 25m) an die Spitze ihrer Altersklasse W10 setzte. Bei den Jungs glänzte Levente Nyikes mit dem zweiten Platz und war mit seiner Leistung (8,44s, 3,85m ,31m) mehr als zufrieden. Auch hier steht einer Leichtathletik-Karriere nichts im Wege. 

Natürlich hat die LG Kreis Ahrweiler noch weitere Talente in Aussicht: Bei den Mädels W10 kämpften Lea Müller (Platz 3. 8,47s, 3,45m, 20m), und Isabella Zavelberg (Platz 5. 8,62s, 3,63m, 13,50m) Mia Hogen (Platz 8. 9,74s ,3,12m ,20m), Franka Banse (Platz 11. 9,68s, 3,12m, 17m), Barbara Bitzen (Platz 12. 9,96s, 2,95m, 19m) und Sarah Laukat (Platz 13. 9,62s, 3,34m, 12m).

W11 Anna Knieps (Platz 2. 8,87s, 3,37m ,21m), Ann-Kathrin Oehrle (Platz 4. 9,28s,2,81m,17,50m). 

Die LG Kreis Ahrweiler setzt weiterhin in der M10 auf: Alexander Thomas (Platz 3. 8,86s, 3,30m, 25,50m), Jonas Hansen (Platz 4. 9,27s, 3,37m, 27m), Jan Hansch (Platz 5. 9,26s, 3,50m, 22,50m) 

In der M11 traten Finn Krebsbach (Platz 4. 9,65s, 2,78m, 39m), Mateo Kolkmann (Platz 6. 9,47s, 2,45m, 24,50m) Johannes Pähle (Platz 7. 10,38s ,2,60m ,15,50m) und Luca Karl (Platz 8. 10,03s ,2,03m, 15,50m) an den Start. 

Die Besten der LG Kreis Ahrweiler beim abschließenden 800m-Lauf waren: In der W10 Isabella Zavelberg mit 3:22,88min Platz 2., M10 Mateo Kolkmann mit 3:08,70min Platz 1., W11 Anna Knieps mit 3:28,58min Platz 3. und M11 Levente Nyikes mit 2:53,51min Platz 1. 

Leichtathletik präsentierte sich an diesem Tag wiedermal als eine Sportart, die auf vielfältige Weise koordinative und konditionelle Grundlagen schult, die psychische Entwicklung fördert und einfach im naheliegenden Verein ganzjährig betrieben werden kann. Sie ist und bleibt empfehlenswert! Infos über Gruppen und Trainingszeiten unter: www.tus-ahrweiler.de


Majtie Kolberg: 2 Starts, 2 Bestzeiten, 2 Titel

- 01.07.2017

Majtie Kolberg: Zwei Starts – zwei Bestzeiten – zwei Titel

Besser hätten die Rheinland-Pfalz-Jugendmeisterschaften für Majtie Kolberg (LG Kreis-Ahrweiler) kaum laufen können. Bereits um 10:15 Uhr trat die 800-m-Spezialistin „hellwach“ zum Start über 3.000 m an. Leider ist das schmucke Stadion im rheinhessischen Saulheim sehr windanfällig und so musste die 17jährige Gymnasiastin die siebeneinhalb Runden alleine gegen den Wind kämpfen. Mit 10:32,25 min verbesserte sie ihre alte Bestmarke um fünf Sekunden und lag damit 200 m vor der weiblichen U20-Konkurrenz. Trotz der nicht optimalen Bedingungen zeigt sie damit ein verbessertes Ausdauerniveau.

Gegen 15:00 Uhr standen dann die Zeitendläufe über 400 m auf dem Programm. Majtie Kolberg lief mit 57,53 die zweite Bestzeit an diesem Tage und war die einzige U20-Läuferin, die die Minuten-Grenze unterbieten konnte. Auch bei dem Lauf über die Stadionrunde blies den Läuferinnen auf der Zielgeraden heftiger Wind entgegen.

Bei etwas besseren Bedingungen sollte es der Deutschen 800-m-U20-Hallenvizemeisterin demnächst gelingen, eine 56-iger Zeit über die 400 m zu laufen.

 


36. Rotwein-Turnier der TuS-Bogenschützen

- 04.06.2017

Das jährliche Freiluft-Turnier der Bogenschützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V. war auch in diesem Jahr wieder sehr gut nachgefragt. Es nahmen 78 Starter aus 27 Vereinen teil. Der „Startschuss“ fiel um 10:30 Uhr. Geschossen wurden in zwei Durchgängen je 36 Pfeile. Die Ziele standen in 50 Metern Entfernung. Die Siegerehrung fand um 15:30 Uhr statt.

„Im Namen des Vereins möchte ich den Gewinnern zu ihren tollen Leistungen gratulieren!“, so Abteilungsleiter Gerhard Janssen. Übergeben wurden die Preise von der Bachemer Weinkönigin Denise Gemke.

Gewonnen haben in den jeweiligen Klassen:

Recurve

  •  Florian Wolff (Schützen, 640 Ringe, Neuwieder SG)
  •  Andrea Lorenz (Damen, 623 Ringe, Artemis Bonn)
  •  Jannik Thomas (Jugend, 520 Ringe, BS Opladen)
  •  Nicole Goerigk (weibl. Jugend, 434 Ringe, Solinger SC)
  •  Gholamali Piramadi (Altersklasse, 607 Ringe, KKB Köln)
  •  Elke Lohkamp (Altersklasse Damen, 576 Ringe, Bogen-Team-Coelln)
  •  Marcel Viskens (Seniorenklasse, 560 Ringe, Arabieren-Essen/Belgien)
  •  Bärbel Henke (Seniorenklasse Damen, 553 Ringe, BSV Hemer)

 

Compound

  • Ronny Schubel (Schützen, 660 Ringe, TuS Kettig)
  • Stefanie Anna Gorges (Damen, 602 Ringe, St. Sebastianus Schützen Weibern)
  • Gert Nett (Altersklasse, 667 Ringe, St. Sebastianus Schützen Weibern)
  • Kerstin Hummitsch (Altersklasse Damen, 632 Ringe, Solingen-SC-95/98)
  • Karl-Heinz Jespersen (Senioren, 625 Ringe, KKB Köln)

 

Blankbogen/Langbogen

  • Christian Breitkopf (Schützen, 541 Ringe, Solingen-SC-95/98)
  • Sonja Lüdcke (Damen, 478 Ringe, BBSC)

„Trocken, nicht zu kalt, nicht zu heiß, kaum Wind. Das Wetter hätte nicht besser sein können!“, freute sich Janssen. „Es war toll, dass wir wieder Schützen aus Belgien zu Gast hatten. Das zeigt, dass unser Rotwein-Turnier überregional bekannt und beliebt ist.“ Ganz Unrecht haben kann er nicht: So mancher Schütze fragte nach der Preisverleihung schon nach dem Anmeldeformular das nächste Jahr.

Das Rotwein-Turnier ist ein Vereins-Turnier (d.h. hier werden keine Ranglisten-Punkte oder ähnliches erworben) und findet seit 1981 statt. In 2016 musste das Turnier aufgrund des schweren Unwetters, infolgedessen der Platz überflutet war, entfallen. Den Siegern winken neben Pokalen auch einige Flaschen des namensgebenden Ahrweins – vermutlich auch einer der Gründe für die Beliebtheit des Turniers.


Neue Bestleistung für Majtie

- 29.05.2017

Majtie Kolberg steigerte ihre Freiluftbestmarke über 800 m in Belgien Bei ihren ersten beiden Rennen über 800 m in der Freiluftsaison hatte die Deutsche U20-Hallenvizemeisterin Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) mit sehr unterschiedlichen Bedingungen zu kämpfen. Bei der „Laufnacht“ in Karlsruhe war es am 19.05. sehr kühl. Außerdem störten bei ihrem Lauf auf der Gegengeraden Windböen. Majtie gewann durch einen überzeugenden Endspurt a uf den letzten 150 Metern ihr Rennen gegen einige der stärksten nationalen Konkurrentinnen in 2:10,96 min. Als nächster Wettkampf stand das international hochkarätig besetzte IFAM-Meeting im belgischen Oordegem auf dem Programm. Hier kletterte zur Startzeit um 15:10 Uhr das Thermometer auf mehr als 30 °C. Gegen die internationale Konkurrenz aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, Irland, den Niederlanden und einigen Belgierinnen schlug sich die 17jährige Gymnasiastin beachtlich und wurde Fünfte in 2:09,65 min – neue Freiluftbestleistung! Vielleicht gibt es beim nächsten Rennen in Pfungstadt dann optimalere Bedingungen …


Bogenschießen: Kreismeister 2017 sind ermittelt

- 22.05.2017

Bei der Kreismeisterschaft 2017 waren mehrere Schützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V. erfolgreich

Am gestrigen Sonntag, den 14. Mai, fand die Kreismeisterschaft WA Bogen im Freien 2017 der Bogenschützen statt. Mehrere Bogenschützen des TuS Ahrweiler erlangten Platzierungen auf den vorderen Rängen: Julian Vogel gewann mit 619 Ringen bei den Recurve-Schützen (Herren) den ersten Platz, vor Eugen Kunz (503 Ringe). Norbert Vogel sicherte sich mit 556 Ringen bei den Recurve-Schützen (Herren-Altersklasse) den zweiten Platz. Ralf Hausmann wurde Siebter (530 Ringen).

Abteilungsleiter der TuS-Bogenschützen Gerhard Janssen lobt seine Schützen: „Alle haben heute eine starke Leistung gezeigt, trotz der erschwerten Bedingungen. Es hat während des Turniers immer mehr oder weniger stark geregnet. Und dennoch habe alle so gute Ergebnisse erreicht – super!“

Ausgetragen wurde das Turnier auf dem Trainingsgelände der Bogenschützen Rhein-Ahr-Sinzig e.V.


Bogenschützen kämpfen um Bezirksmeisterschaft

- 22.05.2017

TuS Ahrweiler 1898 e.V. war gastgebender Verein

Am Sonntag, den 21. Mai, veranstalteten die Bogenschützen des TuS Ahrweiler 1898 e.V. die Bezirksmeisterschaft. Es nahmen 46 Schützen aus dem Rheinland und der Vulkaneifel teil.

„Es war ein tolles Turnier! Das Wetter war ideal. Die Teilnehmenden sind absolut vorbildlich und fair miteinander umgegangen. Solche Bedingungen wünschen wir uns natürlich auch für unser Rotwein-Turnier am 4. Juni“, so Abteilungsleiter Gerhard Janssen.

In den jeweiligen Klassen haben gewonnen:

Olympisch Recurve
Herren: Folrian Wolff (629 Ringe, Neuwieder Schützengesellschaft 1833 e.V.)

Damen: Maria El-Tawil (462 Ringe, Koblenzer SG 1359 e.V.)

Jugend weiblich: Jasmin Zirwes (258 Ringe, Koblenzer SG 1359 e.V.)

Junioren: Marco Korbach (498 Ringe, Westerwälder BSC)

Juniorinnen: Anna Gangluff (435 Ringe, Westerwälder BSC)

Herren Altersklasse: Michael Winter (580 Ringe, VfB Polch)

Damen Altersklasse: Gisela Hanke (474 Ringe, Koblenzer SG 1359 e.V.)

Seniorenklasse: Joachim Rumpf (551 Ringe, Schützengilde Raubach 1951 e.V.)

 

Compound

Herren: Andy Wolf (641 Ringe, Saurier BC Altenahr)

Damen: Irina Müller (594 Ringe, Mayener Bogenschützen)

Jugend: Dominik Kuntz (497 Ringe, Mayener Bogenschützen)

Herren Altersklasse: Horst Lanzerath (643 Ringe, Saurier BC Altenahr)

Damen Altersklasse: Andrea Lanser (503 Ringe, Mayener Bogenschützen)

 

Blankbogen/Langbogen
Herren: Abbas Abed (339 Ringe, Mayener Bogenschützen)

Schüler A: Manuel Neihs (466 Ringe, St. Sebastianus-Schützen)

Jugend: Tobias Rasbach (331 Ringe, Westerwälder BSC)

Juniorinnen: Vanessa Hardt (265 Ringe, Westerwälder BSC)


LG Kreis Ahrweiler Nachwuchsathleten auf Tuchfühlung mit Olympiastars

- 21.05.2017

LG Kreis Ahrweiler Nachwuchsathleten auf Tuchfühlung mit Olympiastars

Junge Nachwuchs-Leichtathleten erfolgreich in Neuwied

 

Die Aufregung war riesig, als die 20 jungen Leichtathleten der LG Kreis Ahrweiler (alle TuS Ahrweiler) im Rhein-Wied-Stadion in Neuwied zu ihren Wettkämpfen antraten. Die Wettkämpfe der Jahrgänge U8 bis U14 wurden zeitgleich mit dem hochkarätig besetzten Mehrkampf der Frauen und Männer ausgerichtet. So profitierten die Nachwuchsathleten von der Kulisse der 800 Zuschauer und erbrachten ihre sportlichen Leistungen hautnah zwischen den großen Vorbildern und Olympia-Teilnehmern wie z.B. Kai Kazmirek und Cindy Roleder. Dabei lief das jüngste Team der U8 (Jahrgang 2010/2011) zur Höchstform auf. Im Team galt es drei Disziplinen zu meistern: 2 x 30m Sprint, Hochweitsprung und Drehwurf. Das gelang der Gruppe fabelhaft und sie freuten sich nach der Auswertung über den 1. Platz auf dem Siegerpodest. Das erfolgreiche Siegerteam der U8 LG Kreis Ahrweiler bildeten: Ariel Mangwa, Matthias Lebig, Kjartan Bauerfeind, Birk Bauerfeind, Thore Gräser, Nina Müller und Amelie Mertens.

Das Team der U10, geleitet von Jasmina Benamer, konnte leider nicht seine Bestleistung abrufen und landete auf dem 9. Platz. Leonard Lebig, Jonathan Überbach, Soraya Benamer, Selma Kubat und Yanis Kolkmann waren zwar in Topform, doch die besondere Atmosphäre ließ es nicht zu, die Aufregung zu unterdrücken und sich vollends auf die Disziplinen zu konzentrieren.

Auch im Dreikampf (50m Sprint, Weitsprung, Ballwurf) der Kinder W10, spürten die Athleten die Blicke ihrer Vorbilder im Nacken und so war die Anspannung beim ersten Einzelmehrkampf des Jahres enorm. Dennoch war zur Siegerehrung jeder mit seiner persönlichen Leistung zufrieden. Franka Banse landete auf Platz 11 (9,69s, 2,60m, 13,50m). Platz 9. bis 7. belegten Viktoria Cozariuc (9,25s, 3,15m, 13,00m), Maryam Benamer (9,41s, 2,65m, 19,50m) und Mia Hogen (9,68s, 3,05m, 17,00m). Mit sehr guten Leistungen in den 3 Disziplinen erreichte Christine Zatcha trotz der großen Konkurrenz den hervorragenden 2. Platz mit 8,74s im Sprint, 3,55m im Weitsprung und 25,50m im Ballwurf.

Nejla Mustafic startete in der W11 und landete auf Platz 9 (9,70s, 2,82m, 18,50m).

In der M10 vertrat Mateo Kolkmann den TuS Ahrweiler, der sich souverän einen Platz unter den ersten fünf sicherte und mit 9,00s, 3,00m, 23,00m knapp am Treppchen vorbei Platz 4 erreichte. Betreut wurden die jungen Nachwuchsathleten unter anderem von Aaron Münch und Moritz Laubner, die seit kurzem die Übungsleiter als Assistenten in der Altersklasse der U12 unterstützen.

Nach Beendigung der eigenen Wettkämpfe der jungen LG Kreis Ahrweiler-Athleten, wurde fasziniert die Schlussphase des Hochsprungs der Männer verfolgt. Mit rhythmischem Klatschen wurde der Zehnkämpfer Kai Kazmirek (4. Platz Olympische Spiele 2016) über die 2,02m-Marke getragen. Im Anschluss wurden die jungen Sportler des TuS Ahrweiler zu Autogrammjägern und durften ihren großen Vorbildern, die sie sonst nur aus dem Fernsehen kennen, so nah kommen wie noch nie. Geduldig beantworteten die Profiathleten jede Frage der Kinder und neben der Autogrammvergabe wurde auch das ein oder andere Selfie geschossen. Durch das besondere Sporterlebnis motiviert, freuen sich die Leichtathleten schon wieder auf das nächste Training. Mehr Infos unter: www.tus-ahrweiler.de


Bauch Beine Po mit Taekwon-Do

- 10.05.2017

Neuer Kurs ab 01.06.2017


Nordic Walking, Präventionskurs

- 09.05.2017

Ihr wollt etwas für eure Gesundheit tun und das an der frischen Luft? Nichts leichter als das! Ab dem 20.06.17 lernt ihr in 10 Wochen die Basics für Nordic Walking in der Gruppe. Eigene Stöcke sind nicht von Nöten und können gerne für die Dauer des Kurses ausgeliehen werden. Immer dienstags von 19:30 bis 20:30 Uhr walken wir rund ums Ahrtal. Kosten für Mitglieder 40€ und für Nichtmitglieder 80€. Die Krankenkassen unterstützen diesen Kurs um bis zu 80%! Also nichts wie los und anmelden: info@tus-ahrweiler.de oder 02641/903988.


Jonas Götte siegt in Mendig über 10km

- 03.05.2017
Trotz der anhaltenden Regenfälle starteten fast 30 Nachwuchs-Läufer aus der Triathlonund Leichtathletik-Abteilung des TuS Ahrweiler beim beliebten Lohners-Volkslauf in Mendig. Ein großes Lob an so manche Eltern, die sich ebenfalls die Laufschuhe schnürten und ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis stellten. Darunter auch Stephan Müller, der sich die 5km Nordic-Walking-Runde ausgesucht hatte. Doch zuallererst bewältigten die Bambinis ihre 200m Strecke. Freudestrahlend erreichten Romy Müller und Brahim Benamer den Zielbogen. Direkt im Anschluss starteten die Mädchen über 500m in den Altersklassen U8-U10. Bei den U8ern platzierte sich Soraya Benamer mit dem 3. Platz (2:15min) auf dem Treppchen. Dicht auf den Fersen folgte ihr Juli Dasburg (4. Platz, 2:19min) Weitere aktive Kids: Charlotte Friedl (U8 6. Platz, 2:22min) und Nina Müller (U8 15. Platz, 2:39min), Lara Hansen (U10 11. Platz, 2:17min). Beim nächsten Startblock der männlichen U10er ging buchstäblich die Post ab. Obwohl die ersten Meter „Bremsläufer“ eingesetzt wurden, die um die Sturzgefahr im Gedränge zu vermeiden nicht überholt werden sollten, waren die jungen Läufer nicht zu halten. Im guten mittleren Feld konnten sich Yanis Kolkmann (12. Platz, 2:13min) und Nils Krebsbach (17. Platz, 2:16min) behaupten. Die nächsten Altersklassen mussten schon die Distanz von 1.000m in Angriff nehmen. Ein starkes Rennen lieferte hierbei Ilva Hanekamp in der weiblichen U12. Sie siegte mit einer Zeit von 4:14min. Ebenso glücklich war Una Mannion über ihren 3. Platz in der U14 (4:34min). Weitere Teilnehmer: Maryem Benamer (17. Platz, 5:15min). Die Jungs der Altersklasse U12 starteten ebenfalls auf der 1.000m Strecke. Aus organisatorischen Gründen hat Ludger Friedl seinen Start in der U10 verpasst und entschied sich spontan und mutig eine Altersklasse höher mit den U12ern zu laufen. Er finishte mit einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis. Im gleichen Lauf erreichte Aidan Mannion in einem spannenden Schluss-Sprint den 1. Platz (3:25min) dicht gefolgt von Nick Radermacher (2. Platz, 3:39min). Weitere Teilnehmer: Jonas Hansen (5. Platz, 3:48min), Mateo Kolkmann (11. Platz, 4:10min), Finn Krebsbach (13. Platz, 4:14min). Marcel Thielke freute sich über den 2. Platz der U16 im Rennen über 5.000m mit einer sehr guten Zeit von 21:46min. Sabine Schenke belegte beim Halbmarathon in der AK 45 Platz 3 (1:58:48h). Auf der anspruchsvollen 10km Strecke, bei der es einige Höhenmeter zu überwinden gab, erreichte Jonas Götte unangefochten mit fast einer Minute Vorsprung den Gesamtsieg (35:42min). Weitere erfolgreiche Athleten freuten sich im Ziel des 10 km-Laufs über ihre Platzierungen und damit über die heiß begehrten Brötchengutscheine: Theda Hanekamp (U16 Platz 2, 54:31min.), Julia Mahlberg (U18, 2. Platz, 53:48min), Hannah Orthen (U20, 2. Platz, 54:07min), Pascal Thielke (U18, 1. Platz, 40:43min), Leon Schenke (U18, 2. Platz, 43:40min), Enda Mannion (M50, 1. Platz, 41:06min). Weitere Teilnehmer: Lounis Benamer (U18, 5. Platz 47:20min), Daniel Hansen (M40, 15. Platz, 59:08min), Paula Orthen (U18, 4. Platz, 54:58min), Saskia Van Hemert (W35, 14. Platz, 1:11:05h) Die TuS-Athleten trainieren zu verschiedenen Zeiten in der Triathlon- und Leichtathletik- Abteilung. Mehr Infos auf unserer Homepage: www.tus-ahrweiler.de

TuS sucht Räume für Geschäftsstelle

- 26.04.2017

TuS Ahrweiler sucht Räume für Geschäftsstelle

Der TuS Ahrweiler 1898 e.V. sucht Räumlichkeiten zur Miete für Geschäfts- und evtl. Lagerräume in Ahrweiler. Möglichst im Erdgeschoß oder in Gebäude mit Fahrstuhl. Mind. 2 Zimmer & Bad. Zusätzliche Räume oder Keller/ Garage als Lagerfläche wären optimal. Alle Angebote bitte an 02641/903988 oder info@tus-ahrweiler.de


Erste Hilfe Ausbildung

- 26.04.2017
Vorstand setzt Leitbild, Qualifizierung seiner Übungsleiter konsequent um. So schickte am letzten Osterferienwochenende der Vorstand die ersten Übungsleiter, eine gute Mischung aus Jung und Alt, zur Ersten Hilfe Ausbildung um bestehende Kenntnisse aufzufrischen beziehungsweise zu vertiefen. „Richtig helfen können – ein gutes Gefühl“ Genug Motivation für die Teilnehmer ein Stück ihrer Freizeit zu opfern, mit dem Blick auf den ihnen anvertrauten Menschen. Vor allem die mit älteren Menschen arbeiten, können schnell in Situationen kommen bei gesundheitlich Altersbedingte Störungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall schnelle Hilfe zu leisten und anzufordern. Trotz eines großen Pensums ging der Spaß nicht verloren, was an dem gut gelaunten und vorbereiten Ausbilder Ralf Gäb-Sullivan lag, der am Ende aber auch die engagierte Mitarbeit der Teilnehmer zu loben wußte.

Anmeldung für die Sommerferienfreizeit ist da

- 18.04.2017

Die Anmeldung für die Sommerferienfreizeit ist da, mehr Infos findet ihr unter http://tus-ahrweiler.de/Ferienfreizeit


Erster Start im Nationaltrikot-Majtie Kolberg

- 05.03.2017
Majtie Kolberg im Nationaltrikot Platz 2 beim Länderkampf Deutschland-Italien-Frankreich Bei ihrem ersten Einsatz im Nationaltrikot überzeugte Majtie Kolberg von der LG Kreis Ahrweiler. Zusammen mit Jana Reinhard, der ein Jahr älteren deutschen Meisterin, sorgte Majtie über 800m für einen der wenigen Doppelsiege der deutschen Nationalmannschaft gegen die besten Nachwuchsathleten aus Frankreich und Italien. Nach einem taktischen, durch viele Positionskämpfe gekennzeichneten Rennverlauf belegte sie nach 2:12 Min den Silberrang. Majtie Kolberg freut sich nun auf die ersten Freiluftwettkämpfe und will dort an ihre Erfolge aus dem Winterhalbjahr anknüpfen. Bei dem abendlichen Bankett zeigte sich wieder einmal die völkerverbindende Bedeutung des Sports, da die Jugendlichen aus Italien Frankreich und Deutschland ausgelassen zusammen feierten.

Majtie Kolberg Deutsche Vizemeisterin

- 28.02.2017

Für Lennert und Majtie Kolberg hätte der „Ausflug“ ins baden-württembergische Sindelfingen kaum besser laufen können. Bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften gewann Majtie Kolberg Silber über 800 m und ihr Bruder Lennert schaffte mit dem Sprung ins Finale über 200 m seinen ersten „Urkundenplatz“ bei Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften.

Am Samstag musste der 18jährige Lennert bereits früh „hellwach“ sein. Um 11:30 Uhr standen sieben Vorläufe über 60 m auf dem Programm. Lennert belegte im ersten Vorlauf in 7,04 sec Platz drei und qualifizierte sich damit für den Zwischenlauf. Dort blieb er mit 7,01 sec nur den Wimpernschlag von einer hunderstel Sekunde über seiner Bestmarke. Damit war er nach Auswertung der drei Semifinals insgesamt Zwölfter. Zur Finalteilnahme fehlten winzige 0,03 Sekunden.

Die ein Jahr jüngere Majtie lief in ihrem Vorlauf über 800 m nach 2:14,74 min hinter der Favoritin, Jana Reinert (Karlsruhe), die mit einer Bestmarke von 2:07 angereist war, kräftesparend auf Rang zwei und qualifizierte sich damit für das Finale am Sonntag.

Sonntags stand für Lennert Kolberg der 200 m Vorlauf an. Auf der 56 Namen umfassenden Meldeliste stand er auf Position 16. Im siebten Vorlauf wurde Lennert auf Bahn drei gesetzt. Eigentlich optimal! Aber leider trat der vor ihm auf Bahn vier vorgesehene Läufer nicht an. So hatte Lennert keine direkte Orientierung. Er löste seine Aufgabe aber sehr gut und gewann seinen Vorlauf in 22,30 sec. Damit hatte er nach Auswertung der acht Vorläufe die sechstschnellste Zeit erzielt und sich für eines der beiden Finals qualifiziert. Eigentlich hätte er sich damit Bahn zwei für das Finale „verdient“. Entgegen allen anderen Vorgehensweisen bei der Einteilung der Vor- und Endläufe wurde Lennert aber auf Bahn eins gesetzt. Reklamationen von Trainer Leo Monz-Dietz im Wettkampfbüro blieben leider erfolglos. Lennert kämpfte im Finale auf der mit ganz engen Kurven ausgestatteten Innenbahn großartig, war aber letztendlich chancenlos. Seine Zeit von 22,46 ist auf der Innenbahn ganz hoch einzustufen. Leider blieb damit aber nur Platz acht. Auf Bahn zwei wäre sicher mehr möglich gewesen. Trotzdem überwog bei Lennert die Freude über seine erste echte Finalteilnahme bei Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften. Bei den Freiluftmeisterschaften im Sommer hatte er in Mönchengladbach das B-Finale über 200 m erreicht und wurde damals insgesamt Zehnter.

Das Allerbeste aus Sicht der LG Kreis Ahrweiler sollte aber zum Schluss kommen. Mit einer bisherigen Hallenbestzeit von 2:13,31 und einer Freiluftbestmarke von 2:10,49 min gehörte Majtie Kolberg „eigentlich“ nicht zum engsten Favoritenkreis.

Mutig setzte sich gleich nach dem Start hinter Jana Reinert an die zweite Position. Kurz vor der 400-m-Marke wurde Majtie von Johanna Bethan (Essen) überholt. 64 Sekunden zeigten die Uhren bei der Hälft der Strecke. Auf der Gegengeraden wehrte Majtie dann den Angriff von Linda Striegenz (Leipzig) erfolgreich ab und konnte dichten Kontakt zu Johanna Bethan halten. Gut 100 m vor dem Ziel setzte Majtie zum Überholvorgang gegen die Essenerin an und kam kurz vor der Kurve auch an ihr vorbei. Auf der Zielgeraden konnte sie sogar noch den Abstand zu enteilten Jana Reinert verkürzen. Überglücklich erreichte sie nach 2:09,13 als deutsche Vizemeisterin das Ziel. Kurz danach gab es sogar noch eine Zugabe: die Einladung zum Länderkampf zwischen Deutschland, Frankreich und Italien in Halle (Saale). Dort wird Majtie Kolberg am nächsten Samstag erstmals die deutschen Farben vertreten.


85 Bogenschützen aus dem Rheinland schießen um Bezirksmeisterschaft

- 07.12.2016

In der Berufsbildenden Schule wurde am 4. Dezember 2016 die Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen ausgetragen. Gastgebender Verein für die rund 85 Teilnehmer aus der Region Koblenz-Westerwald-Rhein/Ahr war der TuS Ahrweiler 1898 e.V.

Mesut Aktürk vom TuS Ahrweiler 1898 e.V. setzte sich in der Kategorie der Lang-/Blankbogenschützen bei den Herren durch.

„Die Stimmung war großartig. Der Teilnehmenden sind absolut vorbildlich und fair miteinander umgegangen. Es war toll, so viele gute Schützen zu sehen. Und natürlich auch sehr spannend“, so Gerhard Janssen, Abteilungsleiter der Bogenschützen.


Bogenschießen: Kreismeister Halle 2017 stehen fest

- 07.11.2016

Am vergangenen Sonntag, den 6. November 2016, wurde in der Berufsbildenden Schule (BBS) Bad Neuenahr die Kreismeisterschaft der Bogenschützen ausgetragen. Gastgebender Verein war der TuS Ahrweiler 1898 e.V. Es starteten rund 35 Teilnehmer aus sieben Vereinen der Region in unterschiedlichen Klassen.

Geschossen wurden in zwei Durchgänge je 30 Pfeile auf eine Entfernung von 18 Metern. Maximal zu erreichen waren 600 Ringe – so werden im Bogensport die Punkte genannt. Für die verschiedenen Bogentypen gibt es unterschiedliche Zielscheiben.

Eine erfolgreiche Teilnahme an der Kreismeisterschaft qualifiziert die Schützen für die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 4. Dezember 2016 (10-17 Uhr). Dieses Turnier wird ebenfalls vom TuS Ahrweiler in der BBS Bad Neuenahr ausgetragen. Es werden wie auch in den Vorjahren etwa 100 Teilnehmer erwartet.

 

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft im Einzelnen:

Recurve

  • Herren: Julian Vogel (TuS Ahrweiler)
  • Damen: Jennifer Petersen (VfB Polch)
  • Schüler A: Tim Velte (SG Bad Breisig)
  • Jugend weiblich: Evi Wendler (Saurier BC Altenahr)
  • Herren Altersklasse: Thomas Dietz (VfB Polch)
  • Damen Altersklasse: Christel Reußner (Mayener Bogenschützen)
  • Senioren: Dr. Dietmar Zimmermann (TuS Ahrweiler)

Compound

  • Herren: Andy Wolf (Saurier BC Altenahr)
  • Damen: Nina Kosytschew (Mayener Bogenschützen)
  • Jugend: Nils Opitz-Ball (TuS Ahrweiler)
  • Herren Altersklassse: Gerd Nett (St. Sebastianus-Schützen Weibern)

Blank- und Langbogen

  • Blankbogen Herren: Aktürk Mesut (TuS Ahrweiler)
  • Blankbogen Schützen: Manuel Neihs (St. Sebastianus-Schützen Weibern)
  • Langbogen offene Klasse: Michael Krüger (Mayener Bogenschützen)
  • Juniorinnen a.K.: Chen Yiyang (TuS Ahrweiler)
  • Damen a.K.: Tanja Roth (TuS Ahrweiler)

 
TuS Ahrweiler
Zuklappen
  •  
    TuS Ahrweiler
    •  
      Abteilungen
      •  
        Badminton
      •  
        Bogenschießen
        •  
          Anmeldung...
        •  
          BO/Gruppe...
        •  
          Chronik d...
      •  
        Boule Petanque
        •  
          Spielorte...
      •  
        Lauftreff Ahr...
        •  
          Chronik d...
        •  
          Marathon/...
      •  
        Lauftreff Neu...
      •  
        Leichtathletik
        •  
          Allgemein...
          •  
            Anti-D...
          •  
            Leitbild
          •  
            Traini...
          •  
            Wer si...
        •  
          LG K AW
        •  
          Rekorde/B...
        •  
          Steckbriefe
          •  
            Athleten
          •  
            Traine...
        •  
          Termine
        •  
          Trainings...
        •  
          Sportabze...
          •  
            Anspre...
          •  
            Sporta...
          •  
            Sporta...
          •  
            Sporta...
      •  
        Rhönradturnen
        •  
          RR/Gruppe...
      •  
        Sportschießen
      •  
        Tennis
      •  
        Tischtennis
      •  
        Triathlon
      •  
        Turnen
      •  
        Volleyball
    •  
      Allgemein
      •  
        Impressum
    •  
      Bankverbindunge...
    •  
      Downloads & Bil...
      •  
        Bilder
        •  
          Allgemein
        •  
          Boule
        •  
          Leichtath...
        •  
          Tischtennis
        •  
          Triathlon
        •  
          Turnen
      •  
        Download
        •  
          Flyer
        •  
          Mitgliede...
        •  
          Satzung u...
        •  
          Versicher...
        •  
          Übungslei...
    •  
      Ferienfreizeit
      •  
        Anmeldung Jug...
      •  
        FSJ und BFD i...
    •  
      Fit &Fun
    •  
      Gesundheit, Vor...
      •  
        Gesundheitssp...
      •  
        Prävention
      •  
        Rehabilitation
    •  
      Kurse
      •  
        Selbstverteid...
      •  
        Sportabzeichen
      •  
        Yoga & Bodylift
      •  
        Zumba & Tanz
    •  
      Leitbild
    •  
      Senioren
    •  
      Ski- und Sportw...
    •  
      Sportstätten
    •  
      Unsere Partner
    •  
      Vorstand
      •  
        Mitgliedsantr...
      •  
        Vorstand
Übersicht
Termine
Mediathek