Schliessen

Länderpokal-Vorrunde männlich 96, weiblich 97 - 22.01.2013

 

An den vergangenen Wochenenden spielten die beiden „alten“ schleswig-holsteinischen Landesauswahlen in der Länderpokal-Vorrunde um den Einzug in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der Landesauswahlen. Die weibliche Auswahl 97 spielte am ersten in Unna und die männliche Auswahl 96 letztes Wochenende in Lößnitz. Beide Auswahlen landeten nach ihren jeweils 4 Spielen auf dem dritten Gruppenplatz und konnten sich so leider nicht für die Endrunde qualifizieren, somit war es die letzte Maßnahme der beiden Jahrgänge in der Landesauswahl des HVSH.

 

Die weibliche Auswahl zeigte in ihren 2 Jahren beim HVSH eine gute Entwicklung und erfüllte so die Erwartungen beim Länderpokal. Mit zwei klaren und guten Siegen gegen den Handballverband Bremen (31:08) und Westfalen (24:17) zeigten die Mädels ihr Können. Jedoch gab es auch zwei Niederlagen gegen die Handballverbände aus Württemberg (14:29) und Hamburg (11:27).

 

Die Jungs präsentierten sich auf Vorbereitungsturnieren sehr gut und gingen so als Mitfavorit in die Länderpokal-Vorrunde. Es gab eine berechtigte Hoffnung auf ein Weiterkommen. Doch leider ging das erste Spiel gegen den direkten Mitkonkurrenten Niedersachsen, aufgrund von fehlender Motivation und Aggressivität,  mit 21:27 verloren.  Die beiden Spiele gegen Thüringen (28:11) und Sachsen (23:27) wurden souverän gewonnen. Die letzte Chance hieß hingegen Baden zu schlagen. Dies gelang den Jungs in der ersten Halbzeit auch gut (14:11). In der zweiten Halbzeit vergaben sie jedoch zu viele Möglichkeiten und zudem in der Schlussphase durch taktische Unzulänglichkeiten den Sieg. Insgesamt gesehen zählte die männliche  Auswahl zu den oberen Mannschaften Deutschlands, konnte jedoch auf den Punkt hin die Leistung nicht abrufen. Wir hoffen, dass sie diese Erfahrung mit in ihre Vereinsmannschaften nehmen.

 

Wir wünschen den Mädels und den Jungs in ihren Vereinen und für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute.

Handballverbände in den Endrunden:

Jahrgang w97:

HV Württemberg, Hamburger HV, HV Brandenburg, HV Sachsen-Anhalt, Bayerischer HV, HV Mittelrhein, Badischer HV und HV Niederrhein.

Jahrgang m96:

HV Mecklenburg-Vorp., Hessischer HV, HV Saar, HV Brandenburg, Badischer HV, HV Niedersachsen, Bayerischer HV und HV Württemberg. 

Länderpokal-Vorrunde w97 in Unna

- 08.01.2013

Am Mittwoch den 09. Januar 2013 bricht die weibliche schleswig-holsteinische Landesauswahl des Jahrgangs 1997 in Richtung Unna zur Länderpokal-Vorrunde auf. Von Mittwoch bis Freitag wird sie sich in der Sportschule Lastrup auf die Vorrunde vorbereiten.  Dazu gehört auch ein Testspiel am Donnerstagabend in Oyten.

Am Freitag wird die Delegation nach dem Mittag in Richtung Sport Centrum Kamen aufbrechen, von der es am Samstag und Sonntag zu den Vorrundenspielen in Unna geht. Am Samstag stehen die Spiele gegen Bremen und Württemberg und am Sonntag gegen Westfalen und Hamburg auf dem Plan.

Spielpan und Ergebnisse w97 hier klicken


Landesauswahlen am Wochenende 07.12.-09.12.2012

- 10.12.2012

Alle vier HVSH-Landesauswahlen waren am Wochenende den 07.12.-09.12.2012 auf verschiedenen Maßnahmen unterwegs.

Der männliche Jahrgang 1997 und der weibliche Jahrgang 1998 bereiteten sich intensiv in Malente und Albersdorf auf die DHB Sichtung im Februar 2013 vor, sind aber teilweise mit einem kleineren Kader, aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen, ins Lehrgangswochenende gegangen.

Zur letzten Standortbestimmung vor der Länderpokalvorrunde in Unna trafen sich die weiblichen Landesauswahlmannschaften 97 der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hamburg, Sachsen, Berlin, Brandenburg, Meckl.-Vorpommern, Westfalen Thüringen und Schleswig-Holstein zur 21. Auflage des Traditionsturniers in Halberstadt. Die Mädels erreichten hier den 5ten Platz. 

Die männliche Auswahl 96, die im Januar die Länderpokalvorrunde in Lößnitz spielt, musste sich mit den Landesauswahlen von Berlin, Meckl.-Vorpommern, Thüringen, Niedersachsen, Brandenburg, Westfalen, Hamburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt messen und erreichte hierbei den dritten Platz, nachdem sie unglücklich im 7 Meter-Werfen gegen Sachsen-Anhalt im Halbfinale verloren.

Ergebnisse HVB-Turnier männliche Auswahl 96:

HVSH – HV Berlin 15:14

HV Niedersachsen – HVSH 18:23

HV Thüringen – HVSH 12:23

HVSH – HV Meckl.-Vorpommern 15:9

HVSH – HV Hamburg 17:16

HVSH – HV Sachsen-Anhalt 15:15 / 7m 17:18

 

Ergebnisse Turnier Halberstadt weibliche Auswahl 97:

HVSH – HV Westfalen 19:23

HV Meckl.-Vorpommern – HVSH 19:23

HV Brandenburg – HVSH 16:11

HVSH – HV Thüringen 23.16

HV Sachsen-Anhalt – HVSH 12:15


HVN-Pokalturnier 2012 in Springe und Emmerthal

- 06.11.2012

Am Wochenende vom 02.11.2012 – 04.11.2012 spielten die Landesauswahlen, zur Vorbereitung auf die Länderpokal-Vorrunde im Januar 2013, auf den HVN-Pokalturnieren in Springe und Emmerthal.  Zu den Turnieren waren die Handballlandesverbände von Brandenburg, Niederrhein, Rheinland-Pfalz, Saar, Hessen, Sachsen-Anhalt und die Gastgeber Niedersachsen angereist. Bei dem weiblichen Jahrgang 97 sicherte sich Brandenburg den Pokal, vor Hessen. Westfalen gewann bei dem männlichen Jahrgang 96 knapp vor Schleswig-Holstein.  

Die männliche Auswahl war in allen Spielen taktisch gut aufgestellt, auch aufgrund guter Beobachtung, sowie durch bedingungslosen Kampf, den sie auch annahmen. Dieser griff auch auf den Teamgeist über und kleinere Verletzungen waren schnell vergessen.„Wir sind mit viel Respekt angereist, da es sich um ein gutes und starkes Turnier handelt, aber wir haben uns gut präsentiert“, so HVSH Auswahltrainer Gerrit Claasen. Das Finale war ein auf Augenhöhe geführter Kampf. Westfalen konnte sich Anfang der zweiten Halbzeit mit fünf Toren absetzen. Doch durch Wille und viel Engagement kämpfte sich die Auswahl wieder heran und übernahm ein paar Minuten vor Ende der Partei die Führung. Doch in den letzten Minuten schwand die Kraft, da Spieler verletzungsbedingt nicht am Finale teilnehmen konnten und verloren so knapp mit 31:32 gegen Westfalen. „Wir nehmen viel Positives aus Springe mit Blick auf die Länderpokal-Vorrunde in Sachsen mit“, sagte Verbandstrainer und Geschäftsführer Gert Adamski.

Die weibliche Auswahl beklagt zurzeit viele Verletzte und reiste so mit einem schmalen Kader nach Emmerthal an. „Wir haben uns solange wie wir konnten teuer verkauft, aber am Ende fehlte uns die Kraft und die Cleverness, um uns besser zu verkaufen und mussten so mit dem vorletzten Platz Vorlieb nehmen“, sagte Auswahltrainer Olaf Schimpf.  

Auch nächstes Jahr werden die HVN-Pokalturniere wahrscheinlich wieder in Springe und Emmerthal durchgeführt.

Spielplan und Ergebnisse HVN-Pokalturnier weibliche Jugend 97 in Emmerthal:

 

Gruppe  A


HV Brandenburg – HV Niederrhein 22:14
ARGE Rheinland-Pfalz  - HV Saar 12:30
HVN I – Brandenburg 16:25
HV Niederrhein – ARGE Rheinland-Pfalz 24:14
HV Saar - HVN I 20:23
HV Brandenburg – ARGE Rheinland-Pfalz 22:14
HV Niederrhein – HV Saar 27:24
HVN I – ARGE Rheinland-Pfalz 24:20
HV Brandenburg – HV Saar 25:16
HV Niederrhein - HVN I 35:22

Gruppe B


HV Hessen – HV Sachsen-Anhalt 22:21
HV Schleswig-Holstein – HV Westfalen 24:26
HVN II – HV Hessen 24:28
HV Sachsen-Anhalt –HV Schleswig-Holstein 21:20
HV Westfalen - HVN II 17:19
HV Hessen – HV Schleswig-Holstein 16:15
HV Sachsen-Anhalt – HV Westfalen 16:21
HVN II – HV Schleswig-Holstein 37:22
HV Hessen – HV Westfalen 21:21
HV Sachsen-Anhalt - HVN II 18:24


Finalspiele, 04.12.2012
Spiel um Platz 9 – Rheinland-Pfalz vs. Schleswig-Holstein 6:24
Spiel um Platz 7 – HVN I vs. Sachsen-Anhalt 30:29 (nach 7 Meter-W.)
Spiel um Platz 5 – Saar vs. Westfalen 25:16
Spiel um Platz 3 – Niederrhein vs. Niedersachsen II 23:20
Spiel um Platz 1 – Brandenburg vs. Hessen 18:6

 

Spielplan und Ergebnisse HVN-Pokalturnier männliche Jugend 96 in Springe:

 

Gruppe A
HV Niedersachsen - HV Sachsen-Anhalt 38:32
HV Westfalen - HV Saar 40:28
HV Niedersachsen - HV Westfalen 30:31
HV Sachsen-Anhalt - HV Saar 31:34
HV Niedersachsen - HV Saar 40:37
HV Sachsen-Anhalt  - HV Westfalen 38:31

Gruppe B
HV Schleswig-Holstein - HV Niederrhein 33:26
ARGE Rheinland-Pfalz - HV Hessen 39:27
HV Schleswig-Holstein - ARGE Rheinland-Pfalz 33:25
HV Niederrhein - HV Hessen 19:29
HV Schleswig-Holstein - HV Hessen 31:28
HV Niederrhein - ARGE Rheinland-Pfalz 33:26

Sonntag,  4. November
Spiel um Platz 7 – HV Sachsen-Anhalt vs. ARGE  Rheinland-Pfalz 28:30
Spiel um Platz 5 – HV Saar vs. HV Niederrhein 28:29 (nach 7 Meter-W.)
Spiel um Platz 3 – HV Niedersachsen vs. HV Hessen 34:25
Spiel um Platz 1 – HV Westfalen vs. HV Schleswig-Holstein 32:31


Ländervergleichsturnier in Springe und Emmerthal

- 30.10.2012

Zur Vorbereitung auf den Länderpokal im Januar 2013 spielen unsere beiden HVSH-Auswahlen w97 und m96 bei dem Ländervergleichsturnier vom 02.11.2012 -04.11.2012 in Springe und Emmerthal.
Auf dem traditionellen Turnier in Niedersachsen werden neben den Gastgebern die Handballverbände aus Sachsen-Anhalt, Westfalen, Saar, Rheinlandpfalz, Niederrhein, Brandenburg und Hessen unsere Gegner sein.

Das Turnier beginnt jeweils in zwei Vorrundengruppen, wobei dieses am Sonntag in den Platzierungsspielen endet.
Die weibliche Auswahl spielt am Freitag gegen Westfalen und am Samstag folgen drei weitere Gruppenspiele gegen Sachsen-Anhalt, Hessen und Niedersachsen.
Auf die männliche Auswahl wartet am Freitag der Handballverband aus Niederrhein und am Samstag ARGE Rheinlandpfalz und Hessen.


Ländervergleichsspiele zur Eröffnung des Eulencups

- 13.08.2012

Die HSG Tarp-Wanderup lud am Wochenende zum 21. Eulencup. Eröffnet wurde das vom 10.08.2012 bis zum 12.08.2012 stattfindende Turnier von zwei Ländervergleichsspielen der Auswahlen w97 und m96 von den Handballverbänden Schleswig-Holstein und Hamburg. Der HVSH nutzte die Gelegenheit und führte einen Tageslehrgang für seine Auswahlen durch. Die weibliche Auswahl durfte um 09:30 Uhr zur ersten Trainingseinheit in Tarp erscheinen, die männliche Auswahl gegen 15:00 Uhr.

Das erste Eröffnungsspiel zwischen den weiblichen Auswahlen wurde um 18:30 Uhr angepfiffen. Die Spielzeit belief sich auf 2x25 Minuten. In der ersten Halbzeit blieben die Mädels hinter den Erwartungen zurück. Viele Chancen wurden nicht genutzt. Zur Halbzeit lagen sie mit 7:10 zurück. Doch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Die Abwehr stand besser, die Chancen wurden vorne genutzt und kämpften sich so zurück ins Spiel. Am Ende erkämpfte sich die Auswahl einen 21:16 Sieg. 

Nach diesem Spiel folgte das zweite Eröffnungsspiel mit der männlichen Auswahl. Schleswig-Holstein dominierte das Spiel von Anfang an und führte zur Halbzeit mit 17:8. Auch in der zweiten Halbzeit ließ Schleswig-Holstein Hamburg keine Chance. Am Ende hieß es 33:19 für Schleswig-Holstein. Eine gute Abwehr, sowie eine schneller und erfolgreicher Angriff machten Lust auf mehr.  

Am Ende war es ein sehr erfolgreicher Tag für Schleswig-Holstein, der auf eine gute Zukunft hoffen lässt.


DHB-Sichtung w97 in Kienbaum

- 06.02.2012

...im Ergebnis weit hinter den Erwartungen geblieben

Für den Jahrgang w97 stand vom 2.-5. Februar die erste DHB-Sichtung im Bundesleistungszentrum in Kienbaum auf dem Programm. Neben umfangreichen Testreihen standen mehrere Ländervergleichsspiele an. Hierbei wurde 2x15 Minuten gespielt und pro Halbzeit zwei Punkte für die Endwertung vergeben, ein fünfter Punkt im abschließenden Penalty-Werfen.

Der erste Auftritt der HVSH-Auswahl gegen den späteren Sieger aus Mittelrhein sorgte gleich für Ernüchterung – beide Halbzeiten wurden deutlich verloren und auch im Penalty-Werfen gab es keinen Punkt. Im zweiten Spiel gegen Brandenburg wurde deutlich besser gekämpft und so konnte gegen das Team, dass größtenteils aus Internatsspielerinnen von Frankfurt/Oder bestand die zweite Halbzeit sogar gewonnen werden - ein erstes kleines Erfolgserlebnis.

Am zweiten Tag standen die Grundspiele 4-4, 5-4 und 5-5 auf dem Programm, bei denen sich Licht und Schatten weiterhin abwechselten. Am Nachmittag bei verschiedenen Trainingsformen gab es dann aber ein Highlight. Bundestrainer Heine Jensen leitete mit viel Engagement eine der Einheiten der HVSH-Mädels und hinterließ mit seinem dänischen Humor und vielen Tipps bleibenden Eindruck bei den Spielerinnen.

Am Samstag hatte man dann gegen die Auswahlen aus Hessen und Sachsen die Chance mehr Zählbares zu sammeln, allerdings reichte es in beiden Spielen nur zu je 2 von 5 Punkten, so dass man den letzten Platz in der Gruppe einnahm.
Im Spiel um Platz neun gab es dann erneut eine gewonnene und eine verlorene Halbzeit gegen den Nachbarn aus Mecklenburg/Vorpommern. Da das abschließende Penalty-Werfen erneut verloren ging, musste man sich mit Platz 10 begnügen.

Am Ende nahmen die Mädels viele neue positive Eindrücke mit nach Hause. Es bleibt aber auch weiterhin die Erkenntnis, dass jeder Gegner zwar in Reichweite ist, aber die Leistungen immer wieder zu inkonstant sind, um eine bessere Platzierung zu erreichen. Daran muss das Team und jede einzelne Spielerinnen bis zum Länderpokal in einem Jahr hart arbeiten, nur dann kann man dort auch deutlich besser abschneiden.

Insgesamt wurden 6 Spielerinnen in den Beobachtungskreis der DHB-Jugendbundestrainerin Ute Lemmel berufen und werden demnächst Einladungen zu den DHB-Stützpunkten erhalten. Ob es für eine Einladung zum 1. Sichtungslehrgang der Jugendnationalmannschaft reicht, bleibt abzuwarten.


HVSH-Auswahl m96...

- 31.01.2012

...auf dem Weg zur Jugendnationalmannschaft des DHB

Zuerst waren die Mädchen vom 01. Februar bis 05. Februar 2012 zur 1. DHB-Sichtung für die Jugendnationalmannschaft geladen (Bericht hier klicken...) und jetzt sind die Jungs vom 08. Feburar bis 12. Februar dran.

In 5 Tagen werden die Mädchen und Jungen vom DHB im Bundesleistungszentrum in Kienbaum (bei Berlin) auf Herz und Nieren, sowie handballerisch getestet.

Informationen zum Inhalt der Sichtung hier klicken...

HVSH-Kader w97 bei der 1. DHB-Sichtung

HVSH-Kader m96 bei der 1. DHB-Sichtung


letzter Schliff - Länderspiele in Ahrensbök

- 29.11.2011

Zum 150-jährigen Jubiläum vom MTV Ahrensbök veranstaltet der HVSH ein Ländervergleichsturnier vom 09. bis 11. Dezember in der Arnesbokenhalle in Ahrensbök. Teilnehmende Landesauswahlen der Jahrgänge weiblich 1996 und männlich 1995 sind die Vertetungen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, sowie die beiden dänischen Mannschaften von Viborg HK. Mit diesem Turnier wollen sich die Landesauswahlen den "letzten Schliff" für die Deutsche Meisterschaft - Vorrunde im Januar - holen.

Spielplan hier...

Download Plakat hier...


w97: Schritt nach vorn - aber ohne Zählbares

- 31.10.2011

Aktuelles hier: w97 und m96

Mit vielen neuen Erkenntnissen kehrte die Landesauswahl w97 von den Ländervergleichsspielen in Nümbrecht zurück. Gegen alle drei Gegner konnten die Partien am Anfang dominiert werden, aber am Ende stand nach großem Kampf jeweils eine knappe Ein-Tore-Niederlage auf der Anzeigentafel: 28-29 gegen den HV Niederrhein, 15-16 gegen den HV Mittelrhein und 22-23 gegen den HV Hessen.

„Im Vergleich zum EWE-Cup haben wir im spielerischen Bereich einen deutlichen Schritt nach vorn gemacht, jetzt müssen die Mädels nur noch lernen sich für den Kampf auch zu belohnen“, erklärte Kadertrainer Olaf Schimpf.

Phasenweise erarbeitete sich die ballorientierte offensive Abwehr Ballgewinn um Ballgewinn, der immer wieder zu sehenswerten Gegenstößen führte. Im Laufe des Spiels gab es aber immer wieder längere Durchhängephasen. „Wir müssen an der Physis arbeiten, damit wir den Level länger halten können“, sagte Kadertrainerin und HVSH-Lehrwartin Steffi Schütt nach dem Turnier.

Deshalb geht der HVSH im weiblichen Bereich auch neue Wege. Die Kader-Spielerinnen der w97 haben beim letzten Lehrgang ein Video mit Kraft- und Koordinationsübungen für zuhause erstellt, dass allen zukünftigen Kaderspielerinnen zur Verfügung gestellt wird. Damit soll der Eigentrainingsanteil der Spielerinnen zuhause deutlich erhöht werden, da die wöchentliche Trainingsmenge der Spielerinnen sich deutlich steigern muss, wenn man mit den anderen Landesverbänden auf Dauer mithalten will.


Ländervergleichsspiele in Nümbrecht

- 26.10.2011

vom 28.10. bis 30.10. richtet der HV Mittelrhein die traditionellen Ländervergleichsspiele zwischen den Landesverbänden Hessen, Niederrhein, Mittelrhein und Schleswig-Holstein aus.

Spielplan:

Tag Zeit Jahrgang Heim   Gast   Ergebnis
Sa,
29.10.11
 10:00 w97 HV Niederrhein - HV Schleswig-Holstein   29 : 28
Sa,
29.10.11
 11:30 w97 HV Mittelrhein - HV Hessen   22 : 18
Sa,
29.10.11
 15:00 w97 HV Schleswig-Holstein - HV Mittelrhein   15 : 16
Sa,
29.10.11
 16:15 w97 HV Hessen - HV Niederrhein   23 : 25
So,
30.10.11
 09:30 w97 HV Mittelrhein - HV Niederrhein   35 : 25
So,
30.10.11
 11:00 w97 HV Hessen - HV Schleswig-Holstein   23 : 22

 

Platz Landesauswahl Punkte Tore
1. HV Mittelrhein 6 : 0 + 15
2. HV Niederrhein 4 : 2 - 7
3. HV Hessen 2 : 4 - 5
4. HV Schleswig-Holstein 0 : 6 - 3

 


 
Handballverband...
Zuklappen
  •  
    Handballverband S...
    •  
      Aktionstage
      •  
        Klaas
      •  
        Marie
    •  
      Breitensport
      •  
        Beachhandball
      •  
        Flüchtlinge i...
      •  
        Frauen im HVSH
      •  
        Handball für ...
      •  
        Kinderhandball
      •  
        Projekte - Fr...
      •  
        Schulhandball
    •  
      HVSH: amtliche ...
    •  
      Handball
    •  
      Jugend im HVSH
      •  
        bundesweiter ...
    •  
      Landesauswahlen
      •  
        Förderkader
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        HVSH-Auswahl ...
      •  
        Jugendaustaus...
    •  
      Lehrwesen
      •  
        B-Trainerausb...
      •  
        C-Trainerausb...
      •  
        C-Trainerausb...
      •  
        Termine in de...
    •  
      Perspektive 2020
    •  
      Schiedsrichter
      •  
        Aktive
      •  
        SR-Erlebnisbe...
    •  
      Software Verban...
    •  
      Spielbetrieb
      •  
        Final Four
    •  
      Turniere
    •  
      Verbandstag 2011
    •  
      Verbandstag 2012
    •  
      Verbandstag 2014
    •  
      Verbandstag 2017
    •  
      WM 2015 Kolumne
    •  
      aoVerbandstag 2...
    •  
      häufig gestellt...
    •  
      verbindliche Ve...
Übersicht
Termine
Mediathek