Schliessen
AGB Sport-ID Download (PDF)
AGB Premium-
Websites
Download (PDF)
AGB Vereine
Download (PDF)
Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedungungen für die Internet-Plattform Sport-ID
  1. Gegenstand
  2. Generelle Bestimmungen
  3. Registierung, Zusicherungen bei der Registrierung
  4. Beendigung des Nutzungsvertrages
  5. Plfichten und Verantwortlichkeit des Nutzers
  6. Sportvereine
  7. Sportverbände, andere institutionelle Nutzergruppen
  8. Sportgruppe
  9. kommerzieller Nutzer
  10. Änderung der Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen
  11. Schlussbestimmungen

I. Gegenstand

  1. Sport-ID bezeichnet den vertragsgegenständlichen Dienst und/oder die Sport-ID GmbH. Mit den nachfolgenden Bestimmungen regelt die Sport-ID GmbH die Nutzung des Internet-Angebotes Sport-ID durch registrierte (angemeldete) Nutzer (auch „Benutzer“ genannt).

  2. Sport-ID stellt unter verschiedenen Top-Level-Domains (Sport-ID.de etc.) sowie unter verschiedenen Subdomains und Aliase dieser Domains die Dienste von Sport-ID zur Verfügung. Alle Websites, auf denen Sport-ID die Dienste von Sport-ID zur Verfügung stellt, werden im Folgenden insgesamt als „Sport-ID“ bezeichnet. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und Sport-ID, unabhängig davon, auf welcher der Sport-ID-Websites sich der Nutzer registriert oder einloggt. Sofern es für einzelne (Teil-)Dienste besondere Bestimmungen gibt, gelten die besonderen Bestimmungen.

  3. Der Nutzer schließt den Vertrag über die Nutzung der Dienste von Sport-ID mit der Sport-ID GmbH, Looper Weg 20, 24536 Neumünster. Weitere Kontaktdaten, die Handelsregisterdaten sowie der Name einer vertretungsberechtigten Person der Sport-ID GmbH können dem Impressum entnommen werden.

  4. Mit der Anmeldung als Nutzer bei Sport-ID akzeptieren Sie die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Sport-ID (im Folgenden die „AGB“ genannt). Der Nutzer kann diese AGB jederzeit, auch nach Vertragsabschluss, unter dem von jeder der Sport-ID-Websites erreichbaren Link „AGB“ aufrufen, ausdrucken sowie herunterladen bzw. speichern.

II. Generelle Bestimmungen

  1. Sport-ID stellt Daten, Informationen, Grafiken und Bilder bereit, die urheberrechtlich geschützt sind. Die Rechte nach § 87 b UrhG (Urhebergesetz) bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht zur gewerblichen Weiterverwertung. Dem Nutzer ist insbesondere das Herunterladen, jede Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung, Speicherung, Vorführung, Sendung oder sonstige Nutzung von Sport-ID im Ganzen bzw. von Teilen oder einzelner Inhalte untersagt, sofern hierfür nicht die ausdrückliche Genehmigung von Sport-ID vorliegt. Dem Nutzer ist die dauerhafte Vervielfältigung der Daten für den eigenen privaten Gebrauch gestattet.

  2. Es ist generell gestattet, einen Hyperlink zu Sport-ID einzurichten. Sport-ID behält sich jedoch das Recht vor, diese Genehmigung im Einzelfall zu widerrufen. Es ist nicht gestattet, Sport-ID oder einzelne Inhalte von Sport-ID ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung durch Sport-ID in einem eigenen Frame einzubinden.
  3. Jegliche Nutzung der auf den Sport-ID-Websites angebotenen Dienste und Inhalte mit Ausnahme der von Sport-ID bereitgestellten Möglichkeiten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Sport-ID.

  4. Sport-ID stellt die vom Nutzer bereitgestellten Daten und/oder Informationen den anderen Nutzern nur zur Verfügung, soweit diese Daten und/oder Informationen nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB verstoßen. Sport-ID ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte ohne Vorankündigung von den Sport-ID-Websites zu entfernen. Sport-ID übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität von Daten und/oder Informationen. Dies gilt auch für alle Links, auf die Sport-ID direkt oder indirekt hinweist bzw. die von Nutzern eingerichtet werden. Sport-ID ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.
  5. Sport-ID gewährleistet nicht die ständige und umfassende Verfügbarkeit von Sport-ID. Insbesondere technische Gründe, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von Sport-ID stehen (wie z. B. Störungen der öffentlichen Kommunikationsnetze, Stromausfälle, Störungen des Servers etc.), können zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf Sport-ID führen. Ebenso können Wartungsarbeiten und Weiterentwicklungen, die für einen ordnungsgemäßen und oder verbesserten Betrieb erforderlich sind, zu zeitweiligen Einschränkungen führen.
  6. Sport-ID ist berechtigt, jederzeit und ohne gesonderte Mitteilung Dienste oder Teile von Diensten zu ändern, zu ergänzen, zu löschen, zeitweise oder endgültig aus dem Angebot zu nehmen oder hinzuzufügen.

  7. Sport-ID bietet dem Nutzer lediglich eine Plattform an, um ihn mit anderen Nutzern zusammenzuführen sowie die integrierte Organisations-, Kommunikations- und Informationsplattform zu nutzen. Sport-ID beteiligt sich inhaltlich nicht an der Kommunikation der Nutzer untereinander. Sofern die Nutzer über Sport-ID Verträge untereinander schließen, ist Sport-ID hieran nicht beteiligt und wird daher kein Vertragspartner. Die Nutzer sind für die Abwicklung und die Erfüllung der untereinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich. Sport-ID haftet nicht, falls über Sport-ID im Zusammenhang mit einem solchen Vertrag kein Kontakt zwischen den Nutzern zustande kommt. Sport-ID haftet ferner nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen.

  8. Der Nutzer ist für die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit seiner Daten im Rahmen der zur Verfügung stehenden Privatsphäre-Einstellungen selbst verantwortlich. Es obliegt ausschließlich dem Nutzer zu prüfen, ob die in Sport-ID vorgegebenen Standardeinstellungen seinen Vorstellungen entsprechen, oder ob er eine Änderung vornehmen möchte.

  9. Sport-ID ist sich bewusst, dass den Nutzern ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die die Nutzer an Sport-ID übermitteln, äußerst wichtig ist. Sport-ID beachtet daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben (deutsche Datenschutzgesetze, europäische Datenschutzrichtlinien und jedes andere anwendbare Datenschutzrecht). Sport-ID wird die personenbezogenen Daten der Nutzer insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen Einzelheiten zur Verarbeitung der Daten der Nutzer sind in den Datenschutzbestimmungen von Sport-ID geregelt, die von jeder der Sport-ID-Websites aus erreichbar sind.

  10. Der Nutzer stimmt zu, dass im Rahmen der von ihm zur allgemeinen Sichtbarkeit freigegebenen Informationen von anderen Nutzern nach bestimmten Kriterien über die Suchfunktion gesucht werden kann. Nach den gleichen Kriterien kann auf den Seiten von Sport-ID zielgruppenbezogene Werbung geschaltet werden. Den Umfang der Suchmöglichkeit bzw. der zielgerichteten Werbung bestimmt der Nutzer selbst im Rahmen der entsprechenden Sichtbarkeitseinstellungen.

  11. Der Nutzer stimmt zu, dass ihm Sport-ID im Rahmen von Newsletters oder sonstigen E-Mails über die von ihm angegeben E-Mail-Adresse über Neuerungen auf oder aktuelle Nachrichten im Zusammenhang mit Sport-ID bzw. der Nutzung von Sport-ID informiert. Sofern es sich um allgemeine Newsletter von Sport-ID handelt, können diese durch Klicken auf einen entsprechenden Link am Ende des Newsletters abbestellt werden.

  12. Sofern der Benutzer Administrator oder Co-Administrator eines Vereins, eines Verbandes, einer Sparte, eines Teams oder einer sonstigen Gruppe innerhalb von Sport-ID ist, stimmt er der zusätzlichen Benachrichtigung über gesonderte Newsletters für Administratoren zu. Diese können nicht abbestellt werden, da sie mögliche systemrelevante Informationen enthalten. Wenn der Nutzer nicht mit dem Erhalt dieses gesonderten Newsletters einverstanden ist, muss er auf den Administratorenstatus verzichten.

  13. Newsletter, die aus dem System Sport-ID, aber in Regie und Verantwortung eines Vereins, Verbands oder einer sonstigen Gruppe erzeugt und versandt werden, werden von diesen Bestimmungen nicht erfasst. Die Abbestellung muss gegenüber dem Versender geltend gemacht werden. Sport-ID stellt hierfür die technischen Voraussetzungen bereit.

  14. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftet Sport-ID für alle darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen, wobei die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleibt.

III. Registrierung, Zusicherungen bei der Registrierung

  1. Der Nutzer hat sich vor Inanspruchnahme der Dienste von Sport-ID zu registrieren. Sofern der Nutzer noch nicht volljährig ist versichert er, dass ihm eine ausdrückliche Einwilligung seiner Erziehungsberechtigten vorliegt.

  2. Bei der Registrierung muss der Nutzer ein Anmeldeformular mit seinem Benutzernamen und Passwort sowie weiteren persönlichen Daten ausfüllen und übermitteln. Bei der Anmeldung wählt der Nutzer ein Passwort. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten. Sport-ID wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Sport-ID kann jederzeit aus Sicherheitsgründen Vorgaben für die Länge und Zusammensetzung des Passwortes einführen und ggf. einen Passwortwechsel erzwingen.

  3. Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Eingabefelder müssen richtig und vollständig ausgefüllt werden. Nach Beendigung und Bestätigung der Eingabe wird eine E-Mail mit einem Link an die E-Mail-Adresse des Nutzers verschickt. Die Registrierung ist mit dem Aufrufen dieses Links durch den Nutzer abgeschlossen. Der Nutzungsvertrag kommt auf Grund der Freischaltung des Nutzers durch Sport-ID zustande.

  4. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen.

  5. Sport-ID kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein auf Sport-ID angemeldeter Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer zu sein vorgibt. Sport-ID leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers. Jeder Nutzer hat sich daher selbst von der Identität eines anderen Nutzers zu überzeugen.

IV. Beendigung des Nutzungsvertrages

  1. Der Nutzer ist jederzeit berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Die Kündigung erfolgt über den Link ”Sport-ID benachrichtigen” am oberen Rand jeder Sport-ID-Seite unter Angabe des Betreffs ”Account löschen”.

  2. Sport-ID kann den Nutzungsvertrag mit einer Frist von 14 Tagen per E-Mail an die registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers kündigen.

  3. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Insbesondere für den Fall, dass der Nutzer ihm obliegende Pflichten erheblich oder nachhaltig verletzt, ist Sport-ID berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

  4. Nach Zugang der Kündigung seitens des Nutzers bzw. mit Wirksamkeit der Kündigung durch Sport-ID werden der für die Profile des Nutzers gespeicherte Datensatz, seine Stammdaten sowie sämtliche bei Sport-ID gespeicherten persönlichen Daten und Dateien des Nutzers sowie mögliche Verknüpfungen zu Datensätzen in Vereinen, Verbänden oder anderen Gruppe gelöscht. Nicht gelöscht werden mögliche Personendatensätze oder Hinweise auf die personenbezogene Hinweise, die unabhängig vom Benutzerkonto bei Sport-ID innerhalb eines Vereines, Verbandes oder einer anderen Gruppe zu Organisationszwecken angelegt sind bzw. geführt werden.

V. Pflichten und Verantwortlichkeit des Nutzers

  1. Der Nutzer darf Sport-ID ausschließlich zur persönlichen und nichtgewerblichen Nutzung verwenden (die kommerzielle Nutzung ist kostenpflichtig, unterliegt den gesonderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden und setzt einen gesonderten Vertragsabschluss voraus). Der Nutzer ist für alle von ihm eingestellten Inhalte, Daten und Dateien rechtlich verantwortlich und stellt daher sicher, dass er bei der Nutzung gegen keine geltenden Rechtsvorschriften verstößt. Insbesondere bestehen folgende Pflichten:

    1. Es dürfen keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte aufgenommen oder veröffentlicht bzw. die Aufnahme solcher Inhalte ermöglicht bzw. derartiger Inhalt gespeichert, verbreitet oder sonstwie zugänglich gemacht werden. Ebenso wenig darf auf Angebote mit solchen Inhalten hingewiesen werden. Dazu zählen vor allem Informationen oder Inhalte, die Propagandamittel oder Kennzeichen verfassungswidriger Vereinigungen gemäß der §§ 86 und 86a StGB sind, die der Volksverhetzung im Sinne der §§ 130, 130a und 131 StGB dienen, die zu Straftaten anleiten oder Gewalt verherrlichen oder verharmlosen, die sexuell anstößig sind, die im Sinne des § 184 StGB pornografisch sind, die geeignet sind, Kinder oder Jugendliche sittlich schwer zu gefährden oder in ihrem Wohl zu beeinträchtigen oder die geeignet sind, das Ansehen von Sport-ID, von Sportvereine oder –verbänden oder von anderen Dritten zu schädigen.
    2. Es dürfen keine rechtlich geschützten Inhalte, Darstellungen und Darbietungen gespeichert, veröffentlicht oder verbreitet werden, ohne dass der Nutzer die dafür erforderlichen Rechte besitzt (z.B. urheberrechtlich geschützte Texte, Bilder, Filme, Videos, Software)
    3. Die Privatsphäre anderer ist unbedingt zu respektieren. Es dürfen daher in keinem Fall belästigende, verleumderische oder bedrohende Inhalte gespeichert oder verbreitet werden. Fotos und Videos mit Abbildungen von Personen dürfen nicht ohne deren Einwilligung veröffentlicht oder verbreitet werden.
    4. Es dürfen keine Anwendungen ausgeführt werden, die zu einer Beeinträchtigung oder Veränderung von Sport-ID und der angebotenen bzw. damit zusammenhängenden Dienste führen können. Es ist verboten, einen Versuch zu unternehmen, unberechtigten Zugriff auf Daten Dritter zu erlangen, insbesondere durch Einbruch in das System. Sport-ID behält sich vor, jegliche Versuche dieser Art straf- und zivilrechtlich zu verfolgen.
    5. Es ist verboten, vom Empfänger unerwünschte E-Mails, kommerzielle Massen-E-Mails oder als SPAM einzuordnende E-Mails oder Nachrichten an Einzelpersonen oder Gruppen von Sport-ID-Mitgliedern aus Sport-ID heraus oder innerhalb von Sport-ID zu versenden.
    6. Der Nutzer verpflichtet sich die Regeln zum Jugendschutz, zur Netiquette sowie die Inhalteverantwortung einzuhalten und darüber hinaus keine Inhalte einzustellen, anzubieten, hierzu Zugang zu verschaffen oder für Inhalte zu werben, die gegen gesetzliche Vorgaben zum Jugendschutz verstoßen, beispielsweise weil sie gegen Bestimmungen des Strafgesetzbuches, des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages, des Betäubungsmittelgesetzes verstoßen, weil sie in sonstiger Weise pornografisch sind, in den Teilen A und C der Liste nach § 18 JuSchG aufgenommen sind oder mit einem in dieser Liste aufgenommen Werk ganz oder im Wesentlichen inhaltsgleich sind oder offensichtlich geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit schwer zu gefährden.
    7. Der Nutzer räumt Sport-ID die zeitlich und räumlich unbeschränkten Rechte zur Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung und Veröffentlichung an den von ihm eingestellten Inhalten ein. Sofern der Nutzer seine Inhalte lediglich in seinen persönlichen Bereich einstellt, kann er selbst darüber entscheiden, ob und in welchem Umfang seine Inhalte weiteren Nutzern zugänglich gemacht und welche Nutzungsrechte anderen Nutzern damit eingeräumt werden sollen. In jedem Fall räumt der Nutzer Sport-ID alle Rechte ein, die für den ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich sind. Der Nutzer räumt Sport-ID mit dem Einstellen seines Beitrags in ein Forum ein unbeschränktes, unwiderrufliches und übertragbares Nutzungsrecht an dem jeweiligen Beitrag ein, welches Sport-ID zu jeglicher Art der Verwertung, insbesondere zur dauerhaften Vorhaltung des Beitrags in dem entsprechenden Forum berechtigt. Sport-ID hat damit das Nutzungsrecht an allen Beiträgen zu den von ihr betriebenen Diskussionsforen.
    8. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der Beiträge oder deren Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von Sport-ID nicht gestattet. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern von Inhalten der Sport-ID bzw. Dritter ist, mit Ausnahme des Cachens im Rahmen des Besuchs der Forenseiten, ohne deren ausdrückliche Einwilligung nicht gestattet.
    9. Alles Material, das von Sport-ID oder dritter Seite zur Verfügung gestellt wird, insbesondere Text, Software, Fotos, Videos, Grafiken, Musik und Sound, ist urheberrechtlich geschützt und zwar sowohl als individuelle Leistung als auch als Sammlung. Das Herunterladen und der Gebrauch dieses Materials sind dem Nutzer nur innerhalb der Zweckbestimmung dieses Vertragsverhältnisses sowie der Grenzen des Urheberrechtsgesetzes erlaubt. Nutzer dürfen dieses Material nicht vervielfältigen, nachbilden, übertragen, vertreiben, veröffentlichen oder kommerziell verwerten oder auf andere Weise elektronisch oder in anderer Form in ein anderes Datenformat übertragen.

  2. Der Nutzer verpflichtet sich, seinen Zugang gegen die unbefugte Benutzung durch Dritte zu schützen. Dies beinhaltet insbesondere, das Passwort geheim zu halten und unverzüglich zu ändern, wenn der Nutzer vermutet, dass unberechtigte Dritte von ihnen Kenntnis erlangt haben. Der Nutzer haftet für jede durch sein Verhalten ermöglichte unbefugte Benutzung seiner gespeicherten Daten.

  3. Verletzt der Nutzer die ihm obliegenden Pflichten aus Ziffer V.1 und Ziffer V.2, ist er zum Ersatz der Sport-ID entstandenen Aufwendungen sowie zur Freihaltung und Freistellung von Sport-ID von Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüchen Dritter, die durch den Verstoß verursacht wurden, verpflichtet. Dies gilt auch, wenn der Schaden durch andere verursacht wird, soweit dies dem Nutzer zurechenbar ist. Zum zu ersetzenden Schaden gehören insbesondere auch die Sport-ID ggf. entstehenden angemessenen Kosten einer Rechtsverteidigung. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von Sport-ID bleiben unberührt.

  4. Sport-ID ist bei einem Anschein einer Verletzung der Ziffer V.1 oder V.2 berechtigt, zum Zwecke der Vermeidung oder Abwendung möglichen Schadens ohne vorherige Abstimmung mit dem Nutzer jederzeit alle oder einzelne Inhalte oder Teile von Inhalten des Nutzers zu sperren.

VI. Sportvereine

  1. Sportvereine können die für Sie zur Verfügung stehenden Funktionen von Sport-ID grundsätzlich kostenfrei nutzen. Voraussetzung ist, dass ein vom Verein Berechtigter (Vorstand, Webmaster, Beauftragter o.ä.) den Verein den Vereine innerhalb von Sport-ID registriert. Die Registrierung wird nach der Bestätigung durch Sport-ID wirksam.

  2. Sport-ID behält sich vor, die Angaben auf Plausibilität zu überprüfen, ohne sich hierzu jedoch generell zu verpflichten. Nach der Bestätigung durch Sport-ID können die Funktionen in vollem Umfang genutzt werden.

  3. Sport-ID übernimmt keine Garantie bzw. Haftung dafür, dass ein Verein möglicherweise unberechtigt bzw. missbräuchlich angelegt wird. Sollte dies geschehen, kann der betroffene Verein durch einen rechtlichen Vertreter die Löschung des Vereins bzw. die Übernahme der Administratorrechte durch einen tatsächlich legitimierten Vertreter verlangen.

  4. Mit Freischaltung des Vereins übernimmt dieser die volle inhaltliche und rechtliche Verantwortung für die interne Rechtevergabe, für die Einrichtung von Sparten, Teams und Organisationsgruppen sowie für die dort eingestellten Informationen, Daten, Inhalte, Links, Daten und Videos.

  5. Sport-ID sichert zu, dass dem Verein durch die Nutzung von Sport-ID keine versteckten Kosten entstehen. Die Nutzung von Sport-ID ist für den Sportverein grundsätzlich kostenfrei. Kostenpflichtige Angebote (zum Beispiel SMS-Versand, kostenpflichtige Zusatzmodule, sonstige Mehrwertdienste) werden als solche gekennzeichnet und müssen ausdrücklich und in einem definierten Umfang bestellt sein.

  6. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Registrierung und Freischaltung eines Vereins in Sport-ID.

  7. Die vorhergehenden Bestimmungen der Ziffern I. bis VI. gelten sinngemäß auch für den Verein.

  8. Ergänzend gelten die Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Sportvereine und Sportverbände (AGB Vereine)

VII. Sportverbände, andere institutionelle Nutzergruppen (Körperschaften, Universitäten, Schulen, Einrichtungen, Organisationen, sonstige Vereine und Verbände etc.)

Die Bestimmungen aus Ziffer VI (Sportvereine) gelten entsprechend.


VIII. Sportgruppen

Sportgruppen können ohne Freischaltung durch Sport-ID eingerichtet und aktiviert werden. Die Verantwortung für die interne Rechtevergabe sowie für die dort eingestellten Informationen, Daten, Inhalte, Links, Daten und Videos obliegen dem Administrator der Gruppe. Im Übrigen gelten die Verantwortlichkeiten des jeweiligen Nutzers.



IX. kommerzieller Nutzer (Anbieter)

  1. Die Bestimmungen aus Ziffer VI 1-7 (Sportvereine) gelten entsprechend.
  2. Zusätzlich gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden


X. Änderung der Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen

  1. Beabsichtigt Sport-ID Änderungen der Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen, wird der Änderungsvorschlag dem Nutzer per E-Mail mitgeteilt. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Nutzer ihnen bei seiner nächsten Anmeldung bei Sport-ID gesondert zustimmt.

  2. Sport-ID kann für die Zustimmung eine zeitliche Frist von mindestens zwei Monaten setzen. Sollte innerhalb der gesetzten Frist keine Zustimmung erfolgen, gilt der Änderungswunsch von Sport-ID als abgelehnt. In diesem Fall kann Sport-ID den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen oder ohne die vorgeschlagenen Änderungen fortgesetzen. Das Recht der Vertragspartner zur Kündigung des Nutzungsvertrages bleibt hiervon unberührt.


XI. Schlußbestimmungen

  1. Soweit nichts anderes vereinbart ist, kann der Nutzer alle Erklärungen an Sport-ID per E-Mail an info@Sport-ID.de oder über den Link „Sport-ID benachrichtigen“ abgeben oder diese per Fax oder Brief an Sport-ID übermitteln. Sport-ID kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail oder per Fax oder Brief an die Adressen übermitteln, die der Nutzer als aktuelle Kontaktdaten in seinem Nutzerkonto angegeben hat.

  2. Firmenname und Anschrift, gesetzliche Vertreter sowie E-Mail-Adressen, Telefon- und Faxnummern sind nicht materieller Bestandteil dieser AGB. Sie können auch ohne Zustimmung des Benutzers geändert werden, ohne dass die AGB ihre Gültigkeit verlieren.

  3. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Das gilt entsprechend bei Vertragslücken.

  4. Erfüllungsort ist der Sitz der Sport-ID GmbH.

  5. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz der Sport-ID GmbH.

  6. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.

Neumünster, 02.01.2009

AGBs als .pdf-Download
Übersicht
Termine
Mediathek